BMW M3 Limousine in Aschaffenburg unter die Lupe genommen

  • Hallo,


    Vorwort:
    da mich die M3-Suche nervt habe ich beschlossen nun auch Fahrzeuge über 20.000€ (in gesonderten Fällen) mit in die Suche aufzunehmen.
    Heute war ich "in der Nähe" von Aschaffenburg und habe ich mir die silberne M3 Limousine mal angeschaut.


    URL zum Inserat des Fahrzeuges auf mobile.de:
    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=224708249&isSearchRequest=true&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&sortOption.sortOrder=ASCENDING&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&scopeId=C&maxFirstRegistrationDate=1998-12-31&maxPrice=25000&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.modelId=45&pageNumber=3


    Der Text liest sich ja super, wenn Motor und Vanos neu ist, ist der Preis ja eigentlich nicht so schlecht, bei anderen 18.000€ Fahrzeugen um die 200.000km kann man dann eventuell Beträge investieren die auf den Kaufpreis dieses Fahrzeuges kommen.


    Es ist ein größeres Autohaus mit (mehreren Namen?), das was im Mobile steht finde ich dort nirgendwo geschrieben, aber auf Nachfrage war es doch richtig.


    Hinweis: Eine 100% Besichtigung wurde nicht durchgeführt, aufgrund diverser unten stehenden Dinge habe ich dann einfach abgebrochen und mir die Zeit gespart.


    Auf den ersten Blick sieht der Wagen echt sehr sauber und gepflegt aus, das schlechte Licht im Verkaufsraum lies eine richtige "Lackprüfung" aber nicht zu (Farbunterschiede etc.), da der Wagen auf der Beifahrerseite "zugestellt" war (Alufelgen, Blumen etc) habe ich auch nur die restlichen 3 Seiten mehr oder weniger gesehen.


    Ich habe keinen Rost gefunden, die Radläufe, Heckklappe, Türen, hintere Seitenwände etc, alles im guten Zustand, das Batteriefach fängt langsam mit ein paar Stellen an.


    Im Motorraum habe ich nur flüchtig geschaut (ich verschaffe mir immer erst mal einen groben Überblick und wenn soweit alles stimmt gehe "eine neue Runde" und dann ins Detail), mir sind dort erst mal nur 2 Dinge aufgefallen:


    - Ventildeckel ist oder war undicht, entweder nicht richtig sauber gemacht oder es wurde bisschen weg gewischt und ist noch vorhanden.
    - Tempomat ist still gelegt, auf dem Stecker vom Tempomat ist eine Blindkappe drauf, der Gaszug vom Tempomat ist an der dafür vorgesehenen Aufnahme auch nur billig mit Kabelbinder befestigt weil die Gummitülle zerfallen ist. Anscheinend gibt es damit Probleme? Aber keine Ahnung


    Der Innenraum sieht auch noch sehr gut aus, Dachhimmel hängt nicht, Leder von der Türverkleidung beginnt sich hier und da zu lösen, aber noch im Rahmen.
    Die Mittelkonsole unter der Armauflage wurde zersägt, dort ist ein Gainregler von einem Verstärker (Hat im Kofferraum einen Rockford Fosgate verstärker mit 6x9 Lautsprecher im Kofferraum) -> was ich im übrigen sehr schade finde. Das Fahrzeug hat ja die eigentlich nicht schlechte HiFi Ausstattung...da würde ich im M3 nicht dran basteln, aber gut, ist ja nicht mein Auto.


    Auf dem Beifahrersitz ist der "dicke Ordner" voller Rechnungen (30.000€ in der Anzeige beschrieben) den ich mir auch anschauen darf, das habe ich dann sehr genau gemacht und danach beschlossen das Fahrzeug nicht weiter anzuschauen.
    Es war ein wenig schwierig Durchblick zu behalten da die Rechnungen nicht chronologisch abgeheftet waren, aber was die Herren vom Autohaus mit den 30.000€ meinen weiß ich nicht, auf keinen Fall Reparaturen der letzten 10 Jahre.
    Es geht 1996 los mit der Kaufrechnung von über 90.000DM, dieser Herr hat das Fahrzeug so wie es aussieht sehr gut gepflegt und auch keinen Cent gespart, so finden sich Rechnungen von einem ziemlich teuren BMW Fahrsicherheitstraining als auch die Nachrüstung einer vergrößerten Bremsanlage (Schnitzer), der erste Besitzer hatte in jedem Fall genug Kleingeld die Kiste bei BMW zu Pflegen und da wurde auch einiges gemacht. Klimabedienteil, Druckspeicher, Druckschlauch und einige weitere Teile + Servicearbeiten.


