Beiträge von joerg_iS

    Hallo,


    schön, dass sich junge Leute für so alte Autos begeistern können.


    Davon ab: mit Deinem Budget von insgesamt 7000€ sollte sich auch was in sehr gutem Zustand finden.


    Rostbläschen am Kotflügel vo. heißt IMMER, der ist durch. Das kommt von innen (vo. re.).

    Vor dem Winter konserviert: Vorsicht, früher hieß sowas Bauernblind ;)

    Diie Schweller-Blenden sind nachgerüstet, passen nicht zur Heckschürze. Wenn das schlecht gemacht wurde, rostet es an den Löchern der Clipse. Oder verdeckt es etwas?


    Der Schaden hinten links muss raus gedrückt werden, vo. der Kotflügel hat auch was - ersetzen.


    Lackierarbeiten werden sehr schnell sehr teuer. Eine Motorhaube z.B. kostet allein 300-400€, je nachdem, wie gut sie werden soll. Radläufe+Kotflügel + ... da bist Du im vierstelligen Bereich.


    Das Auto wird schon eine Weile angeboten. Nimm auf jeden Fall noch jemanden mit, der sich auskennt und schau kritisch hin. Autos aus Berlin haben schon pauschal keinen guten Ruf.

    Auch wenn mein Text wie ein Verriss klingt - schau ihn Dir an. Es gibt viel schlechtere. Nur sei kritisch.


    Und schau noch mal mit Deinem Budget nach richtig guten (die haben meist KEIN M-Paket aber originalen Lack, keinen Rost, wenige Vorbesitzer und ne 1 als erste Ziffer auf dem Zähler)


    ... hab aus Neugier grad selbst mal geschaut. Die Preise sind scheinbar weiter gestiegen, das Angebot knapper geworden.


    320er kommt nicht in Frage ?

    etwas OT aber doch irgendwie im weitesten Sinne dazu passend:


    Man mag von Hrn. Lindner und seiner FDP halten, was man will.

    Kürzlich hat er aber mal eine - wie ich meine - kluge Frage gestellt:


    sinngemäß: Das Klima ändert sich weltweit und unsere einzige Idee sind Diskussionen um Tempolimit und Fahrverbote?!


    Das fiel mir ein, als ich diesen Artikel gesehen habe: mal der große Ansatz und vor allem da, wo am meisten Energie verbraucht wird:


    https://app.handelsblatt.com/p…?utm_source=pocket-newtab


    Und wenn man genug davon hat, kann man für ewig gestrige wie mich sogar synthetischen Kraftstoff herstellen und dann bin ich gar nicht mehr so ewig gestrig :love: ... ob ich das noch erleben darf :/

    versteh grad das problem nicht, war doch nen volksentscheid.

    Ja, da hast Du recht. Mehrheiten muss man auch akzeptieren, wenn sie einem nicht passen. Das gilt dann auch so 'rum. Ich bin in dem Fall zum Glück kein Schweizer und daher nicht betroffen.


    ich frage mich nur was daran unser problem ist? 🤔

    Vor allem die generelle Anti-Auto-Stimmung und die Gefahr, dass es überschwappt. Die wenigsten hier würden sich doch über solche Regelungen und Tempolimit u.ä. bei uns freuen.


    Anders gesagt: die Einschläge kommen näher.




    Aber dass es ausgerechnet die Schweizer mit Ihren oft hoch motorisierten Autos sind, ist schon erstaunlich. Fahren die Baseler nicht in Ihre eigenen Berge?

    Allerdings möchte ich kein hartes Fahrwerk sondern eher was komfortables was eben nur etwas tiefer und etwas straffer ist. Empfehlungen ?

    wenn nicht schon vorhanden: das originale M-Technik Sportfahrwerk.




    -3,5% ggü. welcher Serienbereifung ?

    -4 ... +0,8% sind m.E. tatsächlich ohne Tachoanpassung möglich, wäre insofern passend.


    Traglastindex ?

    Warum schreibst Du's dann sogar auf Nachfrage ?? Das führt in die Irre. Sorry.


    Ja, der zieht nicht. Nach >220.000km M43 1,8er überwiegend auf Autobahnen kann ich das bestätigen (gut, dass er raus ist :))

    Aber ob er ruckelt, spürt man doch, auch wenn's lamgsam vorwärts geht. Um so eher, kann man Volllast fahren. Mit 'nem M3 geht das schlechter.


    Ruckeln in mehr oder weniger konstanter Teillast oder beim sanften Beschleunigen ist dann was anderes. Da kann's dann schon eher auch die Lambdasonde sein.


    Viel Erfolg.

    Wenn er, wie Du schreibst, wirklich in Volllast auch ruckelt, dann ist's nicht die Lambda-Sonde.


    Autobahn, Topspeed, Pedal voll durchgetreten: ruckelts dann ? Wenn ja, nicht die Lambdasonde. Wenn nein, dann möglich.


    In Volllast wird erst bei modernen Motoren mit Breitbandsonden Lambda geregelt.

    Bei älteren mit Sprungsonden nur in Teillast. Volllast-Einspritzzeit ist einfach Kennfeldwert + Gemischkorrektur.


    Bin gespannt. Habe aber aus Verzweiflung an einem anderen Auto auch schon mal 100+€ verbraucht, nur um mir das selbst zu beweisen.

    2,1l :love: Hast Du den Motor gleich mitgenommen?


    Heute könnte ich mich in den A.... beißen: als meiner damals zur Überholung anstand, hatte ich von Nölle-Motors in Buchloe ein Angebot für 2,1l. Allerdings lag der Preis ca. beim doppelten der Überholung bzw. über dem damaligen Wert des Autos ... da hat die Vernunft gesiegt.