MTS Fahrwerk Empfehlung oder doch Anderes...

  • Lustig, wenn man direkt von Müll redet. DTS und AP kommen beide aus dem Hause KW. Man muss nur Mal die Adresse im Gutachten vergleichen. War zumindest früher so. Fk bin ich noch nie gefahren, würde ich mir aber eher nicht holen. Preis Leistung sieht definitiv das DTS und ich finde das fährt auch gut. Ich selbst hab es im M drin und hatte es auch in meinem Ringauto 3 Jahre. Dazu fahren das einige Freunde und sind zufrieden. Bei AP habe ich bisher nix anderes gehört.


    Ich hab im meinen Captn dann von DTS auf H&R Clubsport gewechselt. Das sind dann doch Welten. Komfort geht verloren aber ich bin auf Anhieb 3 Sekunden schneller gewesen in Hockenheim. Das Fahrwerk generiert einfach mehr grip. Es ist also immer die Frage was du vor hast. Zum bisschen sportlich fahren langen die günstigen allemal. Wenn es dann um Attacke geht muss man leider Geld in die Hand nehmen. Aber auch nur, wenn du schnell sein willst.

  • Ich denke den größten Unterschied macht die Haltbarkeit - gebe ich mehr aus - habe ich länger Freude daran.

    AP - ST - KW sind die 3 Linien die sogar bei KW direkt ausgestellt werden und die 3 Preissegmente widerspiegeln. Bei einem Preis von ca. 700€ ist man schon fast beim ST X und das ist 1:1 die KW V1 nur eben mit verzinkten Federbeinen statt Edelstahl. Da weiß man das es 1. funktioniert und 2. lange hält.


    Bei dem MTS habe ich gestern nochmal recherchiert, da gibts im 1er Golf Forum Erfahrungen dazu. Scheint auch zu funktionieren ist aber eben ein NoName Hersteller aus Polen der bei Eibach die Federn dazu kauft und auch erst seit einigen Monaten dazu Gutachten anbietet, die vom TÜV in Österreich erstellt werden.


    Von diesen ganzen Billig-Fahrwerken (unterhalb AP) halte ich nichts und finde das eher traurig wenn man soviel Geld in seinen E36 steckt, die Felgen doppelt soviel Wert sind wie das Auto selbst und dann Linglong Reifen und TA technix/DTS Fahrwerke drin sind. Im Endeffekt kaufe ich mit dem Fahrwerk auch Sicherheit: Bodenkontakt, Lenkverhalten, Bremsverhalten.


    Ich hatte im 316 Coupe das ST X und das ist sicherlich sehr sportlich abgestimmt aber fährt sich sehr schön und hat ein modernes Ansprechverhalten. Zufällig hatte ich im CRX danach ein AP Gewinde (sicher nicht direkt mit dem E36 Vergleichbar) das fuhr sich recht komfortabel und angenehm.

  • Kann mich da dem meisten anschließen.

    FK hatte ich vor ewigen mal im E30, ging schon tief, aber Knüppel hart und null Fahrkomfort.

    H&R cup hatte ich ebenfalls im E30 sportlich mit Restkomfort, kann ich nix negatives sagen.

    AP Gewindefahrwerk hab ich jetzt für den E39 Touring, allerdings ist es noch nicht verbaut. Wurde mir aber, neben dem DTS, von den meisten E39 Fahrern wärmstens empfohlen.

    Beim E36 Touring waren hinten Bilstein B4 und überall H&R Federn verbaut. Weil er vorher zu tief war, nur 35/20. War mit den 17zoll eine alltagstaugliche Lösung, mit einer guten Mischung aus Komfort und Sport, mMn.

    (OO[][]OO) ... my first love E30

    E30 316i 1.8 M10 2türer Zinnoberrot

    E30 316i 1.8 M10 4türer Diamantschwarz

    E36 320i M52 Touring Moreagrün

    E36 318i M43 Cabrio Montrealblau

    E39 520i M52 Touring Titansilber

  • Kiwi, ganz ehrlich, bei nem DTS mache ich mir da keine Gedanken was die Sicherheit angeht, das Fahrwerk ist wertig gefertigt und funktioniert auch tadellos auf der Straße. Auf der Rennstrecke hat es auch funktioniert. Ich weiß nicht warum man immer alles schlecht reden muss, nur weil es eben nicht 1000 Euro kostet?

  • Schlecht reden? Naja - von mir aus können günstige Teile auch gern sehr gut sein. Jedoch müssen die Preise ja irgendwie zustande kommen - und es wäre ja doch etwas heftig wenn man ein Gewindefahrwerk für 280€ bekommt, welches einem für 1000€ in nichts nachsteht? Das würde ich als Hersteller nicht machen und als Lieferant bzw Händler auch nicht wollen. Andererseits wo wäre die Marge? Weil ich muss auch bei einem 280€ Fahrwerk etwas verdienen - was darf das in der Produktion dann kosten? 120€? Oder wie krass ist dann die Marge bei einem KW V1? 800€?

    Wenn jeder etwas vom Kuchen ab haben will - also Hersteller und Händler - dann kann das nur extrem günstig produziert sein mit günstigen Materialien - oder wir werden bei den teureren Fahrwerken total beschissen :-)

    Der Preissprung ist ja doch massiv - DTS 280€ - AP 620€ - ST X 890€ - KW V1 1000€. Und alle das gleiche Gutachten von gleichen Produzenten mit gleichen Fahreigenschaften?

    Entweder die dummen Tuning-Boys kann man verarschen oder es gibt doch massive Qualitätsunterschiede. :-)

  • Hatte damals in meiner 328i Alltagslimo das AP und war sehr zufrieden. In meiner aktuellen Schönwetter 320i Limo habe ich es wieder verbaut und bin nach wie vor begeistert.

    Das AP würde ich immer als den besten OEM Ersatz ansehen wenn es etwas tiefer sein soll, es ist definitiv auf der komfortableren Seite des Lebens unterwegs.

    Wenn es was sportlicher sein soll dann ST oder KW, Preis/Leistung ist bei AP allerdings unschlagbar.

    Natürlich immer Vorausgesetzt der Rest des Fahrwerks ist sehr gut in Schuss ;) !