Beiträge von Kuwe

    was ist multitronic? Bzw so schlimm dran?

    Kennst du noch die Audi Werbung mit dem Wackel-Elvis? Das war die Werbung für die Multitronic, einer stufenlosen Automatic.


    Sehr nett zu fahren, aber gerade die erste Generation war sehr anfällig. Meine Freundin hatte das Getriebe damals im A6 4B und auch viel Ärger mit und letztlich war das dann auch der Verkaufsgrund für das Auto...

    Hallo und Herzlich Willkommen und viel Spaß im Forum.


    Magst du uns noch etwas mehr von dir bzw. deinem Auto verraten? Vielleicht sogar ein Bild?


    Viele Grüße

    Kai

    Ich meine jetzt gar nicht ob schick oder nicht schick, sondern einfach nur der optische Unterschied. Ich finde das Auto wirkt komplett anders, aber richtig schlecht finde ich es auch nicht. Habe deswegen auch bewusst mir die originalen Felgen für die Winterbereifung angeschafft.


    Die S-Line Felgen finde ich nicht schlecht, aber ohne Eintragung für mich eh uninteressant.

    Happy Birthday :) Alles Gute zum 25. Geburtstag... mal schauen wieviele Jahre noch kommen werden.


    Anbei mal zwei aktuelle Bilder ungewaschen und mit frisch montierten Winterreifen. Erschreckend was alleine der Tausch der Felgen ausmacht und wie ein Auto dadurch komplett anders wirken kann. Bin den Wagen bislang nur mit den S-Line Felgen und Allwetterreifen gefahren und nun erstmalig Winterreifen auf den Serienalus montiert. Auf den Bildern fehlen noch die Nabenkappen, die vorhandenen waren leider kaputt... von 4 Nabenkappen haben drei nicht mehr gehalten. Ersatz sollte morgen ankommen. Rausreissen werden sie an der Optik aber auch nicht wirklich was...




    Aber wie so oft kommt der wirkliche Zustand, vor allem vom Lack, auf den Bildern nicht richtig rüber. Der Lack braucht eine gründliche Aufbereitung, es sind viele Kratzer vorhanden. Ich hoffe, dass einige Kratzer (z.Bsp. von der Waschanlage) sich noch entfernen lassen. Front bräuchte wohl man neuen Lack, hier hatte ich letztes Jahr drei Tage vor Weihnachten einen unverschuldeten Auffahrunfall. Klingt komisch, aber mir ist tatsächlich ein rumänischer LKW-Fahrer (zum Glück mit einem LKW einer deutschen Spedition) rückwärts in meine Front gefahren ist...

    Das stimmt, die A6 Teile wie Fahrwerk oder auch Motorteile sind nicht teuer, da alles Massenware. Schwieriger ist es bei manchen speziellen Teilen wie geschrieben im Innenraum oder die unteren Gummileisten an den Türen. Teilweise schwer zu finden und dann verhältnismäßig teuer.


    Aber unterm Strich trotzdem - nicht zuletzt wegen der Gasanlage - ein relativ günstiger Daily.

    Hier nochmal ein Bild von der verbauten Gasanlage. Für meine Begriffe sauber verbaut und vor allem unter Beibehaltung der Motorabdeckung. Die Anlage wurde irgendwann um 2008 rum verbaut und der Audi läuft schon seit über 130.000km auf Gas. Ich hoffe es folgen noch viele weitere...


