Beiträge von t0X1c

    Hallo t0X1c,

    nächste Woche ist 1 Jahr um, seit dem ersten Beitrag. Gibt es ein neue Erfahrungen, Erkenntnisse, etc.?

    Hi,


    nun, das Fahrzeug hat jetzt bei dem uns nächsten Seat-Händler den ersten Ölwechsel (auf Abforderung vom Fahrzeug nach ~12.500km) für ~220,- € erhalten. Das erschien mir etwas happig, aber muss an dem hiesigen Händler (Feser-Gruppe) liegen. Der Händler bei dem wir das Fahrzeug übernommen haben, sprach nämlich etwa von der Hälfte oder etwas drüber, weswegen wir uns gegen das Service-Paket mit der Monatspauschale entschieden hatten.

    Mich wunderte auch, dass der Wagen schon nach einem Ölservice "schrie", obwohl er zu 80% Langstrecke (~40km einfache Strecke, 3x wöchentlich) bekam.


    Ansonsten wie berichtet, war ja der Heckklappenkabelbaum defekt und wurde auf Garantie/Gewährleistung instandgesetzt.


    Davon ab, bereitet das Fahrzeug (noch) keine weiteren Probleme. Der CNG-Verbrauch liegt bei ~4,9 Kg/100km was mir angesichts der Langstrecke als etwas hoch erscheint und auch so vom Seat-Serviceberater etwas stutzig aufgenommen wurde, da sein Leon bei unter 4 Kg/100km liegen soll. Muss wohl mit der Schaltweise meiner Frau zutun haben. Sie ist ansonsten sehr zufrieden mit dem Fahrzeug und überlegt jetzt bereits, nochmal den Gleichen im Anschluss zu leasen. Leider wird es wohl keinen Nachfolger mehr geben, da Volkswagen die Entwicklung eingestellt hat und die Konzerntöchter dies sicher nicht eigenverantwortlich übernehmen werden. Die Subventionierung des Erdgases wird ja voraussichtlich 2026 auch auslaufen, weswegen ein Kauf nicht in Frage kommt.

    Displayumbau erscheint mir gut und sinnvoll, jedoch mag die Radio-Front mir nach wie vor nicht gefallen. Was dich am integrierten Navi so hyped, kann ich auch nicht so nachvollziehen. Du hast ja auch eine schöne Handyhalterung daneben. :D

    Joah, mir ging es mit dem E39 ja irgendwie ähnlich. So gern ich ihn auch gefahren bin, kann ich von der oft gepriesenen hohen Qualität nicht gerade sprechen bzw. sie bestätigen. Natürlich hängt das auch immer von der Basis ab, aber für das was dann die richtig guten kosten, ist er mir auch wieder zu alt.

    Kauf dir nen Dension Gateway in der Ausstattung deiner Wahl. Das steckst du anstelle eines CD-Wechslers dazwischen und aus die Maus. Je nach Ausstattung hättest du dann AUX, USB, BT, iPod, übers Radio regelbar.

    0599

    Ne hatte ich nix von gehört, aber aktuell steigen irgendwie alle deutschen Hersteller aus dem Motorsport aus.

    Muss man sich halt auch leisten können. Sponsoren denen das Geld zur Pandemiezeit nicht so dicke sitzt, Autohersteller ebenso, Zuschauer die immer weniger werden oder jetzt gar nicht mehr rein dürfen ?

    Wo vergleicht ihr?

    Hab erst und die letzten Jahre über check24 verglichen und abgeschlossen. Da mich Hardliner aber auf die OCC und deren Youngtimer-Versicherung aufmerksam machte, dachte ich da mal weiter nach zu stöbern und hab diverse Versicherungen per Onlineberechnung abgefragt. Kostet mal einen Nachmittag Mühe, aber finde ich lohnenswert.

    Ab Mitte März zu ADAC gewechselt.


    Bisher:
    AllSecur/AllianzDirect, HP+TK (150€ Sb), 10tkm, 31,90 € mtl. = 382,80 € jährl.


    Dann:

    ADAC (Classic-Car-VS), HP+TK (150€ Sb)+VK (300€ Sb), 8tkm, 21,43 € mtl. = 257,16 € jährl.


    Hat sich wieder gelohnt, denke ich.

    soweit ich weiß ist der stichtag der 30.11. damit man die kümdigungsfrist zum jahresende einhält.

    zu lange beim gleichen versicherer bleiben lohnt idr nicht. ich vergleich gerne mal bei check24.

    Es kursiert oft der Gedanke auch den Tag abpassen zu müssen, um zu kündigen. :D

    Jop genau. Muss da nur mal schauen wie und was genau Das alles passt

    Das passt schon gut rein. Soweit ich weiß (ich hatte ja bisher nur eins vom AndroidAutoShop im E39), benötigst du einen AUX-Anschluss, da darüber die Audiospur abgegriffen wird. Ansonsten ändert man im Prinzip nur den Monitor und speist sich als Bypass mit ein. Sprich man hat beide Systeme parallel laufen und über den iDrive-Controller und MFL auch steuerbar (das jeweils aktive). Ansonsten holen diese Androidradios (bekannteste Vertriebe: Xtrons und AVIN) so ein Fahrzeug schon ordentlich weit in die aktuelle Zeit mit all den Möglichkeiten die Android so bietet, plus den Möglichkeiten wie dem Auslesen des Fehlerspeichers, der Livedaten sowie der der direkten Codierung der wichtigsten Spielereien (mitunter auch "Dinge" die sonst fahrzeugseitig nicht codierbar wären. Im Falle vom E39 war das zB die automatische Entriegelung). Kann ich also empfehlen und ist im Gegensatz zu einem CIC-Umbau gut um die Hälfte günstiger, bei mehr Funktionsvielfalt. Man sollte lediglich nicht die Versionen mit WinCE anstelle von Android, oder auch die hardwaretechnisch, abgespeckten für unter 250€ kaufen.