Eigentlich wollte ich nur Felgen kaufen - mein 316i Compact Comfort Edition

  • Es muss so Anfang 2014 gewesen sein als der Freund meiner Schwester ein neues Studentenauto als Ersatz für seinen TÜV-fälligen und völlig maroden Polo gesucht hat. Ich habe dann mit ihm im e36 Lager gesucht und in Minden diesen Compact gefunden. Mir fiel er damals auf wegen der schwarzen Aussenfarbe und den montierten Styling32 in 16". Da alles soweit passte wurde der Kurze gekauft und der Polo verwertet. Mein Schwager in spe wurde mit dem Wagen aber nie so richtig warum und meckerte pausenlos und vor allem zumeist grundlos über das Auto. Er hätte wohl lieber einen Golf gekauft...


    Zeitsprung ins Jahr 2019


    Besagter Compact wurde 2016 zum TÜV wegen ABS/ASC - Fehler abgemeldet und verschwand in der Garage. Mein Schwager fuhr seit 2016 lieber den ausgedienten Golf IV seiner Eltern. Nun sollte der Wagen nach drei Jahren weg, da der Platz benötigt wurde. Ich hatte Interesse an dem Styling 32 Felgen für meinen weißen 316iA. Nur die Felgen wollte er mir trotz Gebot von 200€ meinerseits nicht geben, da er meinte die Räder machen den Compact wertvoll. Da hat er aber die Rechnung ohne das typische Klientel für Altautos ohne TÜV osteuropäischer Herkunft gemacht. Nach zwei oder drei Wochen Inserat bei eBay Kleinanzeigen rief er mich entnervt an und bot mir die Felgen für 200€ incl. dranhängenden Compact an. So kam ich zum nächsten e36. Mittlerweile habe ich den Wagen schon mal genauer angeschaut und so schlecht ist er nicht. Wird wohl mein Winterauto werden, da der 316iA übern Winter etwas umgebaut werden soll...


    Um was handelt es sich jetzt nun genau?


    99er 316i Compact Comfort Edition mit M43TU, sprich 1,9 Liter und Euro3

    relativ gute Ausstattung wie Hifi System und Alarmanlage


    Drei Jahre Garage haben ihre Spuren hinterlassen, daher hier die ersten Bilder nach einer kurzen Wäsche








    Rost hält sich was ich bislang gesehen habe in Grenzen, Motorhaube blüht etwas und hinterer Radlauf / Seitenteil Fahrerseite



    Suche sämtliche Teile in Leder Pastellgrün. Bitte alles anbeíeten...

  • Anbei noch ein Bild der Felgen, die das ganze ausgelöst hatten



    Ironischerweise haben sie dann aber doch nicht den Weg auf den weißen 316iA gefunden, da ich kurz nach dem Kauf ein gutes Angebot für BBS RC041 in der Nähe gefunden habe und da zugeschlagen habe...


    Einige Kleinigkeiten wurden zwar gemacht, aber bevor ich Geld investiere wollte ich mich erst mit dem ASC-Problem auseinander setzen. Im folgenden Thread wurde das gleiche Symptom beschrieben und als Ursache von einer kalten Löststelle am Anschluss des Pumpenmotors auf der Platine berichtet:

    ASC defekt


    Das wollte ich zuerst checken und gleichzeitig die Frage beantworten ob eine Reparatur ohne Ausbau des kompletten ABS / ASC Pumpenblocks möglich ist.


    Gesagt, getan und los...


    Ausgangslage: ABS und ASC Lampe leuchten, folgender Fehlerspeichereintrag



    Am Bauteil ist es ganz schön eng und vor allem sind min. drei Bremsleitungen im Weg, da der schwarze Kasten rechts die Platine beinhaltet. Ganz ohne Schweinerei mit Bremsflüssigkeit wird es nicht gehen...



    Das Gehäuse der Platine ist komplett verklebt und geht nicht ohne Schneiden, dremeln oder fräsen zu öffnen. Da ich nicht wusste wue es darunter aussah, habe ich die ganze Platine freigelegt



    Hier sind die beiden Lötstellen zu erkennen, eine gute Lötverbindung sieht anders aus.



    Beide Lötstellen nachgelötet und offene Platine eingesteckt und getestet. Hier sieht man nochmal schön, was alles demontiert werden musste.



    Fehlerspeicher konnte gelöscht werden und Steuergerät ist nun fehlerfrei. ABS und ASC Lampe aus. :)



    Gehäuse wieder verklebt, im eingebauten Zustand wird man davon nichts erkennen können



    Kleine Ursache, große Wirkung und bescheidene Arbeit...

    Suche sämtliche Teile in Leder Pastellgrün. Bitte alles anbeíeten...

  • Danke, dass du für den Wagen einen thread erstellt hast. Die Reparatur des ASC ist wirklich sehr interessant. Die Art der Reparatur kennt, beim den Fahrzeugalter, wahrscheinlich jeder. Kleiner Defekt, riesige Auswirkung und noch größerer Zeitaufwand.

    People who mind don't matter and those who matter don't mind

  • Das stimmt wohl und es macht aber irgendwie auch Spaß Teile zu reparieren als nur zu ersetzen. Wobei ersetzen hier eher nicht in Frage kam, da es Low-Budget bleiben soll.


    Mein Ziel ist es am Ende bzw. zu Anfang des Winters ein frisch getüvtes Auto mit max 500€ Einsatz hier stehen zu haben. Neu müssen auf jeden Fall die Bremsscheiben und Beläge hinten und der Endtopf. Mal schauen, ob die Rechnung am Ende aufgeht...

    Suche sämtliche Teile in Leder Pastellgrün. Bitte alles anbeíeten...