Kraftstofffördereinheit BMW E36 - welchen Hersteller kaufen?

  • Ich suche E36 Fahrer welche ihre Kraftstofffördereinheit (Pumpe inkl. Geber und Deckel) schon mal gegen ein Neuteil ausgetauscht haben, und wenn ja welche, hattet ihr Probleme?


    Ich habe Ende 2017 eine VDO Einheit (228-222-005-003Z) verbaut, erst war alles super...nach paar Wochen/Monaten fing die Tankanzeige an wilde Dinge an zu zeigen (von Tank 1/2 auf ganz voll 4/4) usw. Ich dachte erst "och nö, die nächste Baustelle" aber nach mehreren Beobachtungen durch erneutes Tanken zeigte sich das Problem immer beim selben Tankstand (knapp über halb voll).

    Da ich zu faul war etwas zu ändern habe ich das erst mal akzeptiert und bin so einfach weiter gefahren (Bei auftretenden Fehler mal Widerstand am Geber gemessen - Tank 1/2 - Widerstand soll ~180Ohm - Widerstand ist >300Ohm), allerdings hat sich der Fehler dann auf andere Tankstände ausgeweitet, so das ich fast liegen geblieben wäre (Tank leer, Anzeige zeigt knapp über ~1/4). Die Kraftstofffördereinheit habe ich zur Garantie eingesendet und problemlos erstattet bekommen.

    VDO.jpg


    Dann musste ich handeln und habe eine Hüco/Hitachi-Einheit (13335) gekauft, (12/2019). Hier war ab dem ersten Dreh des Zündschlüssels klar: die Pumpe ist DEUTLICH lauter als die VDO. Aber das war alles im ertragbaren Rahmen...klingt wie eine Walbro-Motorsportpumpe :P

    Am 24.03. startete ich mein Auto und da war der Spaß vorbei - die Pumpe macht unglaubliche Geräusche - als würde jeder Kühlerlüfter im Stau auf Volllast laufen...ein brummen schon Meter vom Auto entfernt hörbar unterm Auto klang es dazu noch metallisch.

    Okay, die Pumpe wird so nicht mehr lange leben und wenn ja: Diese Geräuschentwicklung möchte ich nicht ertragen.
    (Die Tankanzeige ging hier aber zuverlässig). Welche Fördereinheit kaufe ich nun? Da VDO Made in Germany ist wollte ich gerne wieder VDO und habe eine Chance gegeben


    Am 26.03. kam die neue VDO Fördereinheit per Express, diesmal leider unschön verpackt (keine Erklärung dazu erhalten, ggf ist die Verpackung schon das Problem -> Hebelarm nicht mehr i.O.?)...Fördereinheit eingebaut und bin schon verwundert, war der Tankstand vor dem Einbau doch deutlich höher. Ich habe dann etwas rum probiert, bin eine große Runde gefahren...man kann sehen dass der Zeiger dann mal kurz den passenden Stand anzeigt um in den nächsten Sekunden wieder auf den falschen Tankstand zu fallen. Habe das Auto dann an der Tankstelle voll getankt (4/4) und habe nur ca 3/4 an der Tankanzeige. Habe dann mal den Widerstand am Geber bei vollen Tank gemessen (176 Ohm ---- SOLL: 250 Ohm)


    Der VDO Support war wenig bemüht, ich dachte die Prüfen mal ein Bauteil vor Ort bei sich oder helfen mir irgendwie weiter...aber es sind keine Serienfehler bekannt und vermutl. mein Auto das Problem...BMW Vertragswerkstatt besuchen etc.. Es wurde mir aber gesagt dass die Aftermarket-Pumpen von gleicher Qualität wie die im Autohaus wären...:/


    Jetzt steh ich langsam da...die anderen Hersteller die man kaufen kann sind mir unbekannt und möchte ich nicht testen.

    Meine Überlegung ist jetzt eine gebrauchte/alte Einheit beim Schrottplatz zu kaufen.

    Leider habe ich die Einheiten in Schlachtautos immer drin gelassen, weil ich dachte sowas kauft man ein mal neu und hat dann ruhe...


    Hat jemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Jemand eine Empfehlung was ich kaufen kann?


    Danke

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily

    Einmal editiert, zuletzt von Teconic ()

  • Kannst Du nicht die Pumpe der VDO-Einheit mit dem Tankgeber der Hitachi-Einheit kombinieren?