    Etwas über ein Jahr ist es her, das ich mich auf die Suche nach einem neuem Alltagsfahrzeug zum Kilometer abspulen und als Zugfahrzeug für meinen Anhänger gesucht habe. Gerade bei letzteren ist der 316iA durchgefallen, mit dem großen Hänger mit Plane hinten ran wollte die 4 Gang-Automatik nicht mehr höher als in den 3. Gang schalten. Suchkriterien waren also eine komfortable Limousine mit AHK und halbwegs guter Ausstattung und Autogas. Auf Autogas war ich einfach mal neugierig und wollte es mal ausprobieren. Ich dachte zuerst an so etwas wie ein E38 / E39 oder W210 oder ähnliches. Aber je mehr Autos ich mir im Netz mit Gasanlage angesehen habe, desto mehr bekam ich den Eindruck das viele Gasanlagen einfach nur reingeworfen werden. Oft fehlen dann Verkleidungen und Kabel/Schläuche gehen wird kreuz und quer über den Motor / durch den Motorraum. Dann habe ich meine Suche ausgeweitet und auch A6 und A8 mit einbezogen. Letztlich habe ich dann den hier vorgestellten A6 C4 mit 2.6 V6 (150 PS) und Prins Gasanlage gefunden.


    Der Audi C4 kam 1990 ursprünglich als Audi 100 auf dem Markt und wurde dann bei Einführung des A8 mit etwas Modellpflege Ende 1994 als A6 vermarktet. Dieser A6 hier stammt aus 10/1995, hat genauer gesagt am 23.10. Geburtstag und wird 25 Jahre alt. Anfang / Mitte der 2000er wurde der A6 etwas umgebaut und verfügt über etwas zeitgenössisches Tuning wie Remus ESD (toller Klang, hätte ich nach meinen Erfahrungen mir Remus am E36 nicht gedacht), H&R Federn, schwarze Scheiben usw.


    Leider sind die S-Line Felgen vom A8 nicht eingetragen und wohl nicht so einfach einzutragen sein. Daher werden hier wohl im nächsten Sommer andere Räder verbaut werden, evtl. auch wieder etwas in Richtung BBS.


    Habe mich in dem letzten Jahr echt voll an das Auto gewöhnt und möchte ihn derzeit nicht missen. Allerdings muss man schon sagen, dass es teilweise echt schwerer ist an Teile zu kommen als beim E36. Viele Teile sind einfach nicht aufzutreiben, besonders im Innenraum in Kombination mit der Farbe Platin.


    Irgendwo habe ich auch eine Ausstattungsliste, wenn ich die wiederfinde reiche ich sie nach. Aber vieles sollte schon auf den Bildern zu erkennen sein.


    20191005_18325296jxw.jpg


    20191005_183302lqkb8.jpg


    20191005_183315pnkel.jpg


    20191005_183334jfjju.jpg


    20191005_183648g4k4y.jpg


    20191005_183752d2jyw.jpg


    Bis auf einen defekten Kupplungsnehmerzylinder und etwas Wartung wie Zahnriemen / Wasserpumpe / Thermostat bin ich problemlos durch das erste Jahr gekommen. Mal schauen, ob das so bleibt...

    Lange nichts geschriebenen, aber auch lange nicht mehr so zufrieden mit einem Auto gewesen. Auch nach fast 2 Jahren habe ich den Kauf nicht bereut.


    Ich glaube das gleiche gilt auch für meinem Vater, der kurz nach mir im gleichen Autohaus das absolut identische Auto (wirklich tupfengleich vom Band gerollt, nur im Abstand von einem halben Jahr). Bei der Abholung meines A6 haben wir den angeschaut und ein paar Wochen später wurde der damalige E61 für den A6 und der Wechselprämie statt Umweltprämie in Zahlung gegeben. Selbst die Kennzeichen sind fast identisch, ist schon witzig wie entweder Bekannte die Autos nicht auseinander halten können oder die fremde Personen schauen wenn wir mit beiden Autos irgendwo aufschlagen.


    Anbei ein paar Bilder vom letzten Winter, damals fuhren sie noch auf unterschiedlichen Rädern durch die Gegend. Mittlerweile rollen beide A6 auf BBS CH-R in 9x20.







    Manuel

    Kommt dir der Hintergrund bekannt vor?


    Komischerweise habe ich es in fast 2 Saisons nicht geschafft ordentliche Bilder mit den BBS zu machen... muss ich nä. Jahr unbedingt mal nachholen



    Bei der Bestellung der Radsätze hatte ich gedacht, das 9x20 ET 25 üppiger rüberkommen...

