Lenkrad knarrt und scheuert, quietscht

  • Hallo...ich habe seit längerem ein starkes quitschen und knarzen beim lenken. So schlimm das ich ein Widerstand beim lenken bemerkt habe, wie wenn eine Feder kratzt. Habe zufolge das Auto abgemeldet, da wir in der Familie den E36 nutzen und nur ältere Hecktriebler fahren. Ich bin ein Schrauber und habe so manches schon restauriert. Aber das Problem macht mir so langsam echt Sorgen. Was ich bisher gemacht habe ist folgendes...bitte lest erst alles. Schleifring getauscht...der war gebraucht. Denke aber der ist auch defekt. Als Test hab ich das Lenkrad ohne Schleifring auf die Lenkstange verschraubt...Geräusch immer noch da. Nur nicht so arg mehr. Also hab ich alles getauscht. Domlager, Querlenker, Spurstangen, Gummilager, Stabis...alles von Lehmförderer wie auch ein gutes gebrauchtes Lenkgetriebe, frisches Servoöl. Dann innen das Lenkspindellager. Also so gut wie alles. Bin nun noch nicht fertig ... muss noch Spur einstellen ect....habe aber mal nach der Reperatur so gelenkt und ich höre immer noch ein leichtes minimales quietschen direkt im Innenraum am Lenkrad. Der Vorbesitzer hat das M 3 Lenkrad verbaut....kann evtl da was nicht stimmen? Lenkstockschalter? Evtl sogar die Lenkstange selbst? Oder gibt es am Lenkspindellager eine längere Version? Sieht aber gut aus...Hier mal ein paar Bilder dazu. Ich wollte so oder so die Achsteile tauschen....wenn dann mache ich es gleich richtig. Aber bin da echt am verzweifeln noch. Wer kann mir Tipps geben? Hab bald keine Nerven mehr. Möchte nix hören beim Lenken....20190829_153624.jpg

  • .... Als Test hab ich das Lenkrad ohne Schleifring auf die Lenkstange verschraubt...Geräusch immer noch da. Nur nicht so arg mehr. ...

    Also warst Du schon mal irgendwie an der richtigen Stelle.


    Die ganzen Achsteile würde ich ausschließen, inkl. Lenkgetriebe. Mit ein bisschen Erfahrung kannst Du m.E. gut unterscheiden, ob etwas von unten kommt oder eben aus der Gegend direkt vor dem Lenkrad. Aber wenn die eh gewechselt werden sollten, ist's auch gut.


    Ändert sich etwas, wenn Du die Lenksäule höher oder tiefer einstellst ?


    Teilenummer des (stark veränderten) Lenkrades stimmt mit dem Link überein ?

    http://de.bmwfans.info/parts-catalog/32342228230/


    P.S.: es gibt eine Online-Version des TIS - vielleicht helfen dessen Seiten:


    https://www.newtis.info/tisv2/…nt/32-31-steering-column/

  • Pigo

    Hat das Thema aus dem Forum E36 nach Innenraum verschoben
  • Danke für die Links und der Teilenummer. Werde vergleichen. Aber das Lenkrad hat ohne den Schleifring keine Berührungen mit irgend etwas mehr. Nur die Lenkstange bzw. Lenkspindel. Wo ich das Lenkspindellager innen hinterm Lenkrad getauscht habe....hatte ich schon fast Probleme das neue draufzumachen...da die Lenkstange mehr in den Innenraum sich gezogen hatte. Nun habe ich in dem Link mir die Stange angeschaut und sehe das da eine Feder oben am Ende zum Lenkrad verbaut ist ( nicht unten zum Lenkgetriebe, oben ). Denke das diese Feder sich am Kreuzgelenk abscheuert. ....kann das sein?

  • Hier sieht man noch mal die Anordnung der Teile der Lenksäule. Ab hier wird Rat von Ferne praktisch unmöglich, da niemand weiß, was bei Dir wie eingebaut wurde. War da mal jemand dran oder ist alles noch original ?

    Das umgestaltete Lenkrad heißt ja nicht, dass derjenige tiefer eingegriffen hat als nur dessen Tausch.


    http://de.bmwfans.info/parts-c…eer_col_steer_spin_upper/

  • Hallo,


    ich hatte bei zwei E36 schon mal das Problem und jedes mal war es die Feder der Lenksäule...

    Die Lenksäule ist ja in 2 Teile, eine vom Innenraum bis raus und dann noch mal ein Stück bis zum Lenkgetriebe


    Das oberte Teil hat auf der Unterseite eine Feder, die Auflageflächer dieser Rostet irgendwann und klingt brutal beim lenken.


    Da hilft i.d.R. WD40 oder anderes Sprühzeug

    Ist im Motorraum etwas versteckt und man kommt schlecht ran


    Die Übertragung des Geräuschs geht bis in den Innenraum wo man denkt der Schleifring oder so spinnt

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily

  • Hallo nochmal,

    das Knarren und extreme scheuern und quietschen ist weg. Das kam von den Domlager und der kompletten Achaufhängung....die Spur lass ich noch im Januar einstellen.

    Aber nun zu dem Geräusch was ( höre ja noch ein leichtes Kratzen )...im Innenraum...

    also ich habe nun versucht mit einem langem Pinsel und Fett die Feder im Motorraum an der Spritzwand zu schmieren. Mit WD40 bin ich gar nicht ran gekommen. Man kommt wirklich sehr schlecht dahin. Bin nun gefahren und es hat sich bedeutend gebessert. Also das ist es zu 100% was Teconic schreibt.

    Dazu habe ich noch je Frage....ich werde versuchen noch mehr zu schmieren. Aber ist die Feder gelagert oder dreht die sich stumpf so mit? Gibt es an der Feder Lager?

  • Hallo - so nun der Endbericht dazu.

    Vielen Dank - es hat super Funktioniert. Habe nach allem was ich gemacht habe die Feder geschmiert und gefettet.

    Natürlich musste ich auch von unten heran. Erst mit Sprühöl ( WD 40 oder sonstiges an Öl kann man verwenden mit verlängertem Sprühschlauch ) und dann mit einem längerem härterem Pinsel alles gefettet. Jemand muss auf jeden Fall dabei lenken.

    Was habe ich gemacht: Alle Achsteile wie auch die Domlager getauscht gegen Lehmförderer inkl. Lenkgetriebe ( gebrauchtes ), Servoölbehälter mit natürlich neuem Servoöl. Lenkspindellager innen, Schleifring ( gebraucht - habe ich komplett auch zerlegt, gereinigt und wieder zusammengebaut ).

    Also , nun keinerlei Geräusche mehr. Ob mein altes Lenkgetriebe was hatte kann ich nicht sagen. Aber letztendlich die Feder schmieren war auch wichtig, somit Perfekt. Danke

  • Habe soeben den BMW vom Spureinstellen geholt. Alles passt nun, Tüv hat er neu.

    Habe noch eine Frage zum Bremslicht, das schreibe ich mal in einem neuen Thread.

    Also BMW funktioniert wieder, von meiner Seite aus > die Lehmförderer Spurstangenköpfe, Domlager, Querlenker, Stabis ect …. empfehlenswert.

    und auch neues Servoöl - einfach wichtig. Der lenkt wie neu.

    Grüsse

  • Das Ding mit dem Knarzen beim lenken hatte ich damals auch, total nervig, vor allem war es bei mir nur zu einer Seite.

    Wir haben dann auch alles was geht gefettet, einer lenkt auf der Bühne und der andere unter dem Auto, irgendwann war es weg.