BMW E36 328i Touring Edition Sport

  • Ich hatte den Wagen und den Kauf ja bereits im Vorstellungsthread angekündigt, hier nun die Parkgarage dazu.


    Heute haben wir den Touring nach zwei Wochen endlich abgeholt. Die Wartezeit hat sich am Ende ganz schön gezogen. :)


    Willkommen im neuen zuhause.


    Habe mich dann daheim natürlich direkt dran gemacht, mich mit dem Auto vertraut zu machen. Was gleichbedeutend ist mit "erstmal alles auseinanderreißen". :D

    Wollte ursprünglich nur eine im Kofferraum dilettantisch angebrachte Steckdose auf der Radlaufverkleidung entfernen, die war ohne Absicherung direkt an die Batterie angeschlossen. Weil aber alles dreckig war und voll mit Haaren habe ich dies und das auseinandergebaut, abgesaugt und sauber gemacht und auf einmal sah der Koferraum so aus:


    Habe in dem Zuge auch direkt auf gelbe Blinker umgebaut. Weiße Blinker haben mir am E36 noch nie gefallen, so wirkt das irgendwie stimmiger mit etwas Kontrast. Seitenblinker im Kotflügel folgen dann natürlich noch.


    Außerdem hatte ich mir bereits den Kabelbaum der Zündspulen besorgt und direkt verbaut. Bei dem war obligatorisch die Gummimuffe gerissen und mit Klebeband geflickt, sowas kann ich nicht leiden.


    Dann habe ich mir mal die Zündspulen und -kerzen angeschaut. Kerzen sahen erwartungsgemäß aus, nicht unbedingt völlig fertig aber auch nicht neu, die werden also ersetzt. Habe auch kein Öl in den Kerzenkanälen gefunden, weder vorne noch hinten. Ventildeckeldichtung kommt aber trotzdem neu, ganz hinten schwitzt sie minimal.

    Die Zündspulen hingegen sehen so gut wie neu aus, die können noch nicht besonders alt sein. Ist das bei den Bosch Spulen auf der Unterseite ein Datumscode (15 1)?


    Windlauf an der Frontscheibe muss auch neu.

    Sehe ich das im ETK richtig, dass das Ding zweiteilig ist?


    Für mehr haben heute Licht und Energie nicht gereicht, in den nächsten Tagen geht es weiter.

    Kofferraum wieder zusammenbauen und dann im Innenraum nach vorne durcharbeiten und sauber machen und dafür ggfs. demontieren.

    Gehe auch davon aus, dass ich die Sitze & Mittelkonsole usw. mal rausnehme, nur so kommt man ja gescheit überall ran an versteckte Dreckecken.

    Außerdem kriegt er dann natürlich noch die große Inspektionshafenrundfahrt.


    Brauchbare Bilder kann ich nicht liefern, hat ja den ganzen Tag geschüttet. Das dann bei nächster Gelegenheit.

    Allgemein habe ich bis jetzt den Eindruck, dass sich bei dem Wagen zwar um die Technik gekümmert, alles andere jedoch vernachlässigt wurde. Alle Einstiege, die Rahmen um die Heckklappe herum, alles voll mit uraltem Dreck und Schmier. *Ich* wische das ja nach jeder Wäsche immer mit ab, dauert 10min und es bleibt schön sauber. Naja, mal sehen was ich noch finde die nächsten Tage. :)

    Aktuell: BMW E36 328i Touring -> Parkgarage

    Ehemalig: E46 325ti, E39 540i, E36 328i Touring, E34 535i, E28 525eA, E30 320i, E28 520i

    Alltag: Mazda 3 BL 2.0

  • Wenn du dir die Abdeckungen bestellst, dann gleich mit den Klammern und Gummitüllen darunter. Die werden die Anbieter von Scheibenaustausch gerne mal vergessen haben oder das Gummi ist weg gegammelt.


    Um die Aussparungen für die Wischerarme rostet es gerne mal. Sollte das dein Anspruch sein, kannst du da gleich Rost bekämpfen. Die Gummiringe darin am besten auch bestellen und die Muttern für das Wischergestell auch. Die sind so oxidiert, dass du dir das Gewinde, beim Zusammenbau, zerstören könntest.


