Matzes 328iA Touring

  • Langsam komme ich voran.

    Am Wochenende im Endeffekt alle MQS Kontakte einmal neu gemacht und ein Steckergehäuse ausgetauscht.

    Ein Glück, dass ich, nach festgestelltem Defekt, ide Waschdüse hinten nicht mehr betätigt habe.


    mobile.17uqfy8.jpeg


    Immer wieder toll finde ich, dass der Touring noch die originale Zange für die Sicherungen hat. Schon nett, wenn man an Fummelstummel und Wurstfingern leidet. :P




    Nächste Woche geht's mit beiden Radlagern hinten und einem kleinen Service weiter. Interessanterweise sind beide Radlager defekt nachdem beide Hinterräder falsch gewuchtet waren (50g pro Seite zu viel)

    People who mind don't matter and those who matter don't mind

  • Frust. Frust. Frust.


    Gestern für den Radlagerwechsel auf der Bühne gewesen und einfach mal nichts geschafft. Unter dem Auto angekommen, habe ich am Differential gleich zwei runde Torx vorgefunden. Damit war die Aktion schon mal gescheitert, denn Ersatzschrauben hatte ich nicht dabei. Nachdem ich mich damit abgefunden hatte das Projekt auf einen anderen Tag zu verschieben, habe ich mal die Gängigkeit überprüft....nichts. Noch eine rund gedreht. Jetzt habe ich da hinten drei runde Torx. Ich freue mich schon darauf nochmal hin zu fahren und am Rest zu verzweifeln und auf die drei Schrauben eine andere zu schweißen.


    Damit der Tag nicht umsonst war, habe ich immerhin einen Ölwechsel gemacht (nochmal Motul 5W40) und am Differential auch das Öl auf 75W140 von Rowe gewechselt. Subjektiv betrachtet hat es etwas gebracht, obwohl es wohl jemand schon mal gemacht hat, aber dabei vergessen hat die Dichtringe zu wechseln (die Ablassschrauben backen ganz schön fest).


    Weil ich auch die Spurstangenköpfe dabei hatte, wollte ich die auch machen. Pustekuchen. Einfach völlig verrostet. Da helfen wohl nur ganze neue Spurstangen.


    Ich habs grad so satt...



    People who mind don't matter and those who matter don't mind

  • Nach einem Monat Standzeit hatte ich endlich wieder Zeit für den Wagen. Diesmal mit Ersatzschrauben und einem besseren E12 Torx eines namhaften Wuppertaler Werkzeugherstellers.


    Wie erwartet war es ein Krampf. An der Bundmutter habe ich mit dem Schlagschrauber schon ordentlich orgeln müssen. Immerhin kamen die noch intakten vier schrauben man Diff mit dem passgenaueren Torx und Schlagschrauber besser raus.

    Dann ging das Martyrium los. Auspuff ab, Stabilisator raus. Knack, Pendelstütze abgerissen. Dann die Köpfe der Schrauben am Diff abgeflext. Unterer und oberer Querlenker gelöst. Nichts.

    Nachdem ich vergeblich am Längslenker versucht habe die Schrauben zu lösen, fiel mir Öl auf dem Boden auf. Das kam aus dem Diff, weil die Antriebswelle die Welle aus dem Diff gezogen hat. Also das voneinander getrennt und dann den üblichen Reparaturverlauf genommen. Zum Glück hatte ich neue Pendelstützen und Lager für den Stabi dabei.


    Mit dem ganzen festen Kram war ich 8h unter dem Auto.



    People who mind don't matter and those who matter don't mind

  • ich fühle mit dir 😅

    bin generell kein freund vom radlager wechsel am e36/46...

  • Mit dem ganzen festen Kram war ich 8h unter dem Auto.

    sowas kenn ich nur zu gut...eigentlich einfache arbeiten können sich wenn nur ein paar dinge schwierigkeiten machen so gefühlt eewigkeiten hinziehen...

    zufälligerweise hab ich demnächst auch beide radlager hinten an meinem touring auf meinem plan...sowie die kupplung mit allem drum und dran...ich hoffe ich habe mit den torx und den auspuffschrauben etwas mehr glück....

    teile liegen nahezu alle schon bereit...achja diff und getriebe öl werden auch noch gewechselt...


    zwischenzeitlich musste ich allerdings aus aktuellem anlass aber an meinem winter 316er heute noch die bremse vorne wieder gangbar machen.

    nach der langen standzeit war da alles verrostet, vergammelt und fest...erste fahrt endete mit glühender bremsscheibe :D:D

    morgen kommt noch ein neuer endtopf rein weil der alte sich innerlich mittlerweile komplett auflöst und die innereien durch ein mittlerweile handgroßes loch in der umgebung verteilt...den sound dieser 4-zylinder-höllenmaschine könnt ihr euch ja dann vorstellen...:D:evil::saint:


    in diesem sinne,

    rostige grüße und toi toi toi matze;)


  • Im Moment passiert nich viel am Touring. Seit dem Umzug hat er keine Garage mehr und ich bin nur noch im Dienstwagen unterwegs. Wirklich Zeit habe ich nicht mehr für ihn.

    Heute habe ich es endlich geschafft die gammeligen Spurstangen rauszuholen. Das ging, im Vergleich zu den Köpfen, ganz einfach.

    Damit sind an der Vorderachse alle Lager getauscht, bis auf die Radlager. Weil ich mir schon mal Zeit genommen hatte, habe ich gleich noch den Bremspedalwegsensor getauscht. Auch eher eine Arbeit für Kinderhände.




    Die nächsten Dinge sind Hinterachse, der Dachhimmel (der Kleber fand wohl die Lackierkabine doof) und ziemlich bald auch die Bremsen.

    People who mind don't matter and those who matter don't mind