Ölfiltergehäuse leer oder voll beim öffnen

  • Guten Morgen,


    ich habe mal eine Verständnisfrage zum Ölfilter/Ölfiltergehäuse.

    Durch den Motorumbau habe ich jetzt öfter das Öl gewechselt. Dabei ist

    mir aufgefallen das das Gehäuse in dem der Ölfilter sitzt immer leer ist.

    Nicht falsch verstehen. Mir ist schon klar das das Öl, wenn ich die Schraube

    des Ölfilterdeckels ziehe, zurück läuft. Aber vom Leerlaufen müßte

    ich ja noch was sehen. Immerhin ist da geschätzt ein halber Liter Öl drin.

    Der ist aber immer sofort leer beim öffnen.

    Ich hoffe ihr versteht was ich meine.


    Gruss Jürgen

    Was ist das größte Problem der Deutschen? Unwissenheit oder Gleichgültigkeit?

    .

    Weiß ich nicht, ist mir auch egal.

  • Da koennte was verkehrt sein. Normal sollte es so sein, dass wenn das Gehaeuse zu ist, Oel drin sein muss, damit sofort beim Starten des Motors genug Oel da ist, damit die Nockenwellen geoelt werden und Oeldruck da ist, das hochpumpen aus dem Oelsumpf dauert laenger.

    Geht die Oeldrucklampe denn sofort aus, oder dauert das etwas?

    War mal eine Krankheit an einigen Motoren wie M60 und M30, dass die Ventile kaputt gingen, da haben viele schon dran rumgedoktort, denn original von BMW gibt es nur kpl. Gehaeuse. Hier auf meiner Seite mal was dazu

    FIXES - OIL SYSTEM , low oil pressure at start-up http://twrite.org/shogunnew/fixes/oilsystem.html


    https://www.bmw-syndikat.de/bm…eihenuebergreifendes.html

    Biete: Tuergriffdichtungen, ESV-Repsatz, Servopumpen-Repsatz, siehe Marktplatz

  • Genau so ist es. Da ist ein Ventil verbaut was das Öl am abfließen hindert. Ist das defekt, bleibt die öldrucklampe nach dem Starten längere Zeit an, so wie nach dem Ölwechsel halt. Das abfließen wenn du den Deckel aufschraubst ist normal und gewollt (Ölwechsel). Übrigens ist das kein halber Liter da drin, eher 100-200ml.

  • Um welchen Motor bzw welches Filtergehaeuse handelt es sich denn (Teilnummer)? Evtl. sind da ja schon mehr Faelle bekannt und es gibt eine Loesung.M52? Da steht hier noch was, soll auch ein Rueckschlagventil im Zylinderkopf sein https://www.bmw-syndikat.de/bm…eihenuebergreifendes.html


    Und hier verkauft sogar einer Reparatur Rueckschlagventil Oelfiltergehaeuse M52, M52tu, M54, zitiert:

    Reparatur Rückschlagventil Ölfiltergehäuse BMW M52 M52TU M54 in Bremen - Woltmershausen | Auto-Reparaturen und Dienstleistungen | eBay Kleinanzeigen

    Ich biete eine Reparatur des Rückschlagventils im Ölfilter-Aggregateträger für die BMW M52 M52TU und M54 Motoren an.


    Diese Motoren haben bekanntermaßen ein Problem mit Rückschlagventilen, die bereits nach einer geringen Laufleistung undicht werden, so dass das Öl bei Motorstillstand aus dem Ölfilter wieder in die Ölwanne zurück läuft. Dadurch läuft der Motor bei Start nur mit Notschmierung. Man merkt es dadurch, dass die Ölkontrollleuchte nach dem Motorstart sehr lange an bleibt (mehr als 1,5 Sekunden).


    Das Verschleißbild aller originalen Rückschlagventile ist in Bild 1 zu sehen. Der Einschnitt im Ventilgehäuse wird durch die scharfen "Flügel" des Ventilkolbens verursacht, der im offenen Zustand (bei Motorbetrieb) vibriert und flattert. Einige Beispiele der originalen, verschlissenen Ventilgehäusen sehen Sie im Bild 2. Alle haben das gleiche Verschleißmuster.

    Meine Reparaturlösung sieht folgende Modifikation vor:

    Das defekte Rückschlagventil bekommt ein anderes Gehäuse mit enger tolerierten Maßen. Das Ventil wird dadurch präzise geführt und kann im offenen Zustand (während der Motor in Betrieb ist) nicht vibrieren, flattern und verkanten. Mit Hilfe dieser Maßnahme wird die Lauffläche des Ventilgehäuses nicht, wie das Original, verschleißen. Ein Beispiel für das neue in das Ölfiltergehäuse bereits eingebaute Ventil ist im Bild 3 zu sehen.

    Nach Einbau des Rückschlagventils in das Ölfiltergehäuse wird es auf Dichtigkeit überprüft.

    Die Reparatur kann generell an den Ölfiltergehäusen/Aggregateträgern mit dem Filterdeckel aus Kunststoff erfolgen. In der Regel sind es die Teilenummern

    11 42 1 713 838 ( 11421713838 )

    11 42 1 740 001 ( 11421740001 )

    11 42 7 519 708 ( 11427519708 )

    Diese Gehäuse wurden bei M52, M52TU und M54-Motoren in folgenden BMW-Modellreihen verbaut:

    3er-Reihe: E36, E46

    5er-Reihe: E39, E60, E61

    7er-Reihe: E38, E65, E66

    X5: E53


    https://www.ebay-kleinanzeigen…52tu-m54/708314260-280-27

    Biete: Tuergriffdichtungen, ESV-Repsatz, Servopumpen-Repsatz, siehe Marktplatz

    Einmal editiert, zuletzt von shogun ()

  • Guten Morgen,


    es geht um einen S52B32. Die Teilenummer für das Gehäuse ist die 11 42 1738639

    oder die

    11 42 1738640.