    Aus deinem Text interpretiere ich, dass man dir die Kerzenschachtdichtung der VDD nicht ans Herz legen muss. Das Dreibond sicherlich auch nicht?!

    Ich habe damals noch die Dichtringe der Schrauben und Muttern erneuert. Sicherlich auch ratsam.


    In der Reserveradmulde wird der Rost noch bekämpft? Unter die "Batterie" geschaut?

    Fahrerseitig, unter Schraubenschlüssel und Felgenschloss, gammelt der Touring gerne an den Aufnahmen der Abgasanlage.


    Dein Touring erinnert mich an die Abholung meines 328 Tourings vor drei Jahren. Wirklich toll.

    Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.

  • Wenn du dir die Abdeckungen bestellst, dann gleich mit den Klammern und Gummitüllen darunter. Die werden die Anbieter von Scheibenaustausch gerne mal vergessen haben oder das Gummi ist weg gegammelt.

    Sind die hier aufgeführt? Habe da noch nichts auseinandergebaut, daher weiß ich nicht genau, welche Teile du meinst.


    Die Gummiringe darin am besten auch bestellen und die Muttern für das Wischergestell auch. Die sind so oxidiert, dass du dir das Gewinde, beim Zusammenbau, zerstören könntest.

    Meinst du die #18 und #20? Oder hier die #8?


    Das Dreibond sicherlich auch nicht?!

    Ich habe damals noch die Dichtringe der Schrauben und Muttern erneuert. Sicherlich auch ratsam.

    Dreibond habe ich noch. Muss nur mal schauen, ob das noch nicht eingetrocknet ist, ist ein Jahr alt.
    Dichtringe der Schrauben der VDD sind schon im Warenkorb, ja. :)

    Kerzenschachtdichtungen sind ja im VDD Dichtungssatz enthalten.


    In der Reserveradmulde wird der Rost noch bekämpft? Unter die "Batterie" geschaut?

    Fahrerseitig, unter Schraubenschlüssel und Felgenschloss, gammelt der Touring gerne an den Aufnahmen der Abgasanlage.

    Joa... Rostbeseitigung ist für mich #Neuland. Registriert habe ich das natürlich, wusste jetzt so auf die Schnelle nur noch nicht, wie ich das angehen soll.

    Unter der Batterie ist nichts groß außergewöhnliches, nur ein bisschen oberflächlich. Ich mache heute Abend mal Bilder.

    Unter der Kunststoffhalterung von Schlüssel/Felgenschloss hat es ein, zwei Pickelchen und an einer Stelle ist fehlt Fingernagelgroß der Lack, wo sich dann Rost gebildet hat, aber noch nur oberflächlich.

    Außerdem ist ebenso auf dem Nierenblech unterhalb eines Blinkers oberflächlich ein Rostfleck, wo scheinbar durch Kontakt/Reibung der Lack fehlte... Auch da weiß ich noch nicht genau, wie ich das angehe, habe ich noch nie gemacht.


    Grundsätzlich sehe ich das mit dem Rost zwiegespalten. Einerseits mag ich es schon rostfrei, gleichzeitig steht das Auto aber in der Garage und wird nicht im Winter gefahren und auch nach Möglichkeit nicht im Nassen, daher wird sich das denke ich nicht mehr großartig verschlimmern. Und wie gesagt, ein Pokalsieger soll das eh nicht werden... Aber ordentlich will ich es schon auch machen.

    Aktuell: BMW E36 328i Touring -> Parkgarage

    Ehemalig: E46 325ti, E39 540i, E36 328i Touring, E34 535i, E28 525eA, E30 320i, E28 520i

    Alltag: Mazda 3 BL 2.0

  • Gestern hatte ich nicht viel Zeit, habe daher nur angefangen, den Kofferraum wieder zusammenzubauen, dortigen Rost ignoriere ich erstmal und kümmere mich demnächst darum, der wird ja in der trockenen Garage erstmal nicht mehr schlimmer. Kann jemand beurteilen, wie kritisch die Stelle z.B. in der Reserveradmulde ist?



