Beiträge von 320i Matze

    Mir wurde mein Kat vom 320i Touring die Tage in Düsseldorf in einer guten Gegend gestohlen. Die Rohre sind sauber abgeflext worden... Hätte nie gedacht, dass die so gefragt sind. Neu kostet der Spaß bei BMW 1800 Euro ist wohl aber zurzeit auch nicht lieferbar... Da mein Touring fast 300t km runter hat und einige Kratzer und Beulen wird es wohl ein wirtschaftlicher Totalschaden sein. Technisch ist der Wagen 1A, aus erster Hand und nur bei BMW Scheckheft gepflegt. Habe vieles wie PDC, Tempomat und BC selbst nachgerüstet und nun ist hat mir so drecks Kerl den Wagen geschrottet...


    Weiß einer wie viel so ein m52b20 Kat aktuell wert ist?

    Über Kleinanzeigen finde ich auch nirgends einen gebrauchten...

    Wenn Tieferlegen zur trennenden Schutzeinrichtung wird.

    Leider jedoch ist die Klima schon wieder leer. Kann mir da vielleicht jemand einen Tipp geben, was ich alles tauschen muss? Einen ganzen Sommer hat sie funktioniert, nun tut sie nix mehr. Es ist also kein großes Leck.

    Das Leck würde ich klassisch mit nem Kontrastmittel suchen. Entweder ist es der Kondensator oder der Kompressor.
    Solltest du den Kondensator und die Trocknerflasche tauschen, empfehle ich die Schrauben dafür gleich mit zu erwerben. Aufgrund der exponierten Lage, sind die ordentlich festgegammelt und das Mitnahmeprofil nach dem Lösen ordentlich vermüllert.
    Mein Kondensator von Hella hat leider vom Lochbild gar nicht zu den Aufnahmepunkten gepasst und die Blechmuttern waren nur unter Beschädigung der Beschichtung zu installieren. Hier scheint es wohl auch ein Premiumthema zu geben.

    Hallo Max,


    schön zu hören, dass du dir einen älteren Wagen kaufen möchtest, damit du ein bisschen selber schrauben kannst und wahrscheinlich bei schönem Wetter ein Fahrzeug mit ein bisschen mehr Charakter genießen kannst.


    Wir sind uns da gar nicht so unähnlich.

    Ich selbst bin auch lange den F21 im Alltag gefahren und habe den durch einen F40 ersetzt.

    Bei schönem Wetter hole ich den 328er aus der Garage und genieße einfach die Abstinenz von all den Helferlein, die geringe Isolierung und damit Nähe zum Motor.


    Der 328er ist der Nachfolger auf meinen 320er, der mich durchs Studium gezogen hat. Letzterer war auch der Grund weshalb ich mit dem Schrauben angefangen habe. Die Kohle war knapp und keine 200€ für einen Radlagerwechsel in der Werkstatt vorhanden.


    Grundsätzlich lässt sich der e36 gut schrauben, aber, und deshalb reden hier alle von Zustand, die Sachen sind nach 23 bis 30 Jahren super festgegammelt und Teile gehen an Stellen kaputt, die nichts mit Verschleiß zu tun haben.


    Wenn du dann auch noch ein Fahrzeug gekauft hast, deren Billigheimer von Vorbesitzer lieber ne Pommestheke, als nen Bremsflüssigkeitswechsel, gekauft haben, wird es nervenaufreibend.


    Deshalb stoße ich ins gleiche Horn und rate dir zu einem Kauf nach Zustand. Egal ob 316, 320 oder 328. Wenn dir ein Garagenwagen mit gutem Serviceheft über den Weg läuft, dann nimm den.

    Ein bisschen Restbudget muss dennoch für einen großen Service + Überraschungen vorhanden sein.

    Zu den Motorisierungen sei noch gesagt, dass du im e36 mit den aufgeladenen modernen Fahrzeugen im normalen Verkehr echt nur noch Schritt halten kannst.

    Nur noch bergauf jenseits der 150 kann so nen 323/325/328 die downsizing Fahrzeuge nass machen, aber das musst du für dich selbst bewerten, ob du ein altes Fahrzeug noch derart quälen möchtest. Für schönwetter Landstraße fahren sind alle Motoren geeignet.

    Hi,


    die Antwortrate ist so gering, weil das Thema wirklich 1000 mal durchgekaut wurde und es diverse Antworten gibt.


    Statt dich jetzt auch die Suche zu senden, gebe ich dir den Tipp dich an den Kundenservice von BMW zu wenden.

    Die senden dir auf deine Anfrage ein Traglastgutachten. Damit kannst du die Felgen beim Sachverständigen deiner Wahl eintragen lassen.

    Das bezog sich rein auf's Feuerverzinken. Damit würden die Passung für den Kolben und sämtliche Gewinde unbrauchbar. Galvanisch kein Problem - ab ins Bad und sauber und golden wieder raus holen.

    Bei 46€ pro 54/22 Sattel kaufe ich die aufbereitet. Meine Frage bezog sich auch nur auf die Halter, die für die Vorderachse relativ teuer und hinten fast nicht verfügbar sind.


    Die Verzinker können Bauteile so vorbehandeln, dass Zink an gewissen Stellen nicht haften bleibt.

    Außerdem zweifel ich noch daran, dass Galvanisierer so eine gute Vorbehandlung haben, wie Verzinker.


    Nach knapp einem Jahr und rund 41.000 km kann ich sagen, dass ich mit dem F40 sehr zufrieden bin.

    Allen Unkenrufen zum Trotz ist es ein fantastisches Fahrzeug und perfekt für meine Fahrleistung.


    Ein paar Wehwehchen hatte er zwar, aber, als einer der Ersten, darf er das. Eine quietschende Abgasklappe und gurgelnde Klima (wie öfter bei neuen BMW) sind jetzt nicht so wild.


    Fahrleistungsbedingt hat er außerdem ne neue Windschutzscheibe, neue Wischerblätter und ein paar Reifen hatten auch schon Löcher (viele metallische Kleinteile auf den Betriebsgeländen).


    Mal schauen wie das zweite Jahr mit hoffentlich höherer Laufleistung und ohne Homeoffice wird.