Beiträge von b0d0

    Leer geräumter 318is ist ja auch ein richtig guter Alltagswagen. Der fährt bestimmt richtig gut auf dem Weg zur Arbeit.....Logisch merkt man das Gewicht auf der VA, klar fährt das besser als ein 6 Ender. Das stellt auch keiner in Frage. Trotzdem bleibe ich dabei, dass der Alltagswagen mit einem größeren Triebwerk deutlich besser motorisiert ist. Das stelle ich auch gar nicht in Frage. Hat alles seine Vor und Nachteile, aber die Grunddebatte geht doch um Mehrleistung und die erreicht man mit so einer zahmen Welle eben nicht wirklich. Wenn da was bei rauskommen soll, muss der Motor eben drehen. Möchte man das nicht in Kauf nehmen, muss man halt auf einen größeren Motor umbauen....

    Natürlich wirst du eine Änderung feststellen. Das hab ich auch nie anders behauptet. Den größten Unterschied macht da schon alleine die Programmierung. Nur ist es absoluter Blödsinn 1500€+ für so ein Tuning auszugeben bei einem Straßen/Alltagswagen. Da kommen am Ende 10PS bei rum, die Mehrleistung merkste schon beim 3. Beschleunigen nicht mehr. Beim Rennsport kommt es aufs PS an, aber für die Straße ist das absoluter Quatsch.


    Es ist nur eine Empfehlung von mir. Ich hab selbst schon genug getuned bei mir und auch anderen. Meistens erhofft man sich einfach mehr als am Ende bei raus kommt. Entweder man vertraut da auf Erfahrungen anderer oder geht stur seinem Weg. Am Ende wird man es sowieso einsehen, dass es nichts gebracht hat.


    Wer seinen is auf der Straße schneller machen will, baut am besten als erstes die Luftpumpe aus und ersetzt ihn durch einen größeren Motor. Ist günstiger, klingt besser und geht in jeder Lebenslage besser....

    Lass das bleiben. Du wirst nachher enttäuscht sein. Was soll da bei rumkommen bei solchen Nockenwellen. Das ist doch kaum schärfer als Serie. Da kannste dein Geld nehmen und anzünden, hat ungefähr den gleichen Effekt.

    Die gemachten M52 laufen alle mit sehr hohen Öltemperaturen. Sind allerdings auch Alublöcke. Da hatte ich auch schon 145° auf dem Tacho stehen. 130° ist für ein gutes Öl aber auch nicht kritisch. Beim S52 habe ich wenig Erfahrung. Welches Öl fährst du in dem Motor? Wenn du regelmässig deine Leistung nutzt würde ich auch auf alle Fälle etwas hochwertiges wie Motul 300v 15W50 verwenden. Abhilfe würde noch der originale Ölkühler vom S50 schaffen. Der passt ohne Probleme an den S52.

    1500€ sehe ich nicht für so ein cabrio. für den kurs werden ja schon fast die motoren mit der laufleistung gehandelt. mängel sind natürlich einige da, allerdings auch einige verschleissmängel, die man genauso gut auch bei vielen autos für 4000€ und mehr findet. preislich sehe ich 1500€ als zu wenig an, wenn man mal den markt an beobachtet. das günstigste 328i cabrio beginnt bei über 3000€ und ist keinesfalls ein schmuckstück...

    ich persönlich kann vom B12 abraten im E36. meiner erfahrung nach ist das teilweise brett hart beim überfahren von unebenheiten. ich hab das h&r cup kit in meinem 323ti, aber für die strecke ist das auch nichts. wenn man dort ernsthaft fahren will, sollte man schon in richtung KW comp. gehen. das cupkit ist leicht straffer als ein serienfahrwerk bei moderater tieferlegung.

    den schweller könnte man bestimmt wieder halbwegs in original form zurück ziehen, dann würde es nicht mehr so auffallen. hätte ich aber lieber vor dem lackieren gemacht. ersetzen würde ich da nichts, da fängt man sich nur neue rostherde ein. mit der schwellerabdeckung sieht man sowieso nichts mehr.

    völlig egal was der prüfstand angezeigt hat, der motor ruckelt ab 5000 umdrehungen....bevor sowas nicht behoben ist, brauch ich auch gar keine leistungsmessung machen...da kann der prüfstand noch so genau sein

    kompression würde ich jetzt nichts drauf geben. der wert ist relativ egal, da die prüfer alle was anderes anzeigen. die abweichung zwischen den zylindern ist wichtiger. da hast du knapp knapp unter 1.5bar unterschied. bei knapp 300tkm ist der motor nun nicht mehr wie neu.


    hier würde ich erstmal die üblichen verdächtigen überprüfen bevor man direkt den teufel an die wand malt...fehlerspeicher checken, falschluft überprüfen, livewerte anschauen....

    Das sollte man nicht machen, da es 2 unterschiedliche lambdasonden beim M52 gibt.


    bis 9/95 mit gussventildeckel 11781748762

    und ab 9/95 für die variante mit dem plastikventildeckel. 11781427884


    laut daparto benötigst du die 1963. bitte nochmal selbst kontrollieren im ngk katalog.

    bei den daten würde ich auf jedenfall davon ausgehen, dass man die vanos entfernen oder einschränken sollte. außerdem würde ich es auch nicht mit serien ventiltrieb fahren, da man schon erheblich höher drehen muss, damit leistung bei raus kommt.