    Das hier ist das Loch im Träger auf der Fahrerseite, in der Gesamtsicht oben links. Man sieht auf dem Bild, dass sich der Rost um die Kante des Lochs gearbeitet hat, wahrscheinlich sieht es als auf der anderen Seite innerhalb des Trägers ähnlich aus. Wie soll ich da hinkommen zur Beseitigung?

    Man kann auch durch das größere Loch darunter sehen, dass es unten drin im Träger teils oberflächlich rostig ist, auch dort habe ich doch keine Chance das zu beseitigen oder? Einfach mit Fluid Film o.Ä. fluten und gut?



    Hier noch die restlichen Stellen inkl. Batteriekasten.



    War dann auch mal mutig und habe die seitlichen Wagenheberaufnahmen angeschaut. Die sahen beim ehemaligen Touring sogar ein bisschen schlimmer aus und den habe ich als "praktisch rostfrei" verkauft. Soll ich am Ende vielleicht sogar Glück haben?

    Die Bühnenaufnahmepunkt am Unterboden sehen quasi ähnlich aus. Hinten links am meisten betroffen, zwei Stück so gut wie gar nicht. Habe aktuell keine Bilder davon.

    Muss mal die Schweller abnehmen...


    Vorne rechts:


    Hinten rechts:


    Hinten links:


    Vorne links:


    Habe dann noch das grässliche Zubehörradio ausgebaut und dabei festgestellt, dass auf dem Aufkleber mit Teilenr. usw. auf dem Klimabedienteil handschriftlich der Name des Vorbesitzers steht. Das könnte dann wohl die fehlenden Pixelfehler im Klimabedienteil und dem BC erklären. :)

    Leider fanden sich unter den Sitzen und der Rückbank keine Interessanten Dinge der Vorbesitzer, nur eine Dehner Quittung und ein 50cent Stück. :D

    Aktuell: BMW E36 328i Touring -> Parkgarage

    Ehemalig: E46 325ti, E39 540i, E36 328i Touring, E34 535i, E28 525eA, E30 320i, E28 520i

    Alltag: Mazda 3 BL 2.0

  • Schönen Touring hast du da, auch wenn er mir mit weißen Blinkern deutlich besser gefallen hat. Aber das ist ja Geschmackssache...


    Zum Thema Rost: Die Stelle in der Reserveradmulde (Bild 2) sieht schon nicht gut aus, wenn man da richtig bei geht wird man sich wundern. Nicht das da dann noch schon ein Loch zu Tage kommt. Da würde ich zeitnah beigehen. Die übrigen Stellen sehen nur oberflächlich aus, aber auch da würde ich nicht allzu lange warten. Umgang mit Rost und auch die verschiedenen Mittelchen kann sich schön auf der Seite des Korrosionsschutzdepots anschauen, die haben auch einige Anleitungen auf ihrer Seite.

    Suche sämtliche Teile in Leder Pastellgrün. Bitte alles anbeíeten...

  • Genau,Teil Nummer 10 und dazu die 13.

    Hier meine ich die 20, 19 und 18.

    Die Abdeckkappen (7) bloß nich verlieren. 8 und 9 sind auch gerne oxidiert.

    Oh ja, auf die Nr. 7 aufpassen! Die werden in Gold aufgewogen=O.


    Ansonsten schönes Projekt, viel Spaß bei den weiteren Arbeiten. Drück die Daumen das nicht mehr Rost zum Vorschein kommt wenn du die Schellerverkleidungen abnimmst.:thumbup:

  • Bzgl. des Rosts: Um zu prüfen wie schlimm das ganze ist, sollte man wirklich ein bisschen Rabiat sein und mal mim Schraubendreher stochern. Ists fest und nix geht durch -> Abschleifen, konservieren, Lack drauf und für ein paar Jahre Ruhe haben bis es irgendwann wieder kommt. Gehts durch -> großflächig raustrennen, einschweissen, konservieren, lackieren.


    Man wundert sich oft wie schlimm es wirklich ist, auch wenns noch garnicht danach aussieht. Ich spreche aus Erfahrung... gut, war ein Ami (mein Ram), aber da hab ich nur ein paar Rostblasen im Lack gehabt und dachte das könnt man einfach beischleifen. Schlussendlich warens dann 2 faustgroße Löcher und zwei kleinere.