    Das könnte man machen, dann habe ich aber zwei Kraftstofffördereinheiten gekauft und beide Hersteller dabei unterstützt unzureichende Qualität zu liefern. Das seh ich dann so richtig nicht ein


    Die Fördereinheit von VDO kostet so 130-150€

    Die Fördereinheit von Hitacho so 90-110€


    Von mir aus könnte so eine Einheit auch 200€ kosten, wenn es dafür kein Schrott ist. Ich verstehe das irgendwie nicht.


    Bei BMW kostet die Einheit 462€ und wenn das dann dieselbe Qualität ist...

    Es wird wohl eine gebrauchte Einheit werden - aber ich wollte erst mal wissen ob es weitere Leute mit dem Problem gibt?

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily

  • ich habe auch die tage vor der frage gestanden nen neue pumpe zu kaufen und ich hätte zur hitachi gegriffen (um die 60 euro bei departo). Kann mir auch nicht vorstellen dass es solche qualitätsunterschiede gibt bei den premiumherstellern. Zuletzt habe ich immer gute gebrauchte verbaut und damit gut gefahren. Der tod sind halt ewig lange standzeiten wenn der sprit dann an den pumpen verharzt. Ich würde nochmal ne hitachi kaufen. Vllt. Hast du immer pech mit dem schwimmerarm das der verbogen ist nach einbau?


    Ps: aber premium ist leider nicht immer premium, siehe kühler von hella...X/

    Fahrzeug 00er E39 530i Touring Cosmosschwarz (Daily)

    Dauerstehzeug 99er E36 328i Cabrio Fjordgrau (Season only)

    Dauerstehzeug 98er E36 M3 Coupe Individual Alaskablau (Season only)

    Dauerstehzeug 97er E36 323ti Compact Bostongrün (Season only)

    Stehzeug 97er E36 328i Coupe Individual Estorilblau (Season only)

    Ringtool? 96 er E36 328i Limo Diamantschwarz (schau mer mal)

  • Ich stand ja vorm selben Problem mit der Benzinpumpe, hab dazu auch nen Thread gemacht welcher Hersteller was taugt, muss ihn nochmal raussuchen.

    Im Moment habe ich aber auch aus 2 Pumpen eine gemacht(Pierburg).

    Bei der einen machte der Motor die Grätsche, bei der andren passte der Füllstand nie. Also von der jeweils andren die besten Teile zusammen montiert, und dann verbaut. Bis jetzt ist alles gut:) Früher oder später werde ich aber auch ne neue kaufen....

  • Ich stand ja vorm selben Problem mit der Benzinpumpe, hab dazu auch nen Thread gemacht welcher Hersteller was taugt, muss ihn nochmal raussuchen.

    Im Moment habe ich aber auch aus 2 Pumpen eine gemacht(Pierburg).

    Bei der einen machte der Motor die Grätsche, bei der andren passte der Füllstand nie. Also von der jeweils andren die besten Teile zusammen montiert, und dann verbaut. Bis jetzt ist alles gut:) Früher oder später werde ich aber auch ne neue kaufen....

    Ist ja schon mal gut dass es auch andere mit den Problemen gibt...

    Die Hitachi ist aktuell zur Garantieprüfung eingeschickt, bin mal gespannt was da raus kommt. Da ist aber definitiv was mit der Pumpe nicht in Ordnung.


    e36addicted Nein ich verbiege den Hebelarm nicht, der Einbau erfolgt ordentlich und ist auch sehr gut zu erledigen...Das Bild in meinem ersten Post zeigt dann welche Probleme auftreten...da löst sich die Leiterbahn der Widerstandsplatte auf. Dabei fahre ich Super E5 und nicht mal E10 :/

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily

  • Nur zur Vollständigkeit:


    Die Pumpe von Hitachi hat die Garantieprüfung durchlaufen und ich habe das Geld zurück erhalten, ein Mitarbeiter von Hitachi Deutschland hat mich angeschrieben und mich über die abgeschlossene Prüfung informiert.

    Der Herr wirkte ziemlich ehrlich und meinte dass er einen letzten ähnlichen Fall vor 2 Jahren hatte und die Pumpen ansonsten zuverlässig laufen. In meiner Pumpe hatte sich wohl ein Bauteil gelöst.


    Die zweite VDO Kraftstofffördereinheit hat auch die Garantieprüfung durchlaufen und war, wie zu erwarten, auch gerechtfertigt. Die VDO Fördereinheiten kann ich nicht empfehlen, zwei Einheiten, zwei mal Tankgeber kompletter Schrott.


