Weg vom Daily E46 Touring, nun E91 330i

  • So Leute nach langen hin und her habe ich es getan, unser E46 Touring ist verkauft und nun steht der neue (alte) da. BMW E91 330i Bj 2006 mit Voller Hütte, mehr ging glaube ich nicht aus 2. Hand.



    Heute die Carbonspiegelkappen ersetzt durch schwarz Hochglanz M3 Look Spiegelkappen, die Carbon Flaps kommen auch runter und werden durch schwarz Hochglanz ersetzt ;) Der Heckdiffusor fliegt auch erstmal ab und bekommt erstmal wieder den original M Diffusor.

    Noch verbaut ist ein Lowtec Sportfahrwerk was aber auch raus fliegt und durch Gewinde ersetzt wird. Zwecks Felgen bin ich mir noch nicht sicher ob 19 oder 20 Zoll und Auspuff steht auch noch nicht ganz fest :D


  • Irgendwie erschreckend, wenn man drüber nachdenkt, dass die Kiste mittlerweile auch schon 15 Jahre alt ist. Wirkt auf mich immer noch sehr frisch und aktuell. Vorallem hast du ein VFL erwischt - mit dem deutlich stimmigeren Heck, das gefällt mir optisch sehr. Das FL Heck ist ein Verbrechen mit dieser winzigen Stufe in den Rücklichtern.


    Ich bin selber aufgrund eines E91 325iX den wir mal in der Familie hatten und der eine absolute Katastrophe war ein sehr gebranntes Kind was die Baureihe angeht, aber an und für sich sind das ganz brauchbare Autos. Auch wenn man bei vielen Dingen merkt, dass da bei der Konstruktion ziemlich der Rotstift geschwungen wurde (ich sag nur z.B. Langzeit-Haltbarkeit des Innenraums was Leder und Beschichtungen der Verkleidungen angeht), verglichen mit früheren Generationen.


    Viel Spaß mit dem Ding und gute Fahrt.

  • Ich weiß nicht...mir gefallen die Dinger nicht..schwüllstiges Design außen, Doppelhutze innen, Materielanmutung...die ersten Vertreter der Plastik-BMW Ära...ähnlich den E60/E61, die sind ohne M-Paket nur schwer zu ertragen...

    Nach einer guten E46/E39-Generation konnte es so nicht weitergehen, viel zu haltbar, zu wenig Konzerngewinn.


    Dazu kommt komplexe Technik, die richtig ins Geld geht, wenn man als Schrauber nicht mehr weiterkommt.


    Für jeden Tag hat er aber bestimmt seine Nehmer-Qualitäten, die Ausstattung ist ja auch super und darauf kommt's ja an :thumbup:


    Und natürlich viel Freude damit...und den Shitstorm halte ich als ewig Gestriger gut aus ;)

  • Da bin ich wohl wieder der Außenseiter :D:


    Der Innenraum ist ohne Navi ganz nett. Dessen Integration sieht für mich eher nach Nachrüstlösung aus. Das konnten Audi & Co. damals besser.


    Außen gefallen mir E91 vor allem ab Facelift und ohne "M" schon immer.


    Ich mochte mich nur nie für einen Motor entscheiden. Dem 2.5-Liter-Sauger mit der Valvetronic und seinem Aluminium-Magnesium-Verbundguss-Kurbelgehäuse traue ich nicht über den Weg.


    Und sein Nachfolger, der 3-Liter-Sauger ist dann schon ein Direkt-Einspritzer mit allen für diese Bauweise typischen Nachteilen (Zusetzen von Einlass-Kanälen, weil kein reinigendes Benzin eingespritzt aber der Ölnebel der Entlüftung eingeleitet wird, Piezo-Injektoren der ersten Generation, ...).


    Auf jeden Fall gute Fahrt und viel Spaß damit :thumbup:

  • Da ist der 2.5l oder 3.0l Sauger mit Valvetronic aber auf jeden Fall den Direkteinspritzern vorzuziehen, wenn's dann Benziner sein sollen...

    Weil 6 neue Injektoren kosten mit Zündspulen und Kerzen dann mal schnell 2000EU...ich hab's im Dezember hinter mir in einem F10 530i, 3L Sauger.

    Reinigen ist nicht, Überholen ist nicht, Gebrauchte werden kaum laufen, weil man sie aufs Fahrzeug anlernen muß...sehr clevere Konstruktion, die VDO Siemens den Managern aus München für kleines Geld verkauft hat.


    Alles schön, wenn's neu ist...

  • Da ist der 2.5l oder 3.0l Sauger mit Valvetronic aber auf jeden Fall den Direkteinspritzern vorzuziehen, wenn's dann Benziner sein sollen...

    Weil 6 neue Injektoren kosten mit Zündspulen und Kerzen dann mal schnell 2000EU...ich hab's im Dezember hinter mir in einem F10 530i, 3L Sauger.

    Reinigen ist nicht, Überholen ist nicht, Gebrauchte werden kaum laufen, weil man sie aufs Fahrzeug anlernen muß...sehr clevere Konstruktion, die VDO Siemens den Managern aus München für kleines Geld verkauft hat.


    Alles schön, wenn's neu ist...

    Das ist noch harmlos.

    Ein junger Kollege hatte sich ein Auto mit dem ach so tollen N54 gekauft, 1.Hand, 50.00km.

    Der Motor ist ja das Nonplusultra der JP-Video-Abonnenten und Base-Cap-verkehrt-herum-Träger.

    Standfest bis unendlich PS usw. ...


    Gekauft, buchstäblich das erste Mal Gas gegeben - Ckeck Engine ...


    Ergebnis: verkokte Einlass-Kanäle, 2500€ fällig,wenn nicht eine Gebrauchtwagen -Garantie gegriffen hätte.


    Ach nö ... ich lass die Finger davon, so lange als irgend möglich.

  • Richtig schickes Teil....schöner Motor und nen schicker Innenraum. Also sooo schlecht wie die E9x hier dargestellt werden finde ich Sie nicht. Design is Geschmackssache, dafür hast keinen Ärger mehr mit Rost, Fahrwerk....das haben Sie gut in den Griff bekommen. Meine Madame fährt nen e90 320d FL das Ding fährt seit 100tkm sehr ordentlich ohne größere Probleme, ab und ab klemmt diese Mechanik am AGR sonst alles super. Vor allem 6,3l mit 177PS, das schon echt in Ordnung.

    BMW E36 320i Coupe Sport Edition auf dem Weg zum Youngtimer.

    BMW E38 728ia LPG als DailyDriver