    Das Fahrzeug hatte in der ersten Hand aber auch einen unverschuldeten Unfall bei dem Lackierarbeiten Seitenwand, Tür vorne, Tür hinten + Instandsetzungsarbeiten Seitewand + Austausch der Tür hinten auf der Fahrerseite erforderlich waren.


    Das Serviceheft ist bis 106.000km geführt, enthält dort aber auch lücken wo Ölwechsel/Service selber gemacht (und notiert) wurde.


    Also in der ersten Hand war alles in Ordnung (wobei ich nicht mehr weiß bei welchen KM-stand der in 2. Hand überging..und ob die Lücken im Serviceheft aus 1. oder 2. Hand sind), jeder Reifenwechsel abgeheftet, nehmen wir mal alle Rechnungen vor 2007 raus wird der Ordner sehr klein.
    Irgendwann ging das Auto für 7250€ in die 2. Hand über (ich könnte heulen, warum konnte ich nicht für das Geld der 2. Besitzer sein?)


    Egal, hier wurde jetzt kräftig geschraubt und verbessert, es kam ein Fahrwerk rein. Vermutlich von Bilstein, zumindestens habe ich eine Anleitung gefunden, aber keine Rechnung.
    Einen Ausdruck des Schrick Teilekataloges mit markierten Nockenwellen, aber keine Rechnung zum Kauf/Einbau.
    Eine Rechnung über den Kauf von einem Supersprint Fächerkrümmer (warum macht man sowas?)
    Vom Luftsammler habe ich nichts gesehen oder einfach übersehen.


    Aber was mir aufgefallen ist dass der Wagen immer mal wieder bei BMW mit fehlern wie "verschlucken, unrunder Motorlauf" etc war.
    Einmal war es nur eine Zündspule, bei einigen anderen Rechnungen steht aber gleich in der Überschrift "Achtung: Motor mechanisch geändert".


    Das beste war aber in einer BMW Rechnung (ebenfalls schlechter Motorlauf), Hinweis bei durchgeführten Arbeiten:
    "Drosselklappen-synchronisierung nicht möglich, da durch HALBWISSEN nicht veränderbare Grundeinstellung ab Werk geändert wurde" :S


    Was ich dann noch gefunden habe ist der Leistungsnachweis, der auch in der Anzeige mit 365ps beschrieben wurde.
    In dem stehen zwar nur 332ps, aber gut, Überrascht hat mich das aber nicht.


    Auch in der 2. Hand wurde einiges bei BMW gemacht, aber alles jetzt keine wichtigen Sachen in Bezug auf Maschine.
    Mal eine Hardyscheibe, mal dies, mal das.
    Achja...Vanos neu heißt am Ende dass der Dichtring wegen Ölundichtigkeiten getauscht wurde - oder anders gesagt ich habe nur diese Rechnung gefunden und bin nach dem durchgeschauten Ordner zum Verkäufer und habe gefragt ob da nicht noch Unterlagen fehlen. (Antwort: nein, das ist alles)
    Auf meine Frage ob mit "Vanos neu" der getauschte Dichtring gemeint ist wurde dies mit "ja" beantwortet. :D
    Nachfrage zu Unterlagen Motorreparatur/Austauschmotor wurde auch verneint. - versteh ich wirklich nicht in Bezug auf die Angabe dass die Maschine nur 75.000km gelaufen haben soll?
    Die nächste Frage die mir eingefallen ist, ob das Fahrzeug in Kommission da steht oder richtig vom Händler verkauft wird, darauf wurde gemeint dass Fahrzeug gehört richtig dem Händler. (Das wäre ja mit Gewährleistung!)


    Zum Schluss habe ich gefragt ob der Preis denn dann fest ist (Interesse war eh gegen 0, außer er wäre 3000€ oder so runter gegangen), die Antwort lies mich im Auto noch grinsen.
    "Ja Sie wissen ja bestimt wie die Preise der E36 M3 sind"
    - Ja, die Preise sind gestiegen, gute Fahrzeuge drehen sich bis zu 20.000€ in kürzester Zeit, Leichen verbringen Jahre im Netz, Ihren beobachte ich schon seit ca 6 Monaten.
    "Sie können einen günstigeren und damit auch schlechteren M3 kaufen oder sie nehmen den hier wo viel Geld investiert wurde"
    - Ich habe dann nur noch abgewunken, weil mir so ein langweiliges Verkäufer-Gequatsche zuviel Zeit raubt, der Typ hat einfach keinen Plan.