    Aktuell fahre ich eine gebrauchte VDO Einheit, Bj 1995 vom Schrottplatz...die Läuft zuverlässig, Made in Germany in den 90ern war eben anders als heute...

  • Vielen Dank für deine Rückmeldung.

    Aktuell stelle ich mir die selbe Frage welche Pumpe ich kaufen soll, habe darüber auch nen Thread gestartet gehabt. Aktuell fahre ich aber auch ne gebrauchte. Mache in dem Zug,bzw.will ich dann noch die ESV überholen, denn ich habe manchmal schlechtes Startverhalten,und vermute auch das die ESV etwas "nachlaufen"

  • Wenn du nur die Pumpe tauschst kannst du VDO kaufen, mit den Pumpen hatte ich keine Probleme und die laufen richtig schön ruhig. VDO scheint aber den Tankgeber irgendwo sehr sehr günstig zu produzieren und das machte in meinem Fall gleich 2x Probleme.


    Das krasse daran: Der Mitarbeiter von VDO meinte die Teile bei BMW und Aftermarket sind identisch...also wenn Opa Klaus an seinem E36 eine neue Fördereinheit bei BMW (>450€) bekommt wird er ggf. auch so einen Spaß wie ich haben.


    Ich hätte damals auch einfach nur die Pumpe tauschen sollen, aber da die ganze Fördereinheit kaum teurer war und der wechsel viel bequemer geht habe ich damals die Fördereinheit getauscht und damit fing der Blödsinn an.

  • Gibt's hier irgendwelche neuen Erkenntnisse?

    Bei mir ist wohl auch eine neue Pumpe fällig 🤔

    Ich fahre im 323i VDO-Qualität 1995 vom Schrottplatz und das funktioniert.

    Für mich musste ich aber die Erfahrung machen dass die neuen VDO Einheiten nicht mehr dasselbe sind. Zwei Einheiten mit großen zeitlichen Unterschied bei zwei verschiedenen KFZ-Teilehändlern gekauft und beide Einheiten sind mit denselben Fehlern ausgestiegen.


    Beim M3 möchte ich jetzt auch eine neue Fördereinheit kaufen, habe die Wahl zwischen Hella, Magneti Marelli, VDO, Hitachi. :/

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily

    Einmal editiert, zuletzt von Teconic ()

  • Alle Guten Dinge sind 3.


    Ich werde jetzt für den M3 auch noch mal VDO Testen (228-222-005-001Z), diesmal aber vorm Einbau den kompletten Hebelweg des Schwimmerarms mit einem Multimeter durchmessen und schauen ob es Abweichungen von den Serienangaben gibt.

    Da die früheren BMW Modelle einen leicht anderen Widerstand für Max und Min Füllstand haben, hoffe ich das VDO einen anderen Geber verwendet der nicht die Probleme wie der o.g. macht.


    Ich werde berichten.


    Ich wollte erst Magneti Marelli kaufen, aber nachdem ich im Internet einen Karton mit groß "Made in PRC" gesehen habe, probiere ich lieber VDO. Da stand letztens noch Made in Germany drauf, auch wenn es nicht funktionierte :D

    Dateien

    • VDO-Data.pdf

      (278,99 kB, 61 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily

    Einmal editiert, zuletzt von Teconic ()

  • nach paar Wochen/Monaten fing die Tankanzeige an wilde Dinge an zu zeigen (von Tank 1/2 auf ganz voll 4/4) usw. Ich dachte erst "och nö, die nächste Baustelle" aber nach mehreren Beobachtungen durch erneutes Tanken zeigte sich das Problem immer beim selben Tankstand (knapp über halb voll).

    Da ich zu faul war etwas zu ändern habe ich das erst mal akzeptiert und bin so einfach weiter gefahren (Bei auftretenden Fehler mal Widerstand am Geber gemessen - Tank 1/2 - Widerstand soll ~180Ohm - Widerstand ist >300Ohm), allerdings hat sich der Fehler dann auf andere Tankstände ausgeweitet, so das ich fast liegen geblieben wäre (Tank leer, Anzeige zeigt knapp über ~1/4). Die Kraftstofffördereinheit habe ich zur Garantie eingesendet und problemlos erstattet bekommen.