    Auch ist das mit "In der trockenen Garage rostets nicht weiter" mMn ein Mythos - sobald Rost da ist, gammelts weiter. Vielleicht nur sehr langsam, aber es tuts.


    Jetzt sieht das auf den ersten Blick noch alles machbar aus ohne eine groß-OP zu starten.



    Ansonsten schicker Touring! Die Umrüstung auf gelbe Blinker kann ich zwar nicht verstehen, weil ich die vollkommen fürchterlich finde (dass man vorne die weissen rauswirft kann ich aber verstehen, die stechen raus wie ein Fremdkörper. Am besten passen hier mMn graue aus dem Zubehör), aber jedem das seine :D

  • Auch ist das mit "In der trockenen Garage rostets nicht weiter" mMn ein Mythos - sobald Rost da ist, gammelts weiter. Vielleicht nur sehr langsam, aber es tuts.

    Zumindest langsamer, als wenn er im Alltag und im Winter gefahren würde....denke ich mal...hoffe ich mal... :D


    Man wundert sich oft wie schlimm es wirklich ist, auch wenns noch garnicht danach aussieht. Ich spreche aus Erfahrung... gut, war ein Ami (mein Ram), aber da hab ich nur ein paar Rostblasen im Lack gehabt und dachte das könnt man einfach beischleifen. Schlussendlich warens dann 2 faustgroße Löcher und zwei kleinere.

    Ja, ich weiß... :)
    Habe über die Jahre genug Threads in Foren gelesen in denen Leute stolz ihren Neuerwerb gezeigt haben nur um bald danach die Rostbüchse der Pandora zu öffnen...
    Ich sehe mich schon, dass es hier ähnlich kommt. Aber so what, ich wollte es ja so und da das kein Auto ist, auf das ich angewiesen bin und er auch mal über Monate unbewegt in der Garage stehen kann sehe ich es als Herausforderung. :)


    Gibt's irgendwo eine Anleitung zur schonenden Demontage der M-Schweller?
    Nur die Kunststoffnieten unten und in den Radhäusern entfernen bzw. durchdrücken und danach die Schweller vorsichtig abziehen, weil sie nur geclipst sind?

    Aktuell: BMW E36 328i Touring -> Parkgarage

    Ehemalig: E46 325ti, E39 540i, E36 328i Touring, E34 535i, E28 525eA, E30 320i, E28 520i

    Alltag: Mazda 3 BL 2.0

  • Aber so what, ich wollte es ja so und da das kein Auto ist, auf das ich angewiesen bin und er auch mal über Monate unbewegt in der Garage stehen kann sehe ich es als Herausforderung. :)


    Gibt's irgendwo eine Anleitung zur schonenden Demontage der M-Schweller?
    Nur die Kunststoffnieten unten und in den Radhäusern entfernen bzw. durchdrücken und danach die Schweller vorsichtig abziehen, weil sie nur geclipst sind?

    Das sind eigentlich die besten Vorraussetzungen um so ein Auto auf lange Sicht wieder 'gut' hinzubekommen. Wobei deiner wie gesagt ja optisch noch nicht wirklich schlimm aussieht, wenn du da Zeitnah was machst wird sich das denke ich in Grenzen halten.


    Korrekt, die Nieten in den Radhäusern raus, unterm Auto sind auch noch 2 wenn ich das grade richtig im Kopf habe, und dann den Schweller an einer Seite einfach anfangen abzuziehen.

  • Gestern habe ich um ein erstes Erfolgserlebnis zu haben mal den Kofferraum wieder zusammengebaut. Einigermaßen sauber sieht das geradezu ordentlich aus, könnte man fast den Rost darunter vergessen. :D

    Habe erstmal nur trocken abgesaugt, einen Nasssauger muss ich mir dann noch leihen.

    Ebenso täuschen die Bilder darüber hinweg, dass einige Verkleidungsteile hier und da gebrochen sind, naja. Sind in schwarz zum Glück nicht so schwer zu beschaffen.


