323i Coupe - Waldmann

  • Hallo zusammen,


    ich bin der Waldi aus dem Bereich Ruhrpott / Niederrhein und ich möchte euch hier mein Coupe vorstellen. Hatte damals bereits einen e36 325i und bin dann auf einen Neuwagen umgestiegen. Der e36 hat mich aber nie wirklich losgelassen, weshalb wieder einer her musste. Voraussetzung: 6 Zylinder, Schalter, Coupe, billig.

    Bin dann auch fündig geworden bei einem arkitssilbernen 323i Coupe mit perfekter Historie. 8 Vorbesitzer überwiegend südländischer Herkunft, Austauschtacho bei welchem der Kilometerstand nen Pixelfehler hat und ca. 296.000km zeigt, vermutlich auch ein Austauschmotor, absolut keine Servicehistorie oder Scheckheft, stand 2 1/2 Jahre abgemeldet in einer Garage / Einfahrt... aber frischer Tüv und echt überschaubar rostig. Schweller wurden bereits geschweißt und auch Radläufe haben nur ganz leichte Ansätze. Unter der Dichtung der Heckklappe fängts auch an, aber es ist noch zu retten.


    War damals bestimmt ein richtig schönes Coupe mit M Sportpaket, Schiebedach, Klimaautomatik, schwarzer Dachhimmel, kleiner Bordcomputer, Sportsitze mit Sitzheizung. Mittlerweile funktioniert fast nichts mehr davon und durch einen Fronttreffer wurde eine Nachbau M Front, sowie ein sehr schlecht lackiertes Nierenblech verbaut.


    Was ich damit so mache oder in welche Richtung ich gehe, weiß ich noch nicht so recht. Gekauft hab ich ihn auf Styling 41 in 15 Zoll... die wurden aber schon durch Styling 32 ersetzt, welche ich nicht ganz so fachmännisch mit der Dose lackiert habe. Eine Nachbau M-Lippe hab ich ihm auch noch verpasst.

    Hätte richtig Bock auf ein gesperrtes Diff und dann mal Driften üben in Weeze oder auf anderen abgesperrten Strecken. Allerdings verlangen die Leute bei Kleinanzeigen Preise, selbst für nicht überholte originale 25% Sperren :rolleyes:

    Class 2 Spoiler mit Distanzen und GT Ecken + Schwert? Vielleicht auch irgendwann.


    Zur Zeit fahre ich ihn einfach wenn ich mal ein bisschen Lust drauf habe.



    Bilder wurden mit meinem alten iPhone 5s aufgenommen. Kommen bestimmt noch mal ein paar bessere dazu.

  • Willkommen :)


    323i sehr gute Entscheidung, super Motor reicht für alles und ist deutlich günstiger als der grössere bruder 328i.


    Habe mir auch einen e36 coupe 323i gekauft der etwas mehr pflege braucht. macht aber spass ihn langsam immer besser dastehen zu lassen.

  • Sonne stand gut, da hab ich auch mal Bilder vom Heck gemacht




    Der DTM Style Bastuck Endtopf klingt sehr geil und blubbert und ploppt auch richtig schön beim runtertouren, gefällt mir aber optisch absolut nicht. Entweder kommt ein Eisenmann drunter oder ich lasse die Endrohre auf 2x 76mm scharf abgeschnitten versetzt, wie beim M3, umschweißen.


    Dadurch, dass er nach oben zeigt, habe ich auch ständig Rußablagerungen an der Stoßstange...


  • DTM Endrohre ist eben klassisch und ich persönlich finde die net schlecht ✌️


    Ich meine auch das man dadurch ein besseren Sound hat. Zumindest kommt es mir so vor wenn ich meine beiden M3‘s vergleiche. Und der eine hat mehr als nur einen Eintopf mit geraden Rohren verbaut

    Es faucht es raucht ein ///M3 ist aufgetaucht m3launch



  • Auto wird tagtäglich bewegt, passiert ist aber nichts.

    Bis ich auf einmal feststellen musste, dass der Motor stark anfing zu klopfen / schlagen, nachdem ich ihn im warmen Zustand gestartet hatte. Bei Kaltstarts hatte ich das Problem nie gehabt. Hatte schon die Kette im Verdacht... für Vanos Rasseln war das Geräusch zu schlagend und laut.

    Glück im Unglück: ein Blick unter die Haube verriet, dass die Lüfterzarge irgendwie gebrochen ist und durch den Riemen angesägt wurde. Schnell rausgeklipst, in den Müll geworfen und das Problem war erstmal weg.

    Als ich im Internet nach Ersatz gesucht habe, hab ich sie wieder aus dem Müll geholt. Leebmann will 60€ für das Stück Plastik und bei Kleinanzeigen hatte ich auch nicht so wirklich Erfolg...