    Hi Teconic,


    ich habe das gleiche Problem wie du. Ich habe Pumpe OEM VDO durch ERA Ersetzt und den Füllstandgeber Links VDO durch VDO. Seit dem habe ich auch Probleme mit Tankanzeige. Das Problem auftauche beim 1/2 Tank und der Tacho Zeigt immer mehr Benzin als er Tatsächlich ist. Ich werde mal dann versuchen die Pumpe wieder zu Tauschen weil das alte Teil habe ich nicht weggeschmissen. Ich glaube auch das es legt beim Füllstand Platine. Da muss was anders gemacht werden als in Alten Einheiten von 90 er Jahre.

  • Hi Teconic,


    ich habe das gleiche Problem wie du. Ich habe Pumpe OEM VDO durch ERA Ersetzt und den Füllstandgeber Links VDO durch VDO. Seit dem habe ich auch Probleme mit Tankanzeige. Das Problem auftauche beim 1/2 Tank und der Tacho Zeigt immer mehr Benzin als er Tatsächlich ist. Ich werde mal dann versuchen die Pumpe wieder zu Tauschen weil das alte Teil habe ich nicht weggeschmissen. Ich glaube auch das es legt beim Füllstand Platine. Da muss was anders gemacht werden als in Alten Einheiten von 90 er Jahre.

    Hallo,

    bevor du das Teil ausbaust würde ich im eingebauten Zustand den Widerstand messen, im Anhang sende ich Die Werte für Tank Leer/Tank voll.


    Je nachdem wann der Fehler auftritt einfach mit einem Mutlimeter den Widerstand der Tankgeber nacheinander messen (direkt am Deckel / Anschlusspins für Geber). Da der Widerstand kontinuierlich ist kannst du auch bei anderen Füllständen relativ genau messen und nachrechnen.


    Bei meiner ersten VDO Einheit bin ich zur Diagnose ohne Rücksitzbank gefahren und habe gewartet bis die Anzeige wieder Probleme macht, dann direkt angehalten, Blechdeckel abgeschraubt, Stecker vom Tankgeber abgezogen und nachmessen. Widerstand war in dem Fall deutlich deutlich zu hoch.

  • Danke, ja den Widerstand war deutlich zu Hoch für das was Tatsächlich im Tank war. Ich habe mir gesagt nie wieder ERA Kraftstoffpumpe. Erst, sie ist Extrem Laut. Zweitens, Elektrik Problem schon nach 2-3 Wochen (Sehe Bild), da hat sich die Leitung einfach abgelöst.

    Ich habe die Alte Pumpe wieder eingebaut, und sie ist deutlich leiser und funktioniert den Tankanzeige wieder in Ordnung. Ich habe nur die Pumpe ausgetauscht weil ich habe den Füllstandgeber links auf auch VDO getauscht und habe mir gedacht dann mache ich gleichzeitig auch die Pumpe neu:) Das war der Fehler...

  • Danke, ja den Widerstand war deutlich zu Hoch für das was Tatsächlich im Tank war. Ich habe mir gesagt nie wieder ERA Kraftstoffpumpe. Erst, sie ist Extrem Laut. Zweitens, Elektrik Problem schon nach 2-3 Wochen (Sehe Bild), da hat sich die Leitung einfach abgelöst.

    Ich habe die Alte Pumpe wieder eingebaut, und sie ist deutlich leiser und funktioniert den Tankanzeige wieder in Ordnung. Ich habe nur die Pumpe ausgetauscht weil ich habe den Füllstandgeber links auf auch VDO getauscht und habe mir gedacht dann mache ich gleichzeitig auch die Pumpe neu:) Das war der Fehler...

    Danke für das Feedback, beim M3 hatte ich auch erst wegen ERA überlegt. Es gibt halt immer irgendwelche neue Namen am Markt und man kommt oft in Versuchung diese zu testen. Auch aus dem Grund weil eine Kraftstoffpumpe und ein Tankgeber eigentlich keine Mondmission darstellt und das hat die Menschheit 1969 geschafft.


    Also bei den VDO Fördereinheiten (inkl. Pumpe) kann ich sagen: Die Pumpen sind sehr leise, am Deckel sind die BMW Zeichen & Nummern weggekratzt (vermutlich dieselbe Ware die an BMW geliefert wird). Aber eben die Tankgeber machten in 2 Fällen Probleme, ggf. hat VDO ja nachkorrigiert?


    Oder man behält eben die alten Fördereinheiten samt Geber und tauscht nur die Pumpe gegen eine neue. So ein Umbau ist aber leider auch eine nervige Fummelarbeit und das PVC was 25 Jahre im Tank hängt muss man vorsichtig behandeln.

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily