BMW E36 M3 3.2 in Moosthenning unter die Lupe genommen, Erfahrungsbericht.

  • Hallo,


    ich war mir heute mal mit einem Kumpel den günstigsten und halbwegs vertretbaren BMW E36 M3 3.2 aus Moosthenning anschauen und möchte potentiellen Interessenten ggf. die Besichtigung erleichtern.


    Es handelt sich um dieses Fahrzeug:
    M3 3.2


    Was kann man zum Fahrzeug sagen?


    Der Verkäufer macht echt einen sehr netten und unkomplizierten Eindruck, die Story zum Fahrzeug ist soweit nachvollziehbar (Verkaufsgründe etc.), das Fahrzeug ist mit diesem Preisangebot attraktiv, aber in Bezug auf die Lackierung ist der Preis nur gerechtfertigt wenn die Technik soweit in Ordnung ist.


    1. Bei der ersten Besichtigung hatte ich nach dem Motorstart rasselnde Geräusche, die vom Verkäufer mit der langen Standzeit begründet wurden, am heutigen Tag war das Geräusch nur 1x ganz kurz da, ansonsten läuft der Motor eigentlich ganz gut, bis auf:


    2. der Viskolüfter ist immer 100% eingekuppelt, nach dem Kaltstart ist das normal, aber selbst nach der Probefahrt bzw. auch während der Fahrt hört man ihn auch fast 1 zu 1 mit der Motordrehzahl


    3. nach der Probefahrt gab es Drehzahlschwankungen (Motordrehzahl sinkt langsam Richtung 500u/min, dann springt der Leerlaufsteller an und der Motor schnellt auf 1300u/min hoch um langsam wieder Richtung 500u/min zu touren, das ganze in mehrfacher Wiederholung bis es irgendwann mal passt, sporadisch kommt und geht es wieder), das ganze kam später noch mal vor.


    4. Ölverlust an der Stirnseite des Motors (tropft nicht)


    5. Kühlwasserstand ein ganzes Stück unter Minimum (Ursache unklar, keine Undichtigkeiten gefunden, kein Kühlwassergeruch nach der Probefahrt)


    6. Klimaanlage ohne Funktion, Fülldruck der Klimaanlage verdammt gering (Hinweis: wir wissen alle das eine Klimaanlage bis unter den Mindestdruck flüchtig ist, aber meist bleiben da noch so 1-2 Bar hängen und die Flüchtigkeit verlangsamt sich mit mit jedem Druckverlust, mit hoher Wahrscheinlichkeit kann hier von einer Undichtigkeit ausgegangen werden, sollte dies nicht der Fall sein wurde mindestens 10 Jahre (eher länger) kein Klimaservice gemacht, was nun besser ist kann man sich aussuchen)


    7. Reifen vorne komplett auf der Innenseite abgefahren, vorallem auf der Beifahrerseite, dazu später mehr unter Punkt 13


    8. Radschrauben vorne zu kurz, gerade mal knapp über 4 Umdrehungen kann man drehen, ich wusste was von einer Mindestvorgabe von 6 Umdrehungen, im Internet stehen sogar 7-8 (von Fahrzeug zu Fahrzeug sicherlich etwas unterschiedlich)


    9. Motorkupplung trennt merkwürdig, ich bin mir bei der Sache etwas unklar da jemand im Forum meinte dass es nach dem Kupplungswechsel an seinem M3 auch so sei, ich denke hier aber eher an ein Problem mit dem Kupplungsautomaten (Druckplatte), entweder falsche Druckplatte verbaut und/oder günstiger Nachbau und/oder falsch Verbaut (wie das auch gehen soll...). Merkwürdige Angelegenheit, aber ich habe ja nun schon einige E36 und auch diverse andere Fahrzeuge erlebt, egal ob es Kupplungen mit 3 Pad Sinter ungefedert auf verstärkte Druckplatte waren oder anderen Herstellern mit ähnlichen leistungsstarken Motoren, noch nie hatte ich eine Kupplung wo man den "Druck" des Automaten erst kurz vor Ende des Pedals am Bodenblech hat, folglich geht man beim Anfahren vom Pedal und das Auto will relativ schnell "los", der Schleifpunkt ist fühlbar, aber irgendwie total verschoben (am Bodenblech). Ich bin erst vor kurzem dasselbe 6 Gang M3 Getriebe im Alpina B3 3.3 gefahren, dort ist es absolut problemlos und genauso wie bei meiner Daily 323i (und jedes andere Auto), irgendwas MUSS dort falsch sein. Ich glaube nicht das BMW so eine Kupplung beim M3 ausgeliefert hat.


    10. Rost am Radlauf Hinterachse Fahrerseite, vermutlich durch eine "reibende" Stoßstange am Blech. Lack ist noch "geschlossen", darunter aber eine fette Blase, ca. 1 cm groß (Zustand sieht man erst wenn man lack runter geschliffen hat)


    11. Rost am Bodenblech, höhe Fußraum der hinteren Sitzplätze, hier waren Spuren zu finden dass der Wagen da anscheinend mal irgendwo hängen geblieben ist bzw. ordentlich geschliffen hat, darüber war neuer Unterbodenschutz, dieser hat aber keinen Halt und löste sich heute bei Berührung (nicht durchgerostet, kann man retten)


    12. Die Lackierung ist soweit echt schön, auf den ersten Blick denkt man "wow, da war ein guter Lackierer am Werk", schaut man aber genau hin sieht man dass die hinteren Seitenwände Links und Rechts unterhalb der Sicke eine extreme Struktur gegenüber allen anderen Flächen aufweist, eine richtige "Orangenhaut", die sich von Radlauf eben bis zur Sicke hin zieht, das Türblatt dagegen ist glatt und von der Qualität die man am restlichen Fahrzeug als "gute Qualität" sieht, umso weniger es am Anfang auffällt umso öfter habe ich später darauf gestarrt und mich "geärgert" und gefragt wie ich das weg bekomme (wenn ich den Wagen tatsächlich kaufen sollte.)

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily

  • 13. Bei der Probefahrt gab es bei relativ oft ein übles Schlagen im Fahrzeug, ich konnte es erst nicht lokalisieren und war etwas ratlos, wusste aber schon dass das was "kräftiges" ist, der Verkäufer sagte "das ist normal und schon immer da" , wieder zurück auf dem Platz fing die Fehlersuche an, es ging ja schließlich darum jeden Fehler genau zu lokalisieren um nicht die Katze im Sack zu kaufen, ich habe am Auto gerüttelt und schnell war die Ursache gefunden, die Mutter der Kolbenstange des vorderen Stoßdämpfers auf der Beifahrerseite war locker, aber richtig! Nun sind beim M3 ja die Domlager versetzt und man kommt nicht mal eben ran um die Mutter wieder fest zu ziehen, bei einer eventuellen Einigung über den Kauf hätte ich auch über 400km Heimreise gehabt, also musste eine Lösung her, der Verkäufer hatte Werkzeug, nun haben wir das Federbein gelöst um an das Domlager zu kommen und diese lockere Mutter ist schon eine ganze Zeit am Fahrzeug vorhanden, denn die Löcher einiger Passscheiben waren schon oval, außerdem war das Domlager irgendwie komplett seltsam zusammen gebaut, teilweise wurden Scheiben verdreht und haben dann zB am Domlager geschliffen, aber das größte übel war ja die lockere Schraube der Kolbenstange und hier kommt das größte Problem: Das Gewinde der Kolbenstange ist defekt, die Mutter kann nicht mehr soweit gedreht werden dass es eine feste Verbindung zwischen Domlager und Stoßdämpfer gibt. Die Notreparatur war echt nicht einfach auf einem günstigen Wagenheber und mit wenig Werkzeug, wir haben eine 14ener Mutter als "riesen Unterlegscheibe" genommen um so die Mutter wieder ordnungsgemäß befestigen zu können (dort wo das Gewinde noch i.O. ist) und dem Verkäufer den Hinweis gegeben umgehend eine Werkstatt aufzusuchen, notfalls auch abschleppen zu lassen. Da es sich bei dem Gewindefahrwerk um ein FK-Königsport handelt wird ggf. Probleme mit der Ersatzteilversorgung geben, das Fahrwerk ist sei Ewigkeiten aus dem Programm (Nachfolger war SilverlineX), genaueres müsste man ggf. bei FK erfragen, aber wenn der eine Dämpfer müde ist kann man auch gleich die Fahrerseite genauer anschauen (Dämpfer sind eigentlich Paarweise zu tauschen!) und dann wird es schon teuer/er.
    Nachtrag: Ich hatte vergessen zu erwähnen dass die Kolbenstange im ausgebauten Zustand keinerlei Regung zeigte, die Dämpfer scheinen im allgemeinen etwas müde zu sein.


    14. Zum Schluss ist die Dokumentation noch "ungenügend" bei einem 320,323 etc. sehe ich es ggf. ein wenn kaum noch was dokumentiert ist, aber bei einem M3 ist das schon eine Wertminderung da die Technik schon etwas mehr Liebe benötigt.
    Bis 130.000km Scheckheft gepflegt, bei 160.000km kam der Austauschmotor (Rumpfmotor: Block, Koben, Pleuel, Ölpumpe etc.), ansonsten gibt es kaum Rechnungen über Ölwechsel und Fahrzeug durchsichten (Ventilspiel etc.).
    Im letzten TÜV Bericht steht der Hinweis "Zahnflankenspiel Differential Linksseitig beachten", während der Fahrt ist mir hierzu aber nichts augefallen und ich finde diesen "Eintrag" vom TÜV allgemein Rätselhaft...
    Die ganzen Eintragungen stehen nicht im Fahrzeugschein/Fahrzeugbrief, lediglich die Prüfberichte von vor X Jahren (Abnahme des Bauteiles) sind vorhanden, bei uns in der Region ist auf jeder Abnahme die unverzügliche Eintragung in die Papiere vorgeschrieben, ich weiß nicht ob die Papiere ewig gültig sind!
    Das Fahrzeug ist 3. Hand, die erste Hand soll ein BMW Händler gewesen sein, nachvollziehen kann ich es nicht da der alte KFZ Brief fehlt.


    15. Batterie tot, musste meine eigene mitbringen


    16 (Nachtrag). Ich hatte noch vergessen dass bei der ersten Probefahrt der Motor im 5. Gang ab 1300u/min durch beschleunigt wurde, bei 2000u/min hat der Motor auf "schlag" spürbar mehr Leistung gehabt (wie ein kurzer Aussetzer), einige Forenmitglieder sagten mir hier wird das Vanos fällig zur Überholung sein, ob es nun aufgrund der langen Standzeit/wenig fahren oder tatsächlich ein Defekt ist kann ich nicht sagen.
    Ist das Vanos nur (wie typisch) undicht kann die Reparatur mit ca. 1000€ erledigt sein (Ausbau, Überholung, Einbau), muss das Vanos getauscht werden sind wir bei 2009€ bei BMW als Ersatzteil ohne Aus- und Einbau. Hinweis: Als ich später gefahren bin habe ich bei diesen Drehzahlen nicht beschleunigt


    In Anbetracht der gesamten Punkte stand dennoch ein "gepflegtes" Fahrzeug vor einem, der Innenraum macht einen sehr wertigen Eindruck, kein hängender Dachhimmel, keine abgenutzten Teile, selbst das Lenkrad ist NICHT nachträglich bezogen und noch im guten Zustand (eher selten), es ist kein Kratzer im Lack zu finden.


    Um hier ein technisch ordentliches Fahrzeug zu erhalten bedarf es allerdings einiger Aufmerksamkeit und kosten,
    die genauen Kosten kann ich nicht benennen da ich nicht weiß was es mit dem Differential auf sich hat, was mit dem Kühlwasserstand auf min. ist, ob es für das Fahrwerk Ersatzteile gibt, ob die Orangenhaut zu polieren geht usw etc.


    Wer allerdings ein wenig Lust auf Schrauben hat, ggf. ein Keller voller Ersatzteile kann sich hier bestimmt einen schönen Daily M3 bauen, zum Sammeln ist es eher nichs.


    PS: Aufgrund der vielen Anfragen, mein Preisvorschlag waren 13.000€ und jetzt, einen Tag später, bin ich eigentlich ganz froh dass der Verkäufer nicht eingewilligt hat.

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily

    3 Mal editiert, zuletzt von Teconic ()

  • Hi,


    sehr ausführlicher Bericht. Meiner Meinung nach kann man den M3 sicher wieder schön und technisch in Ordnung bringen. Dafür ist aber der aufgerufene Preis doch einiges zu hoch.

    ...Die ganzen Eintragungen stehen nicht im Fahrzeugschein/Fahrzeugbrief, lediglich die Prüfberichte von vor X Jahren (Abnahme des Bauteiles) sind vorhanden, bei uns in der Region ist auf jeder Abnahme die unverzügliche Eintragung in die Papiere vorgeschrieben, ich weiß nicht ob die Papiere ewig gültig sind!....

    Aus eigener leidvoller Erfahrung kann ich berichten, dass die TÜV-Papiere nur eine Gültigkeit von max. 18 Monaten haben. Danach muss man dann alles wieder neu prüfen lassen, wenn es nicht in den Fahrzeugschein eingetragen wurde.

  • Das Auto nicht zu kaufen war die richtige Entscheidung,bei den Mängeln.
    Nochmal zur Kupplung , bei mir kommt die Kupplung nach dem Wechsel sehr früh aber alles fühlt sich normal an , also auch wie bei anderen Autos , dein beschriebenes Problem , hört sich dann doch eher komisch an.
    Wenn die vanos defekt ist , hat mein nicht diesen von dir beschriebenen "Schlag" bei den 2000 Umdrehungen. Es fehlt allgemein an Leistung , aber Auto beschleunigt trotzdem ohne Aussetzer. Also liegt hier wohl woanders ein Problem.
    Bei mir war ein ähnliches Problem mit den Zündspulen, aber erst bei höheren Drehzahlen.zundkerzen sind glaub auch alle 15tsd km zu wechseln , drosselklappenpoti steht auch Mal auf dem serviceplan, könnte alles damit zusammenhängen.
    Das Rasseln beim Start kann der Kettenspanner sein.bei mir war vor der Motorrevision auch ein Rasseln zu hören.


    Bei den Problemen am Motor kannst ganz schnell ganz viel Geld versenken,also lieber Finger weg.

  • Ja wie kann man die Kupplung beschreiben?


    Man merkt ja beim Pedaldruck unabhängig vom Schleifpunkt wo man nun den Automaten "überdrückt", das heißt im Stand kann man ohne Anfahren etc fühlen wo der Schleifpunkt ungefähr ist, bei dem Auto kann man das Pedal ca 70% mit einem normalen Widerstand eindrücken, dann kommt der verstärkte Druckpunkt, dort ist auch der Schleifpunkt und wenn man diesen überstanden hat sind es noch 1cm oder so bis zum Bodenblech.


    Irgendwie ist der Automat defekt.


    Naja ich bin mehr oder weniger auch froh dass ich den Wagen für 13.000€ nicht genommen habe, die Reparaturkosten um alles schick zu machen währen zu hoch. Da hat man dann für 20.000€ noch immer eine verbastelte Kiste da stehen.


    Aber ich sehe es schon kommen dass den Wagen ein anderer jüngerer nimmt, gibt dem Ding den Rest (1-2 Jahre) und dann landet er auf der Schlachtbank.

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily

  • BMW M3 Coupe Schaltgetriebe Original 112000 km ! für 19.990 € bei mobile.de: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=240961781
    https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=240961781



    Das Ding ist keine 2 Stunden online. Ich könnte morgen früh kommen, der Typ aber schon bisschen genervt weil übelst viele anrufen und noch heute kommt den einer für 22.000 holen... das ist doch zum kotzen

    Gesendet mit E36-Talk App

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily

  • ich zitiere mal von nem anderen forum

    Zitat


    Schweizer Import
    Rechte Seitenwand erneuert.
    Komplett nachlackiert, steht seit über 3 Jahren
    So heiss ist der Preis dann wohl doch nicht mehr

  • Hallo,


    den grünen poste ich anbei.


    Ich möchte auch in das M Forum rein, gerade um auch Infos zu erhalten oder zB über das weiße Coupe hier damals auch Infos los zu werden.
    Aber die wollen ja bei Registrierung eine Fahrgestellnummer, die habe ich noch nicht, wie habt ihr das gelöst?


    Hier der grüne:
    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=240725078&sortOption.sortBy=creationTime&sortOption.sortOrder=DESCENDING&isSearchRequest=true&scopeId=C&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&maxPrice=25000&maxFirstRegistrationDate=1998-12-31&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.modelId=45&pageNumber=1&fnai=prev

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily

  • Hallo,


    den grünen poste ich anbei.


    Ich möchte auch in das M Forum rein, gerade um auch Infos zu erhalten oder zB über das weiße Coupe hier damals auch Infos los zu werden.
    Aber die wollen ja bei Registrierung eine Fahrgestellnummer, die habe ich noch nicht, wie habt ihr das gelöst?

    Ich denke, dass der großteil sich einen ///M gekauft hat. :D