    Danach habe ich die vorderen Sitze ausgebaut. Ist schon echt ne dreckige Saukarre irgendwie. Habe unter den Sitzen ne Smartphonehülle, nen großen Schafferbleistift, Kulli, eine Kreide, eine Tablette und knapp 90cent Kleingeld gefunden, neben allgemeinem Dreck. Ob das sein muss...?!


    Das eklige Lenkrad, das ich neu beziehen lassen werde.

    Suche allerdings noch einen Sattler, der das genau so macht, wie ich es damals im ex-Touring hatte, das war einfach perfekt bzgl. Struktur des Leders.

    (mein ehemaliger)


    Frage mich immer wie die Leute mit dem Auto umgehen, dass sich in allen Ritzen so ein eklig penetranter Dreck findet. Siehe Zigarettenanzünder oder um den Warnblinkschalt bzw. darunter.


    Mittelkonsolenleder muss geklebt werden.

    Aktuell: BMW E36 328i Touring -> Parkgarage

    Ehemalig: E46 325ti, E39 540i, E36 328i Touring, E34 535i, E28 525eA, E30 320i, E28 520i

    Alltag: Mazda 3 BL 2.0

  • Bei dem Gitter mit Drückknopf, das auf der Beifahrerseite die Verkleidung des Werkzeugs und Warndreiecks festhält ist der Mechanismus gebrochen (Teil #10).

    Bei dem Dreieck auf der Fahrerseite das den Gurt verkleidet (Teil #19) ist etwas gebrochen. Was hat es eigentlich bei diesem Teil mit dem verschiebbaren Kunststoffteil auf sich, das in dem Loch steckt, wo sich die Laderaumabdeckung reinsetzt?

    Die große Verkleidung des Heckblechs und Schlosses ist arg verrammelt, die würde ich am liebsten auch ersetzen.

    Aktuell: BMW E36 328i Touring -> Parkgarage

    Ehemalig: E46 325ti, E39 540i, E36 328i Touring, E34 535i, E28 525eA, E30 320i, E28 520i

    Alltag: Mazda 3 BL 2.0

  • Frage mich immer wie die Leute mit dem Auto umgehen, dass sich in allen Ritzen so ein eklig penetranter Dreck findet.

    Die Putzen die Autos nicht richtig - wenn überhaupt.- Für die meisten Menschen ist das immernoch nur ein 0815-Gebrauchsgegenstand den sie entsprechend unpfleglich behandeln. Kann ich persönlich zwar auch nicht verstehen, da ich am Tag mehrere Stunden im Auto verbringe und es daher gerne zumindest halbwegs sauber und anständig habe, aber bei den meisten ist das leider so :(


    Deiner da sieht sogar noch halb so wild aus, da hab ich schon deutlich schlimmeres gesehen.

  • Tja, das Bermudadreieck neben den Sitzen frisst so Einiges. Der Knaas in den Ritzen stößt bei mir auch auf Unverständnis.


    Der Mechanismus zum Entriegeln der Seitenverkleidung hängt sich manchmal nur aus. Schau mal ob die Wickelfeder nicht nur abgesprungen ist und du diese einfach wieder einsetzen kannst.


    Das verschiebbaren Kunststoffteil der Abdeckung des Doms ist bei deinem Bild ausgebrochen. Das ist eigentlich ein Oval und umschließt den Zapfen des Heckrollos. Sicherlich aus optischen Gründen und weil die Abdeckung keine alleinige feste Positzion hat sondern in x und z Richtung variabel ist.

    Solltest du die Abdeckung abgenommen haben, musst du beim Einbau penibel auf die Position achten. Sobald die an der C-Säulenverkleidung oder dem Seitenteil scheuert, klingt es nach defektem Domlager.

    Das Geräusch entsteht auch gerne mal, wenn bei der Rückbank die Buchsen oder Sicherungsscheiben am Zapfen fehlen, die Lehne dadurch kippt und an der Aufnahme scheuert.


    Teil Nummer 10 würdest du gerne ersetzen? Wenn es ein reines Schönwetterfahrzeug wird, lohnt sich der Austasch definitiv. Siehe meine Fotostory

    Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.