Beiträge von b0d0

    Auf der Rennstrecke würde ich mit Serienventiltrieb nicht großartig höher drehen als die Serie es zulässt. Da würde ich um 7000 u/min anpeilen. Mit der Standard Schrick/S52 Kombination fährt man ganz gut. Generell würde ich, aber vorsichtig sein, so einen Gebrauchtmotor auf der Rennstrecke einzusetzen und dann noch mit Tuning.

    warte erstmal ab was da am ende heraus kommt. sportesds sollen eigentlich in dem toleranzbereich von den 5db sein, deswegen wird auch keine db erhöhung eingetragen. ist der auspuff lauter ist das auch kein erlöschen der BE, sondern nur verschleiß. erlöschen der BE gilt nur bei manipulation.

    Ich würde mich nicht so auf die GG Buchsen fixieren. Die M52 sind sehr standhaft und selbst wenn man ihn mal überholen will, ist oft die Nikasilschicht noch sehr gut erhalten und benötigt nichtmal eine Bearbeitung. Sonst kann man immernoch nachträglich den Motor Buchsen lassen.


    Ja du könntest natürlich andere Kolben und Pleuel verwenden, das macht aber wenig Sinn du bist ja Leistungsmässig schon stark eingeschränkt. Du darfst ja quasi nur Serienleistung fahren.

    Will halt unbedingt den TU Motor mit den GG-Laufbuchsen haben 8o

    Mittlerweile denke ich werde ich sinnvollerweise den Weg mit nem 2,5L gehen - macht einfach mehr Sinn.

    Mit nem 2L ist man wahrscheinlich wirklich besser mit nem 4 Zylinder bedient und den bevorzuge ich jetzt nicht von BMW. Deshalb lieber in der 2,5er Klasse mitfahren und da dann Spaß haben (sollten ja hauptsächlich gleichgesinnte 6 Zylinder Fahrer mit dabei sein, was ich so in den Ergebnislisten gesehen habe.

    Warum willst du den schlechteren tu Motor haben? Die Leistungsausbeute beim normalen M52 ist durch den besseren Zylinderkopf größer. Abgesehen davon wirds Reglementechnisch deutlich komplizierter. Ich persönlich würde einen 2.5l nach BMW Challenge/VLN Serienklasse aufbauen. Das sind überschaubare kosten und ein transparentes Reglement. Mehr geht hinterher immernoch Richtung GTR/H.

    man sollte erstmal überlegen was man überhaupt fahren will. es ist in erster linie immer eine sache des reglements und späterem einsatzzweck. gruppe H brauchst du mit so einem standard wagen doch gar nicht erst antreten. da fährst du gegen C kadett flugzeuge. ich würde mir erstmal eine klasse aussuchen wo ich starten will und dann danach das auto aufbauen.

    die einlassnockenwelle aus dem 320i und 323i ist minimalst anders von ihren daten her. mechanisch reinpassen tut die aber. ich bezweifel, dass man den unteschied zur 328i nockenwelle überhaupt spürt.

    Die Ablagerungen kommen vermutlich durch die Kurbelgehäusentlüftung. Der ganze Zylinderkopf sieht sehr ungepflegt/verdreckt aus. So wird auch der restliche Motor aussehen. Durch die KGE gelangt das dann in den Ansaugtrakt. Man könnte die KGE extern betreiben, das riecht man aber im Innenraum.

    Bilstein b8 kann ich absolut nicht empfehlen. Sehr hart und ruppig abgestimmt. Alpina hat da vlt. eine andere Abstimmung, habe ich nie getestet. Ich kann nur abraten von dem b8. Auch das AP Fahrwerk finde ich um bedeutend besser als die Bilstein Variante.

    Bei dir gibt es immer 100%. Da freue ich mich auf den Rest. Fahrwerkstechnisch würde ich die Stabianlenkung am Federbein lassen. Das ist besser.

    Ein M-Fahrwerk würde ich allerdings nicht mehr verbauen. Mir gefällt das KW Sportfahrwerk von der Abstimmung. Das passt perfekt in den Alltagswagen. Keine Komforteinbussen bei deutlich besserem Fahrverhalten.

    Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, war das Forum den ganzen Dienstag down. Aus bisher unerklärlichen Gründen wurden wir gehackt und es wurde versucht alles zu löschen.

    Wir konnten das meiste wiederherstellen, es kann aber sein, dass einige Anhänge verloren gegangen sind, da die Hacker schon dabei waren diese zu löschen. Daten wurden nicht geklaut,

    also eure Nutzerdaten sind weiterhin sicher. Falls euch Fehler auffallen, meldet diese bitte.

    Für den M52 Nikasilmotor scheint es im Zubehör keine Kolbenringe zu geben. Erst ab 84mm hat Mahle die angefertigt. Deswegen der erhebliche Preisunterschied. Nikasil ist natürlich das beste von allen Varianten, aber aufgrund der Kosten einer Bearbeitung macht das sowieso keinen Sinn für den b20. Die Alumotoren mit GG Buchsen sind die letzten Baujahre und besitzen schon den KWS in der Nähe des Schwungrads wie beim E46 oder sind aufgearbeitete Motoren.


    Dein Vorhaben finde ich aber recht sinnfrei. Am Ende haste da ordentlich Geld versenkt für nichts. Da würde ich lieber einen Lowbudget 3L bauen, wenn ich bock auf gebastel hätte. Das ist unwesentlich teurer als dein Vorhaben und bringt spürbar mehr Leistung.