E36 Turbo

Bau eines E36 m50 Turbo für unter 2000 euro

Ich bin Besitzer eines E36 325i m50b25tu und bin nicht zufrieden mit der Leistung. Es muss ein Turbo her. Der Umbau soll möglichst billig sein aber mit hochwertigen Teilen gebaut werden. Ich habe mir das jetzt eingebildet und will es nun bauen. Ich bin auf Ratschläge gespannt. Was benötige ich alles. Wer hat Erfahrung damit.

Bauen werde ich alles soweit selber. Ich kann schweißen, also alles halb so wild.


so es geht weiter


ich habe jetzt den krümmer gebaut aus einer 10mm stahlplatte welche ich gezeichnet habe und dann meinem kumpel zum lasern gegeben habe.

bei den rohren handelt es sich um 42mm mit 2,6mm wandstärke, welche sin in einem 48mm rohr mit 3mm wandstärke sammeln.

am krümmer habe ich ein 50mm v band angeschweißt.


den turbolader habe ich aus einem 135i f20 FL

preis leistung ist bei dem teil unschlagbar.

habe ihn für 165 euro erworben. (eine neue Rumpfgruppe kostet 180 euro), aber ich werde ihn einmal so einbauen.

ich habe ihn vom krümmer abgetrennt und an beiden seiten ein v band angeschweißt 50mm und 89mm-

da es sich bei der abgasseite um einen edelstahlguss handelt, ist das schweißen ein kinderspiel.

zuerst habe ich es auf 150 grad vorgeheizt und danach 3 lagig mit WIG verschweißt.


Die Abgasanlage wird nach dem turbo auf 76mm reduziert.

Sie besteht aus einem flexrohr einen 200zeller kat und aus mittel sowie endschalldämpfer.


da der turbolader unten sitzt habe ich bereits eine technische zeichnug des neuen motorhalters erstellt


morgen fange ich mit den llk inkl. verrohrung an.


für die Drosselklappe wurde ein aluminium gedreht und eingeschweißt.

auch dass ging spielend.


ich halte euch natürlich auf dem laufenden


bei fragen bin ich gerne zu haben


und weiter geht es.


heute llk verbaut und verrohrung


popoff ist vom 1.8t audi


will heute nacht anfangen krümmer und turbo thermo zu isolieren


morgen sollen alle leitungen (öl und wasser für lader, sowie kurbelgehäuseentlüftung) gebaut werden


und es geht wieder weiter


llk verrohrung steht

hardware soweit fertig


werde morgen anfangen allen zusammenzubauen.


thermoisolierung hat ca. 5 stunden gedauert, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen


steuergerät kommt die tage. es ist ein kdfi geworden.


benzinpumpe wird morgen getauscht. (walbro 455)


So heute alles zusammengebaut, werde jetz nach dem Essen das erste Mal starten.


Olzulauf würde von der vanos abgeleitet und Rücklauf geht zurück in die olablassschraube, welche aufgebohrt wurde

Bin gespannt wie ein flitzebogen

  • Unbedingt hier weiterhin schreiben oder eine Fotostory anlegen, ist sehr spannend so ein Umbau.
    Und lass dich von den Nichts-Gönnern nicht ärgern.

    • Ne ne,


      Ich Bau den Hobel jetzt weiter um.

      Es kommen makrolon Scheiben rein, größere bremsanlage von v Maxx

      Unibal Lager, und ein kW v3

      Leistung reicht erst einmal

  • Baust du von dem Set mehr und verkaufst die?

  • Hab zwar vom Turbo-bau absolut keine Ahnung,aber die Bilder die ich sehe, schauen gut aus. Vor allem deine Schweissungen gefallen mir sehr gut. Und auf Maschinen scheinst du ja auch zurück greifen zu können. Ich drück dir jedenfalls die Daumen, dass das mit dem Budget klappt, und du den Hobel ordentlich ans Laufen bekommst,so wie du dir es vorstellst;-)

  • So heute Turbo Lader soweit bearbeitet und aga gebaut,

    Als nächstes muss ich Drosselklappe schweißen und llk verrohrung bauen.


    Welchen Durchmesser soll ich nehmen.

    Dachte an 57mm

    • Ich würde 2,5 Zoll nehmen (63,5mm), hat mein 2JZ mit 280PS Serie schon ab Werk so

    • ok danke für die antwort.


      aber mal eine frage.

      warum einen jz im e36?

      ich finde es geil, keine frage aber der aufwand ist schon krass.

    • Naja, eine linksgelenkte Turbo Supra mit Schalter kostet locker 60-70t€ aufwärts, da war das die günstigere Alternative :D

    • Da hast du auch wieder recht.


      Welche Leistung hat dein Hobel?

      Und welchen Lader fährst du

    • So um die 400 mit den Serienturbos denke ich. Was ist dein Ziel?

  • Wie kann ich hier Bilder hochladen.

    Habe Fotos vom Turbo Lader und Krümmer gemacht.


    Will den Umbau detailliert hier auflisten, um eure Meinungen dazu hören

  • Habe übrigens heute schon angefangen.


    Turbo Lader besorgt und einen Krümmer dazu geschweißt.


    Krümmer ist einfach gebaut aus Stahl mit gelaserter Platte (zum Glück hat mein Kumpel in einer laserschneiderei)


    Später will ich alles noch Thermo isolieren


    Aber geht alles recht flott, denke bis zum Wochenende ist alles fertig gebaut.

  • Bekommt man sauber umgesetzt überhaupt für 2000 Euro ne Abnahme?

    Wenn man mal so die Komponenten rechnet....Turbo für 1000, LLK, Steuergerät und/oder Abstimmung, neue Kupplung. Wie steht es überhaupt um den Motor? Sollte man den für 2000 nicht lieber überholen und dann weiter sehen?

  • Das wird nichts. ;)

    • Ja dann warte mal ab

    • Billig und mit hochwetigen Teilen für 2k€ beißt sich, rechne mal nur die minimalsten großen Komponenten, dann lässt du die 2k hinter dir, aber ganz locker.

    • Ich habe heute bereits eine Liste der benötigten Teile erstellt.


      Turbo Lader 300 euro

      ESD 470er kosteten 160 euro

      Krümmer und aga Bau ich selber

      Kostet mit 200 er Kat 400 Euro

      Steuergerät 450 Euro

      Llk 100 Euro

      Kupplung lasse ich original.

      Benzinpumpe walbro oder wie die heißt 150 Euro

      Diverse röhre und Schellen sowie Leitungen 150 Euro


      Fange morgen gleich an, will bis zum Wochenende fertig sein, da ich dann wieder arbeiten muss.

    • Idealerweise solltest du auf dem 2.8l aufsetzen, der hat vor allen unten mehr Drehmoment, bis der Lader dann kommt.

      Kopf muss noch runter um die Verdichtung zu reduzieren. Einspritzdüsen lässt du auch? Sowie die Zündspulen? Na ja für nen Sommer wirds wohl halten

    • Danke für deine Tipps.

      Ich denke aber bei 400 PS wird die 10,5er Verdichtung passen.

      Ziel sind so 1 bar.


      Die 2.8er Welle ist keine schlechte Idee. Aber der Motor soll kein Drehmoment peak haben, dass die Kupplung etwas hält


      Mfg.