Meine Fahrzeughistorie bis heute

  • Inspiriert von Kuwe und seinem Thema über den tollen E34 schreibe ich hier mal meine bisherigen Fahrzeuge zusammen. Ist jetzt nichts besonderes dabei aber so habe ich auch mal eine Übersicht und kann auch in meine Gedanken schweifen lassen. Ich habe meine Fahrzeuge immer sehr gern gefahren und auch gut gepflegt (bis auf den Schlachter, aber dazu später). Evtl. ist es ja für den einen oder anderen auch interessant :thumbup:


    Mein erstes Auto haben meine Eltern 1999 bei der BMW Niederlassung in Oschersleben als Jahreswagen gekauft. Eigentlich hatten wir damals "nur" unser neues Taxi bestellt (520d E39 - dieser wurde uns leider geklaut), doch bei der Bestellung fand mein Stiefvater den Touring auf dem Platz so schön, dass er auch genommen hat. Mit 23 000 km auf der Uhr und einem Jahr alt rollte uns also ein E39 523i Touring in Santorinblau II auf den Hof. Das Fahrzeug ist mit seiner blauen Lederaustattung und den blauen Lederleisten schon sehr individuell, dank Styling 38 ab Werk auch außergewöhnlich. Über Geschmack und Optik kann man sich streiten, meine Freunde mussten sich an das Fahrzeug definitv gewöhnen aber irgendwann fanden sie alle anderen E39 langweilig, wenn man oft im "Blauen" saß. Ich liebe den Wagen, bin neben anderen Autos in ihm aufgewachsen und habe ihn 2009 meinen Eltern quasi abgekauft.


    Mein BMW 523i by royal_racing

    Mein BMW 523i Innen by royal_racing


    Um die 225 000 km und nach einem Unfall später sieht das Auto nun so aus:


    BMW 523i Individual by royal_racing


    BMW E39 523i Individual with Sidemarkers by royal_racing


    Mit Xenon, ALWR, V8 FL Nieren und Alpina Lippe. Leider ohne Bild, aber jetzt auch FL Schweinwerfern steht das Fahrzeug mit 275 000 km schon ein paar Jahre in der Scheune.

  • Schön zu hören, dass ich auch mal zur Inspiration beitrage 8o


    Kenne den Bericht deines Tourings und auch den Wiederaufbau nach dem Unfall aus dem E39-Forum. Bin ja selber auch ein totaler Fan von Individualfarben und finde dein Exemplar mega :thumbup:

    Suche sämtliche Teile in Leder Pastellgrün. Bitte alles anbeíeten...

  • Schön zu hören, dass ich auch mal zur Inspiration beitrage 8o


    Kenne den Bericht deines Tourings und auch den Wiederaufbau nach dem Unfall aus dem E39-Forum. Bin ja selber auch ein totaler Fan von Individualfarben und finde dein Exemplar mega :thumbup:

    Wenn ich mir dein schönen 5er so anschaue, da bekommt man auch richtig Lust auf einen schicken E34 mit BBS Felgen:thumbup:Das Kompliment kann ich nur zurückgeben.

    Und jetzt planst du damit "lediglich" das einlagern?


    Irgendwie ja schon cool, auch wenn ich weder die Felgen, noch die Farbe gut finde.

    Ja, das Auto polarisiert. Ich kann ihn mir nach all den Jahren natürlich nicht mehr anders vorstellen, aber live ist es auch nochmal anders als auf Bildern. Der E39 steht nur noch und wartet auf seinen Einsatz. Ich brauche derzeit keinen Kombi und fahre lieber Coupé, so lang ich weder Kind noch Haus habe. Ein 523i mit Opamatik ist ja auch eher auf der entspannten Seite des Lebens.



    Anbei sind jetzt noch ein paar Bilder vom Schlachtfahrzeug, am 27.02.2011 gemacht (auch ein 523i aber mit Xenon, wo ich alle Teile klauen konnte). Der Blaue hatte übrigens bis zu seinem Dornröschenschlaf bisher kaum Defekte. Motor-, Getriebe- und Differenzialöl wurden regelmäßig gewechselt, neben Bremse und Fahrwerk hinten gab es bei 200 000km eine neue Kopfdichtung und nach dem Unfall natürlich einen neuen Kühler und Visko. Ansonsten ist alles noch beim alten! Airbaglampe hat bis zum Schluss genervt, aber ansonsten hat das Fahrzeug über die ganzen Kilometer und 17 Jahre Nutzung nie wirklich Geld gekostet. Respekt und Dank an BMW für das wunderbare Fahrzeug.


    Auf dem letzten Bild ist noch der 530i von meinem Bekannten drauf. Ein tolles Fahrzeug (mit reichlich Austattung), welches leider von Anfang bis Ende Probleme gemacht hat. Da sieht man mal, dass es in der selben Baureihe auch komplett anders laufen kann.

  • Noch vor dem Unfall des Blauen hatte ich damals aufgrund dessen Trägheit schon nach was sportlicherem umgesehen. Ich habe lange gesucht und wollte eigentlich immer ein E36, 328i Coupé (wer eigentlich nicht?) und habe aber für meine Preisvorstellung von ~2500€ auch damals nur Schrott gefunden. 2010 habe ich dann in Chemnitz ein tolles Fahrzeug gefunden, was genau meinen Wünschen entsprach:

    Eine C280 (R6, 2,8l, 193PS) mit

    - Leder

    - 4 el. Fensterhebern

    - Sitzheizung

    - Klima

    - Becker Traffic Pro Navi


    und vor allem: Handschaltung. Die ist ja bei Mercedes sehr selten, wenn man nach den größeren Motoren und einer vernünftigen Austattung sucht. Das Fahrzeug bin ich bis zum Schluss wahnsinnig gern gefahren. Es ist wie der komfortable Bruder des E36, mit sehr ähnlichen Fahrleistungen. Mit 17 Zoll Felgen und Carlsson Federn 40/40 kam sogar richtig Spaß auf, ein Sperrdiff wäre die Krönung gewesen. Das Fahrzeug fuhr dank fehlendem ESP oft Quer, im Winter vermutlich mehr als gerade aus :) Es ist das Auto, was ich bisher am längsten hatte (7 Jahre) und verkörperte eben die klassischen Mercedes-Tugenden wie Qualität, Haltbarkeit und angenehmes Reisen. Defekte, bis auf den Motorkabelbaum gleich ab Kauf und ein paar Querlenker durchs Driften, hielten sich in Grenzen. 10,39 sek für die 1/8 Mile waren auch nicht so langsam, 240 km/h ist der Wagen des öfteren gerollt. Dank C180 Schriftzug am Kofferraum hat man es dem Wagen auch nicht angesehen, was auf der Autobahn oft für gute Laune gesorgt hatte.


    4786-307a5af4.jpg

    Der Rost hatte ihm leider deutlich zugesetzt und die Kupplung wäre bei 260 000 km auch mal fällig gewesen. So habe ich den Wagen mit wirtschaftlichem Hintergedanken leider für mein E36 Carbio abgegeben.