Die e30 Story - 325i M Tech II

  • Guten Abend zusammen,


    vor einiger Zeit habe ich mir den Traum vom BMW e30 erfüllt.

    Nach ewig langer Suche wurde es schließlich folgendes Exemplar:


    BMW 325i manuell, NFL, Baujahr 1988 mit folgender Ausstattungsliste:

    -Farbe lachssilbermetallic

    -Sperrdifferential

    -Servolenkung

    -Aussenspiegel/Fahrerschloss beheizt

    -M Technic Sportpaket

    -Wärmeschutzglas grün

    -Shadow Line

    -M Technic 1 Lenkrad

    -M Technic Lederknauf

    -M Technic Sportfahrwerk

    -Sportsitze Stoff

    -Kreuzspeichen Styling Leichtmetallfelgen 15 Zoll

    -Dachhimmel anthrazit

    -Leseleuchten


    -Schiebedach elektrisch

    -Fensterheber elektrisch

    -Heckscheibe beheizt

    -Skisack

    -Fußmatten Velours

    -Radio Reverse RDS

    -Sound System

    -Antenne manuell

    -Casettenhalterung


    Äußerlich ist der Wagen in einem wirklich guten Zustand, benötigt hier und da noch ein wenig Liebe und Pflege.

    Leider hat jedoch auch der Rost den Wagen nicht verschont. Typische Rostherde rund um den Tankstutzen und den Ausgleichbehälter des Tanks sind von Rost befallen. Dort konnte sich Dreck und Feuchtigkeit ansammeln und hat im Laufe der Jahre sein Tribut gefordert. Aktuell stehen erste Arbeiten an. Anbei gibt es ein paar Bilder.





    Der Ausschnitt an der Heckschürze sowie ESD sind mir ein Dorn im Auge, hier

    ist sicherlich noch Handlungsbedarf.


    Rost im Batteriekasten







    Da muss wohl Ersatz her.


    Die Tage gibts noch bessere Bilder vom Fahrzeug.


    LG

  • Musste erst einmal telefonieren, habe gedacht, ein Kumpel hätte seinen E30 verkauft ... ;)


    Glückwunsch zum Neuerwerb und viel Erfolg bei der Rostbekämpfung. Wenn der Ausgleichsbehälter Befall hat, schau Dir den Radlauf ganz genau an. Unter den MT-Anbauteilen hat übrigens auch schon mancher sein blaues - eigentlich braunes - Wunder erlebt.


    Den ESD würde ich mal als zeitgemäßes Tuning bezeichnen, in der DTM fuhren die ja so rum. Gefällt natürlich nicht jedem. Welches Fabrikat ist er denn?

  • Danke ! Ja der ESD mag zwar recht zu den 80ern passen gefällt mir aber nicht so sehr. Steinigt mich nicht, aber es ist ein TA Technix ESD verbaut. Ist auch zu laut bzw. das massive Dröhnen im untertourigen Bereich nervt. Denke da eher an was dezenteres wie Eisenmann/Reuter

  • Da ich ein Freund von CDs bin, was mittlerweile ja auch schon wieder oldschool ist, habe ich ein Bavaria electronic CD 2 verbaut. Ist relativ selten und konnte nur mit dem Soundsystem betrieben werden, weil es keinen eigenen Verstärker besitzt.


    Passt von der Optik schön ins Bild.

  • Oldscool rules:P

    Ich liebe CD,s und kaufe Sie auch noch heute.

    Nur gut das du das Soundsystem im E30 schon verbaut hast.

    Ist das Cartridge auch dabei? Und funktioniert das gute Stück denn noch?

    Jo ist zum Glück dabei. Die Handhabung ist etwas komplizierter als nen Business CD aber der Klang ist echt schön für nen 30 Jahre altes System.


    Habe mir außerdem noch passende Literatur organisiert :)



  • Ja habe ich, ist beim Auto dabei gewesen. Hast du zufällig noch Testberichte zum Fahrzeug oder generell dem e30 ?


    LG

    Hi,

    für den 325i Limo hab ich nix, bzw. hatte ich einen Wasserschaden u. habe die 70er , 80er Jahre entsorgen müssen. Ich poste mal ne Liste evt. ist was dabei was für Dich interessant ist. Dauert a bissle .


    Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.
    Entweder Mahatma o. Mahatma nicht



  • Hi

    War doch was dabei, halt nicht in Deiner Farbe u. mit M Paket, kann mich aber erinnern dass AMS so einen evt. mit nem Alfa verglichen hat.


    Sodele, war unter E36 u. E34 abgelegt, darum hab ichs nicht gefunden, mittlerweile kann ich meine Alzheimer ja aufs Alter schieben.

  • Hi

    War doch was dabei, halt nicht in Deiner Farbe u. mit M Paket, kann mich aber erinnern dass AMS so einen evt. mit nem Alfa verglichen hat.


    Sodele, war unter E36 u. E34 abgelegt, darum hab ichs nicht gefunden, mittlerweile kann ich meine Alzheimer ja aufs Alter schieben.

    Klasse, ich danke dir :thumbup: Finde solche Tests immer wieder interessant

  • Hallo zusammen,


    die Karosseriearbeiten im Bereich des Tankstutzen und der Durchführung zum Innenraum

    sind auf der Zielgeraden. Es wurden die befallenen Bereiche großflächig ausgetrennt

    und neue Bleche eingeschweißt. Zudem sind das gesamte Radhaus sowie Teile des Unterboden

    mit Rostschutz und überlackierbarem Unterbodenschutz zunächst versiegelt worden.

    Eine weitere Wachsschicht mit Fluid Film steht noch an. Sämtliche Schweißnähte wurden

    außerdem mit Karosseriedichtmasse behandelt.







    Einmal neu:S



    Teilweise mussten Halter aufgrund von Korrosion komplett neu angefertigt werden.

    Das Tankrohr wurde auch aufgearbeitet und trocknet momentan noch.




    Bald geht es weiter. Jetzt müssen noch erstmal Kraftstoffschläuche bestellt werden.

  • Zwischenzeitlich ging es am e30 etwas weiter.

    Das rechte hintere Radhaus wurde instand gesetzt sowie

    im Bereich der Tankentlüftung/Tankstutzen sind alle Blecharbeiten

    erledigt. Anschließend wurde der Radlauf, die Kennzeichenmulde und das

    Heckblech im unteren Bereich beim Lackierer lackiert.



    Die Schläuche zum Kraftstofftank und das Abdeckblech wurde in dem Zuge

    auch ersetzt. Das gesamte Radhaus wurde zum Schluss noch mit Wachs versiegelt.




    Hinter der Kunstoffabdeckung hatte sich auch Rost angesammelt und für Lochfraß gesorgt.




    Rost im Bereich der Kennzeichenmulde- und Beleuchtung habe ich auch entfernt.



    Der frisch lackierte Heckbereich.





    Somit ist der hintere Teil der Karosserieinstandsetzung beendet.

    Jedoch wartet vorne auch noch Arbeit. Nach der Demontage der vorderen

    M-Tech Anbauteile zeigte sich - Richtig Rost !:rolleyes:


    Für den vorderen Kotflügel habe ich bereits Ersatz von Walloth&Nesch geordert.

    Zudem befindet sich auch Rost an den Produktionsaufnahmen. Ich lasse mal die Bilder sprechen:







    Fortsetzung folgt.

  • Saubere Arbeit! Entscheidend für eine gute Blechquali ist die saubere Ausführung der Einzelarbeiten.

    Zinkspray als "Grundierung" für Innenbleche kann ich Dir noch als Geheimtip mitgeben.


    Ansonsten weiterhin viel Erfolg!

  • Die Arbeiten an der Karosserie sind erstmal erledigt. Kotflügel und Produktionsaufnahme vorne wurden ersetzt bzw. geschweißt. Anschließend wurde alles mit Brantho gestrichen, versiegelt und gefährdete Stellen mit überlackierbarem Unterbodenschutz konserviert. Zudem wurden die Schweller mit Wachs geflutet.


    Anbei ein paar Bilder. Bessere Aufnahmen werden folgen.



    Die bereits reparierte Stelle im bereich der hinteren Dome.




    Uhhhh die braune Pest.



    Unter den Seitenschwellern sah es besser aus als erwartet.










    Dieser Ausschnitt und der ESD ist ein Graus.




    Der noch unbearbeitete Motorraum.








    Zudem gab es einen Service in Form von Öl, Kerzen, Luftfilter, Bremsflüssigkeit.

    Dazu habe ich rundum die Bremsschläuche ersetzt. Die hinteren im Bereich der Achsschwingen waren noch von 1988. Also allerhöchste Eisenbahn.


    Folgende Punkte werden in Zukunft noch erledigt:

    -Ventilspiel einstellen/ Motorraum säubern

    -Fahrwerksteile überholen

    -Heck- und Frontstoßstange aufarbeiten

    -Abgasanlage ändern




    Ich werde weiter berichten.