Fahrverbot von Benzinern/Diesel

  • So ist es, denn die deutsche Umwelthilfe ist nur ein Instrument der Linken und der Grünen um von der Flüchtlingskriese abzulenken, denn die ist noch immer allgegenwertig.


    Dies hat Sie ja auch geschafft, man hört in den Medien nur noch Umwelt, Klima.... aber nichts über das was sonst passiert, einfach ein klasse Job der Medienabteilung.

  • Ach, in meiner Firma und auch Familie teilen viele diese Ansicht, denn das Thema aus 2015 läuft noch immer und wird einfach durch ein zum Teil Erfundenes Thema wie die Umwelt verdrängt.


    Alles ist ja nicht falsch was zur Umwelt debattiert wird, nur warum hört man nichts mehr anderes? Dass nennt man Gehirnwäsche und Ablenkung zu anderen Themen.


    Ich selber höre kaum noch Nachrichten, schaue Netflix und höre MP3 und kein Radio. Nach 1-2 Monaten nimmt man die Nachrichten, wenn man mal welche auffasst, ganz anders wahr. Vor allem regt man sich nicht mehr darüber auf, und das war mir wichtig.

  • Soll das Pack doch machen was es will, auch die werden irgendwann die Auswirkung spüren, auch Die!!!

    Jeder von denen hat doch einen Lobbyjob bei den Automobilern oder einen Nebenversienst den Sie mal wieder vegessen anzugeben. Aber auch diesen Ast sägen Sich die "sogenannten Volksvertreter" ab. Die wussten schon warum Sie Sarrazin abgesägt haben. Er wusste und prophezeite schon vor 10 Jahren " Durschland schafft sich ab" alle haben ihn belächelt und sonstwas... Und jetzt? Aber nein,ich beginne schon wieder in meiner "Bubble" zu expandieren und zu verschwören......

  • https://web.de/magazine/panora…ferenzen-erfolge-34234452


    Hier ein Auszug aus dem Link, für die Leute die kein Bock haben so etwas zu lesen.


    Darin ist mal wieder zu lesen, das Klimaschutz natürlich nur über Verbote und Verteuerung möglich ist, und alles noch viel zu Billig ist.

    Was tut die Bundesregierung?

    In Deutschland hat die große Koalition nach langem Gezerre zwar einen Klimaschutzplan vorgelegt. Er ist aber aus Expertensicht "bestenfalls die Andeutung einer Richtungsänderung", wie es der Chef des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, Ottmar Edenhofer, formuliert. Selbst der Boss von VW beklagt, dass die Regierung den neuen Preis auf den Ausstoß von Kohlendioxid viel zu niedrig ansetzt, um etwa eine nennenswerte Zahl der 44 Millionen Autos mit Verbrennungsmotor hierzulande von der Straße zu bekommen. Und die umweltschädlichste Art der Fortbewegung, das Fliegen, wird weiter kräftig subventioniert. Allein 2017 verzichtete der Staat dem Umweltbundesamt zufolge auf 8,1 Milliarden Euro, weil Kerosin nicht besteuert wird, und auf 4,2 Milliarden Euro, weil grenzüberschreitende Flüge von der Mehrwertsteuer befreit sind.

  • https://www.autozeitung.de/benzinpreise-aktuell-180784.html


    Und wieder soll an der Preisschraube als Mittel zum zweck Gedreht werden :D

    Ich hasse auch sämtliche SUV die durch die Stadt fahren, brauch einfach niemand.

    Auch ich weis aber mittlerweile, dass es nicht mehr um das Klima geht, sondern darum den maroden Haushalt zu sanieren und die Töpfe zu füllen die immer leerer werden. Rente, Arbeitslosenvers....... Davon bedienen sich ja immer mehr die nie etwas eingezahlt haben.

  • Ich hasse auch sämtliche SUV die durch die Stadt fahren, brauch einfach niemand.

    Auch ich weis aber mittlerweile, dass es nicht mehr um das Klima geht, sondern darum den maroden Haushalt zu sanieren und die Töpfe zu füllen die immer leerer werden. Rente, Arbeitslosenvers....... Davon bedienen sich ja immer mehr die nie etwas eingezahlt haben.

    Bei 58 Milliarden Euro Überschuss Anfang des Jahres redest du von marodem Haushalt ?


    Wer bekommt denn etwas von der Arbeitslosenversicherung, der nicht eingezahlt hat?


    Zum Thema SUV... geh mal nicht nur von deiner Sicht aus. Es gibt Leute die meinen sie für SICH zu benötigen. Wenn wir damit anfangen, dass andere bestimmen, was andere zu gebrauchen haben, dann geht es vermutlich bei den Cabrios weiter?

  • Ich hasse auch sämtliche SUV die durch die Stadt fahren, brauch einfach niemand.

    Na Wenn das so ist dann wirds für dich wohl zeit den E36 zu verkaufen und einen Hybrid oder ElektroAuto zu kaufen...DENN so ein alter E36 mit Euronorm 1 oder 2 ist nicht umweltfreundlich und brauch auch niemand deiner aussage nach...

    Cabrios, Coupes usw sind dann genauso unnötig, weil brauchen

    tut man die ja auch nicht.


    Keine Ahnung wieso man SUVs so schlecht redet, sie sind halt groß und hoch. Für manche ist das einfach komfortabler wenn man höher sitz und fährt und manchmal auch besseren Überblick hat als mit beispielsweise nem kleinwagen.

    Klar gibts auch menschen die sowas zum prollen kaufen das brauch man auch nicht bestreiten.

  • Ich persönlich war auch schon öfters auf diversen Politischen Kundgebungen und Veranstaltungen. Einmal bei der FDP, die auch dagegen schiesst was die momentane Co2 Debatten anbelangt. Zumindest kann man Lindner nachsagen was man will,aber da kämpft er momentan ziemlich alleine gegen Windmühlen. Und dafür hat er alleine schon Respekt verdient. Z.b. Zuletzt auch bei Anne Will. Trotz konfrontation aller Linker und Grüner blieb er bei Seiner Meinung auf Sachlicher Basis!


    Und auf 2 Kundgebungen der AFD war ich Natürlich auch schon. Und da stehe ich zu! Was die meisten Labersäcke eben nicht tun.

    Von daher fühle ich mich mit mimimi nicht angesprochen;)

  • Bei 58 Milliarden Euro Überschuss Anfang des Jahres redest du von marodem Haushalt ?

    Wer bekommt denn etwas von der Arbeitslosenversicherung, der nicht eingezahlt hat?


    Zum Thema SUV... geh mal nicht nur von deiner Sicht aus. Es gibt Leute die meinen sie für SICH zu benötigen. Wenn wir damit anfangen, dass andere bestimmen, was andere zu gebrauchen haben, dann geht es vermutlich bei den Cabrios weiter?

    Tja, also nebenan wohnt jemand aus Moskau, kam vor 3 Monaten hier her, Wohnung wird komplett bezahlt, Umschulung wird bezahlt, Auto ebenfalls (Golf 6 Kombi), noch fragen?? Aus welchem Topf die Dame was bekommt kannst Du Dir aussuchen, zumindest geht Sie dafür nicht arbeiten.


    Und SUV sind für mich noch immer so überflüssig wie ein Kaugummi unter dem Schuh, davon kann mich auch niemand einen anderen belehren.

  • Beim Thema SUV muss man aber mal etwas Differenzieren,


    die meisten SUV die man draußen rum fahren sieht sind aktuell Aronas, Crosslands oder T-Rocs...quasi VW Polos mit höher gelegten Fahrwerken. Die Dinger haben oft 1.0, 1.2 oder 1.4 Turbo Motoren mit deutlich unter 100kw und verbrauchen definitiv nicht extrem viel Sprit oder Belasten die Umwelt nicht gravierend stärker als ein PKW. (Was uns ja einige Grünen erzählen wollen)


    Wenn die Nachfrage nach den Kisten da ist -> dann wirds halt gebaut.


    - Frauen fühlen sich sicherer und haben einen "besseren Überblick"

    - Alte Leute können besser aus und einsteigen

    - es ist besser zum Beladen

    - und wenn man in den nächsten 10 Jahren mal über eine Wiese fahren muss wird der Stoßfänger nicht schmutzig

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily

  • Das stimmt und die meine ich auch mit dem Begriff SUV nicht, eher die X5,X5, Q7, ML, GL.... Fraktion.


    p.s. unsere Nachbarin hat noch ein Kind und natürlich einen KITA Platz, wo hier jeder ordentlich für zahlen müsste. Sie bekommt den bestimmt für lau und dazu noch Kindergeld, that`s life :-)


    Nun aber zurück zur Umwelt, wollte hier das Thema nicht wechseln und zu politisch werden.

  • Ich persönlich war auch schon öfters auf diversen Politischen Kundgebungen und Veranstaltungen. Einmal bei der FDP, die auch dagegen schiesst was die momentane Co2 Debatten anbelangt. Zumindest kann man Lindner nachsagen was man will,aber da kämpft er momentan ziemlich alleine gegen Windmühlen. Und dafür hat er alleine schon Respekt verdient. Z.b. Zuletzt auch bei Anne Will. Trotz konfrontation aller Linker und Grüner blieb er bei Seiner Meinung auf Sachlicher Basis!


    Und auf 2 Kundgebungen der AFD war ich Natürlich auch schon. Und da stehe ich zu! Was die meisten Labersäcke eben nicht tun.

    Von daher fühle ich mich mit mimimi nicht angesprochen;)

    Jo mei, Labersack war auch schon, u. dem Björn Höcke habe ich in Gun Hill mit Handschlag verabschiedet.