M50B20 Bj1991 dreht aber springt nicht an - Fehlersuche

  • Hi zusammen,


    bin mit meinem alten 3er (M50B20 Limousine Baujahr 1991) der Verzweiflung nahe ...


    Hab das Auto vor 2 Jahren in einer Halle zum Überwintern abgestellt und mir ist dieses Jahr aufgefallen,

    dass ich ihn doch mal wieder fahren könnte.

    Leider springt der alte Krieger nicht mehr an.


    Folgende Symptome liegen vor:

    Motor dreht aber es springt einfach nicht an.

    • Habe schonmal 20 Liter Kraftstoff in den Tank geschüttet, um sicher zu gehen, dass der "alte" Kraftstoff nicht mehr zündwillig ist.
    • Habe Bremsenreiniger in den Ansaugtrakt gesprüht, Auto startet kurz und läuft (aber nur solange Bremsenreiniger vorhanden ist) Schlussfolgerung meinerseits: Zündung (Zündspule/Zündkerze) und Drosselklappe funktionieren ?!
    • Kraftstoffpumpe läuft beim Drehen des Schlüssels überhaupt nicht.
      Also habe ich zunächst das Kraftstoffpumpenrelais ersetzt: keine Veränderung (Wagen dreht aber startet nicht)
      Dann habe ich das Kraftstoffpumpenrelais gebrückt, sodass die Pumpe dauerhaft läuft: ebenfalls keine Veränderung (Wagen dreht aber startet nicht)
      Schlussfolgerung meinerseits: Kraftstoffdruck womöglich vorhanden und daher kein Fördern der Kraftstoffpumpe?!

    Ich würde noch die Widerstandswerte von Kurbel- und Nockenwellensensor überprüfen um festzustellen, ob davon vielleicht einer den Geist aufgegeben hat. Leider kursieren im Internet aber verschiedene Werte, sodass das zum aktuellen Zeitpunkt keinen Sinn macht.

    Falls jemand die korrekten Messwerte hat, würde ich mich freuen!


    Könnt ihr mir weitere Tipps geben, was ich sonst noch prüfen kann, um die Fehlerquelle zu identifizieren?


    Werkzeug und Multimeter sind vorhanden.

    Ich habe auch ein BMW INPA Diagnosetool, allerdings funktioniert das bei dem BJ 1991 offenbar noch nicht.

    Meinen E46, E39 und meinen 1995er E36 kann ich ohne Probleme auslesen.


    Vorab vielen Dank für eure Unterstützung!

  • Servus,

    bist du sicher dass die Kraftstoffpumpe läuft und fördert?

    Zum Verständnis: Die Pumpe muss die ganze Zeit laufen und fördert über den Vorlauf Kraftstoff in die Einspritzgalerie. Am Ende davon Sitz der Druckregler und lässt genau soviel Kraftstoff in der Rücklauf, dass der Druck passt.


    Prüfe bitte, ob an der Einspritzleiste auch genug Kraftstoff ankommt. Da ist normal so eine Art Reifenventil. Nur Druck reicht nicht es muss auch Volumen kommen.


    Wenn er mit Bremsenreiniger läuft können es auch nicht die Sensoren sein. Dann dürfte er nicht zünden.

  • Bau doch mal die Rail mit Düsen aus und starte mal ohne Düsen, sollte da Kraftstoff an der Rail kommen sind die Düsen das Problem.

    Kommt auch an der Rail kein Kraftstoff würde ich unten links am Unterboden am Vor/Rücklauf mal prüfen ob dort beim starten Kraftstoff gefördert wird.

  • Kenn ich aus unserer Halle zur Genuege. Wenn der Wagen 2 Jahre gestanden hat, kann der Sprit so schlecht sein, dass er alles verklebt hat, das abesonderte Zeugs ist wie Kaugummi, setzt Bemzinpumpe fest, verstopft Benzinfilter und Benzindruckregler, unfd die Einspritzventile.

    Hatten letztes Jahr noch einen E32 750 mit dem Problem, sprang nicht an, alle Verdaechtigen untersucht wie KW-Sensor etc, Resultat: Beninpumpe total dicht, von 12 Einspritzventilen 10 total zugeklebt.

    Einspritzventile ausgebaut und gereinigt, die kleinen Filter im Einlass der ESV getauscht, die ESV getaktet und mit Reinigungsfluessigkeit, bis sie wieder frei waren. Benzinpumpen (der hat 2) getauscht.

    Reinigung von Einspritzventilen Reinigung und Ueberholung von Einspritzventilen - DIY

    _tuev-dekra-u-co/haltbarkeit-benzin-diesel https://www.tuningblog.eu/kate…eit-benzin-diesel-352361/

    Meiner: 02/1998 E36 M3 Limo, 5HP18, USA Version, S52B32US Motor

    Biete: Tuergriffdichtungen, ESV-Repsatz, Servopumpen-Repsatz, siehe Marktplatz

  • Hat schonmal jemand fesgestellt, ob Aral Ultimate bzgl. der Lagerfähigkeit wirklich was bringt wie man das immer hört?

    Deshalb tanke ich das immer und der 328i springt immer an, auch wenn er über Monate stand. Zwei Jahre Standzeit waren jetzt aber noch nicht dabei…

    Aktuell: BMW E36 328i Touring (gebaut 18.09.1998) -> Parkgarage

    Ehemalig: E46 325ti, E39 540i, E36 328i Touring, E34 535i, E28 525eA, E30 320i, E28 520i

    Alltag: '17 Ford Focus 1.5 ST-Line

    Nordschleifenrundencounter: 26,5 - und 8 mit dem Rennrad :)

  • Versuch mal Benzinstabilisator als Zugabe. Ist bekannt unter Bootsbesitzern + Gartenfreunden. Mach ich mit meinem Rasenmaeher auch jeden Herbst vor dem Einmotten, Stabilisator zugeben, noch mal etwas laufen lassen, der springt im Fruehjahr sofort wieder an. Benzinstabilisator wird unter Oldtimerfans auch immer empfohlen. Hab auch einen Stromgenerator mit Vergasermotor, der sehr selten laeuft, da hatte ich auch das Problem, da setzte sich die Duesennadel zu, auch Stabilisator rein, das haelt viel laenger. Zum Ultimate Aral findet man hier einige positive Antworten https://www.motor-talk.de/foru…fe-schaffen-t6296270.html

    Meiner: 02/1998 E36 M3 Limo, 5HP18, USA Version, S52B32US Motor

    Biete: Tuergriffdichtungen, ESV-Repsatz, Servopumpen-Repsatz, siehe Marktplatz

  • Hat schonmal jemand fesgestellt, ob Aral Ultimate bzgl. der Lagerfähigkeit wirklich was bringt wie man das immer hört?

    Deshalb tanke ich das immer und der 328i springt immer an, auch wenn er über Monate stand. Zwei Jahre Standzeit waren jetzt aber noch nicht dabei…

    Ich habe aus diesem Grund vor Lanzeitlagerung den Sprit abgepumpt und Acrylatbenzin aka Gerätebenzin (Aspen 4) eingefüllt und habe dann den Motor eine Weile laufen lassen. Test läuft erst seit letztem Herbst, daher noch keine Langzeiterfahrungen.