    positiv:
    - hatte vermutlich keinen größeren Unfall, Träger, Heckblech etc sieht gut aus
    - Lack (das was ich gesehen habe) in einem sehr guten Zustand, Fahrzeug leider sehr staubig und schlechtes licht
    - kein Rost
    - Innenraum bis auf paar Kleinigkeiten in Ordnung


    neutral:
    - keinen aktuellen TÜV Bericht gefunden


    negativ:
    - Tempomat geht nicht
    - Serviceheft bis 106.000 und dann noch mit Lücken
    - Nachweise über Reparaturen mangelhaft bzw. versprochene Reparaturen nicht nachweisbar (ich fahre mit meiner Kiste auch nicht für Reparaturen in die Werkstatt, kann aber Anhand von Rechnungen zum passenden Zeitpunkt so ziemlich alles glaubwürdig nachweisen). In dem Falle hier wäre es ja logisch dass ich zum Zeitpunkt der Nockenwellen was von Vanos-Dichtringen, Magnetventilen oder eine Aufarbeitung der ganzen Einheit finde - kann auch unabhängig vom Nockenwellenverbau gewesen sein...aber im ganzen Ordner nichts?
    - Tuning anscheinend nicht immer fachgerecht durchgeführt
    - allgemein halte ich die erreichte Leistung mit Nockenwellen/Airbox/Abstimmung/Auspuff (auch kein Nachweis vorhanden) für fragwürdig
    - Rechnung gefunden "entrostung unterboden + unterbodenschutzversiegelung" -> finde ich nicht gut
    - Unterboden verkratzt (aufgesetzt - Unterbodenschutz und lack bis auf das blanke Blech ab), ich konnte nicht viel sehen, aber das sieht nicht sehr schön aus.


    Ich habe den Wagen wie schon erwähnt für euch übrig gelassen, vielleicht will Ihn ja jemand haben. Richtig schlecht ist er nicht, mir aber zu teuer für das gebotene.



    Alle Angaben ohne Gewähr

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily

    3 Mal editiert, zuletzt von Teconic ()

  • man denkt für ca. 20tsd sollte man was brauchbares finden, dem ist wohl nicht so.
    Das Inserat sah durchaus interessant aus , wobei mich so Sachen wie Tempomat oder der Unterboden nicht stören würden.
    Viele schreiben immer Motor und vanos neu bzw überholt, in Wirklichkeit sind dann aber wie bei dir zum Beispiel nur die Dichtungen getauscht... von neuen Motor Innereien Mal ganz zu schweigen.

  • Hallo :)
    Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung!
    Ich drück dir die Daumen dass du bald einen M3 für dich findest.

  • Hallo,


    danke für euer Feedback, ggf. fahre ich mir dann schon den nächsten anschauen.


    Was ich sehr schlimm finde ist die Tatsache das irgendwelche Typen denken mit den M3´s Geschäfte machen zu müssen,
    kann sich jemand im Januar/Februar an das Dakargelbe Coupe aus Wiesbaden erinnern? 16990€ aus Spanien?


    Vor paar Tagen stand für sehr kurze Zeit ein ebenfalls Dakar Coupe mit ähnlichen KM Stand online, für 30.000€.
    Ich habe den Anbieter gleich kontaktiert und gefragt ob dass nicht das vor kurzem in Wiesbaden verkaufte Fahrzeug ist,
    als Antwort kam nur "warum fragen Sie?".


    Ob er es nun war oder nicht, keine Ahnung.
    Falls ja ist es echt ärgerlich wenn irgendwelche Typen hier das große Geld machen wollen.

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily

  • so hart es auch klingt, ist leider so...

  • Also ich beneide dich das du hier so durchhältst und das du schon Kompromisse eingehst (KM/Wartungstechnisch) - Der Markt ist zwar hoch, aber wie man sieht kriegen die eh ned die Autos los...


    ... die Geldmacherei beginnt ja schon mit Ersatz/Zubehörteilemarkt an...siehe komplett überteuerte Ausstattungen oder irgendwelche anderen Teile.. (Mir kommt da persönlich das kotzen noch eher, wie leute mit abgeranzten Dreckteile die Leute ausnehmen)....

  • Naja, ob er den weiter Verkauft für mehr Geld oder nicht, was Spricht dagegen ? Würde jeder einzelne hier auch machen. Und wenn er ihn für Summe XYZ Anbietet, ist es ja seine Sache, wenn er damit mehr Geld machen kann.. Dann ist es halt so, wenn es jemand Zahlt, warum nicht. Find ich jetzt nicht schlimm. Man muss ihn ja nicht herschenken. ;)