    Wenn jemand die Teilenummer 17111723030 auf Lager oder in nem Schlachtfahrzeug hat, darf er sich gerne melden. Sonst muss ich mal so ein paar Schlachter anschreiben oder notfalls mit Sekundenkleber irgendwas basteln...


  • Mal ein Update vor dem neuen Jahr.

    Der Bastuck ESD wurde durch einen alten Eisenmann ersetzt. Hätte echt nicht gedacht, dass der nochmal so viel lauter ist. Ein Schmiedmann Fächerkrümmer liegt auch schon im Keller, wurde aber noch nicht verbaut.


    Schon fast langweilig weils jeder macht, aber ich finds immernoch richtig geil: Class 2 und GT-Ecken. Einfaches Handybild vom ungeputzen Wagen und nicht in Szene gesetzt.



    Aktuell fahre ich nicht, da (vermutlich) die Servopumpe undicht ist. Ich weiß leider nicht, ob das Lenkgetriebe auch undicht ist oder Schaden genommen hat, da ich ein bisschen bis zur Grube ohne ausreichend Öl fahren musste. Außerdem ist der gesamte Bereich um die Pumpe und entlang der Leitungen ölfeucht, es tropft also nicht einfach nur nur. Hat da jemand eine Meinung zu, ob das Lenkgetriebe direkt mit gewechselt werden solllte?





  • Hat da jemand eine Meinung zu, ob das Lenkgetriebe direkt mit gewechselt werden solllte?

    Ja, ich hab eine (zum Lenkgetriebe; mit Eisenmann und GT-Ecken kann ich so gar nichts anfangen und Schwerter sind was für alte Sammlungen :)


    Mit ein bisschen Glück ist nur der übliche Saugschlauch vom Vorratsbehälter zur Pumpe total verhärtet. Ebenso der Rücklauf zum Behälter. Das auslaufende Öl verschmutzt die ganze Umgebung.


    Bevor Du blindlings Hunderte da rein steckst, könntest Du probieren, nur diese Schläuche zu ersetzen und mit ordentlichen Schraubschellen fest zu ziehen. Dann die ganze Gegend reinigen, beobachten und weiter fahren.

  • Kurzes dank nach oben, alle Verbindungen Servopumpe-Lenkgetriebe-Vorratsbehälter hatten bereits Schraubschellen und wurden daher komplett ausgetauscht. Knappe 200€ für ein paar Schläuche, wobei ich schon von den günstigsten Seiten gekauft habe. War aber alles von Febi.

    Bisher bleibt der Behälter gleich voll, also hoffe ich mal, dass es jetzt dicht ist.

  • Nächste Krankheit hat zugeschlagen... starkes Drehzahlschwanken im Leerlauf.

    Leerlaufregler hab ich ausgebaut und in Benzin eingelegt. Beim Ausbau des Faltenbalgs und der Drosselklappe bemerkte ich dort und in der Ansaugbrücke überall Öl. Habe daraufhin auch die KGE inkl. Schläuche gewechselt und den Ölpeilstab durchgepustet. Ziemlich fummelige ***** Arbeit. Zum Glück hab ich dünne Hände ^^

    Hatte leider nur Zeit für ne kleine Testfahrt. Die ersten Minuten bei Kaltbetrieb schwankte die Drehzahl immernoch im Leerlauf, ließ im Warmbetrieb dann aber nach. Keine Ahnung obs nun ganz weg ist oder ob der Fehler wo anders liegt.


    Habe mir mal ein Set Aero Side Canards bestellt und drangehalten. Einer pro Seite sieht nicht aus und habe deshalb den rechten und linken mal an eine Seite gehalten. Das gefällt mir schon ganz gut und ein zweites Set ist schon auf dem Weg.



    Zudem hab ich von Kleinanzeigen nen Diffusor gekauft. Der besteht allerdings zum großen Teil aus Kunststoff und ist nur mit kleinen Winkeln befestigt. Mal schauen, ob ich den als Schablone nutze um mir einen neuen aus Blech baue.



  • Zudem hab ich von Kleinanzeigen nen Diffusor gekauft. Der besteht allerdings zum großen Teil aus Kunststoff und ist nur mit kleinen Winkeln befestigt. Mal schauen, ob ich den als Schablone nutze um mir einen neuen aus Blech baue.


    Ich kann diesen Umbauten leider nichts abgewinnen, mein Fall ist es nicht.

    Finde ohne diese zwei umbauten hat er schon endstufe ausgesehen.

  • Ich bin da auch sehr ehrlich, weder mein Cabi ( Astra F ) noch mein Oldie wird in dieser Richtung Umbauarbeiten erleben. Ich stehe da mehr auf den Erhaltungstrieb * pfeif

    Die Ziege überträgt Lebensfreude, Energie, Warmherzigkeit und Vitalität. Sie gibt uns die Möglichkeit, alles Negative aus unserem Leben zu entfernen