    Schaut sehr gut aus :thumbup:


    Nur mal so aus Interesse: Was zahlt man heute ungefähr für die Lackierung einer Tür? Müsste vier Türen, Touring-Hecklappe, Heckblech, Stoßstangen und Schwellerverkleidung lackieren lassen. könnte mir vorstellen, dass man da auch nicht mehr weit von einer Komplettlackierung weg ist...

    Sehr cool und schön, dass es schon gleich losgeht. Bin gespannt ob die Innenausstattung wieder sauber wird. Ich habe mit Surf City Dash Away und Valetpro Classic Carpet Cleaner (ehemals Heavy Duty Carpet Cleaner) schon so manches Wunder wie Schmiere von einer hellbeigen Innenausstattung zu entfernen, vollbringen können. Aber ob das auch bei eingetrockneter Farbe hilft...


    Cooler Youngtimer, auch wenn mir selbst bei wenigen Ausfahrten im Sommer mittlerweile eine fehlende Klima immer mehr nervt. Bin gespannt was ihr draus macht und wie der Audi nach der Aufbereitung aussehen wird.

    Dir habe ich es ja schon in WhatsApp geschrieben, hier der Vollständigkeit halber sozusagen als Abschluss der Story:


    Nein, ich habe den Umbau wie von Manuel vorher gesagt nicht durchgezogen. Eigentlich sollte es zum Herbst ernst werden und das Auto zerlegt werden. Viele Umbauteile wie M-Paket diverse andere Teile waren schon gekauft als mein Arbeitskollege mich bat das in seinen Augen schöne Auto nicht zu zerstören und es ihm zu verkaufen. Er hat mir relativ gutes Geld geboten und ich ihn den Wagen schließlich im Dezember überlassen.


    An Stelle des 316iA ist vorerst eine 1995er Audi A6 2.6 Limo mit LPG gerückt. Mit dem V6 macht das Anhänger ziehen deutlich mehr Spaß als mit der 4 Gang Automatik im 316iA. Aber ein bisschen trauere ich dem Auto schon nach... und der Audi wird auch nicht für immer bleiben. mal sehen was sich so ergibt.


    Bei meinen Arbeitskollegen ist der Wagen in guten Händen, er rollt nun auf 16" Styling 32 und wird als Zweitwagen genutzt. Die Styling 29 (RC 041) habe ich behalten.


    Somit bleiben aktuell nur noch der individuale Scheunenfund sowie der löchrige Class II im Bestand.

    Ich habe auf Schrottplätzen die Erfahrung gemacht, dass die teilweise horrende Summen für die Teile haben wollen, so dass sich der Kauf und Ausbau selten lohnt. Bestes Beispiel aus jüngerer Vergangenheit: die beiden Bremsluftkanäle für die AG-Stoßstange, also absolute Mengenware. Wollte er 20€ pro Stück, das fand ich schon etwas happig.


    Aber gratuliere dir natürlich zu deinen gefundenen Schnäppchen :)

    Ich finde solche Vorher / Nachher Bilder immer genial. Das Auto ist einfach eine Wucht, sehr schön. In meinen Augen sehr stimmiges Gesamtkonzept, gibt nichts was nicht zueinander passt.


    Kann mir kaum vorstellen was noch verändert werden könnte, aber ich bin mir sicher dir fällt da noch was ein...

    Schön das du den Weg zurück gefunden hast. Der "neue" Touring ist wirkich schick und hat eine tolle Ausstattung. Der verbogene Schweller ist naürlich ärgerlich, mich würde sowas wieder unendlich nerven und stören.


    Weiter so, bin schon gespannt auf das fertige Fahrzeug.

    Das sollte Teilenummer 41218130102 für Limo und Touring sein, bei den anderen Karosserieformen gibt es nur die A-Säule mit dem vorderen Stück des Einsteiges nicht, da hängt dann immer der ganze Einstieg mit dran.


    Wenn du verkaufen möchtest, wäre ich auch an einer Preisvorstellung interessiert.