    Wo hier der Unterschied ist weiß ich nicht.

    Ist theoretisch baugleich mit dem vom M52B28, hat aber einen Metalldeckel und den Thermoanschluss.


    Öldrucklampe kann ich im Moment nicht checken da ich die Armaturen ausgebaut habe.

    Hoffe das da diese Woche noch die Pins kommen damit das wieder rein kommt.


    Ich checke das mit dem Ölablaufen heute Abend noch mal bewußt. Will eh den Öldruck messen

    und noch ein wenig auf Geräuschsuche gehen.


    Den Kollegen auf ebay hatte ich gestern schon gefunden und angeschrieben. Reparieren kann er das. Werde ich wahrscheinlich vorsorglich machen lassen. Auf die 60€ kommt es mittlerweile auch nicht mehr an.


    Gruss Jürgen

    Was ist das größte Problem der Deutschen? Unwissenheit oder Gleichgültigkeit?

    .

    Weiß ich nicht, ist mir auch egal.

  • Ich habe das gleiche Problem. Wenn ich das Auto in der Früh starte leuchtet die Öldruckkontrolleuchte für ca. 2sek.

    Wenn ich Motor abstelle und nach ca 10sek. wieder starte erlischt die Lampe sofort.

    Ich hab jetzt auch das Ölfiltergehäuse zu dem Typen gschickt von ebay-kleinanzeigen und alle Dichtungen neu gekauft bin gespannt ob das der Fehler war :)

  • interessant, berichte bitte mal, bei meinem e39 m54b30 habe ich auch knapp 2 sekunden bei absolutem kaltstart die lampe an. beim erneuten starten ist es weg. vorsicht ist besser als nachsicht :D

    Fahrzeug 00er E39 530i Touring Cosmosschwarz (Daily)

    Dauerstehzeug 99er E36 328i Cabrio Fjordgrau (Season only)

    Dauerstehzeug 98er E36 M3 Coupe Individual Alaskablau (Season only)

    Stehzeug 97er E36 328i Coupe Individual Estorilblau (Season only)

  • Ich hatte das jetzt auch am M52 gewechselt, gekauft habe ich das Ventil bei Ebay:


    Rückschlagventil


    Der Einbau ist einfach selber zu erledigen.

    Das Plasik des alten Regelkolben arbeitet sich richtig in das Alugehäuse ein, so kann der Regelkolben irgendwann "kippen" und dichtet nicht mehr. Das war bei mir der Fall...jeden Morgen 5 Sekunden die Öllampe an weil das Filtergehäuse erst wieder vollgepumpt werden muss.

    Starte ich den betriebswarmen Motor ist die Lampe sofort aus. (Öl läuft langsam zurück)


    Jetzt mit dem neuen Rückschlagventil ist es wieder normal, allerdings scheint es nicht 100% dicht zu sein. Wenn ich das Auto 3 Tage stehen lasse benötigt er auch fast wieder 4 Sekunden...

    in einem anderen M52 der Wochenlang in der Ecke stand, lief das Öl erst zurück als ich den Deckel aufgemacht habe.


    Also so 100% zufrieden bin ich mit dem Ebay-Rückschlagventil nicht, wenn ich auch nicht so richtig weiß woran es liegt. Irgendwie ist es aber nicht 100% dicht.



    Neues Ventil:

    NeuesVentil1.jpg


    Altes Ventil:

    VentilKaputt1.jpgVentilkaputt2.jpg

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily

  • Das ist nur gesteckt/geklemmt.

    Das alte muss man etwas hebeln damit es raus kommt, und das neue dann mit Gummihammer und Tuch wieder rein kloppen (das sitzt dann etwas straffer und kommt glaube nicht mehr so schnell raus)


    War jetzt kein großer Eingriff

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily

  • So ich hab mein Ölfiltergehäuse zurück bekommen :)

    Die Flansch Dichtung hab ich neu gekauft und auch die zwei kleinen O-Ringe fürn Deckel hab ich neu gekauft.

    Sobald ich mein Auto vom Lackierer zurück bekomme werde ich mal das ganze Tauschen und hoffen das dieses Problem mit der Öldruckkontrolllampe weg ist :)

    Ich muss sagen war aber eine teure Angelegenheit im nachhinein weil ich hab gedacht das ist mehr Aufwand das zu tauschen... und nicht nur herausziehen und wieder rein schlagen... weil hat mir jetzt fast 90€ gekostet in Summe weil ich halt auch aus Österreich komme zwecks Versand.

    Bezüglich meines anderen Problemes das der Motor einmal früher in den Begrenzer gegangen ist (bei 5500U/min) hab ich gedacht ich kauf mal die Zündkerzen neu. Die werden dann auch eingebaut sobald ich Zeit habe. Bzw. mal mit einem gscheiten Gerät das Auto auslesen was er eigentlich so schreit :)
    20191029_182245.jpg20191029_182248.jpg