Kühlwasserverlust am Klimakompressor?

  • Moinsen,

    war mit meinem heute in der Mietwerkstatt zwecks Rost Bekämpfung, Kat/MSD spachteln und allgemein mal gucken wo das Ölfeuchte was der TÜV aufgeschrieben hat her kommt da der Motor von oben absolut trocken ist. Hatte auch beim Wechsel des Difföls Feuchtigkeit gesehen die vom Fahrtwind Richtung Getriebe getragen wurde.

    Heute dann geguckt und zu meiner Verblüffung scheint es aus dem Klimakompressor zu kommen. Da waren am den Fugen Tropfen und Feuchtigkeitsfilm.

    Eine ölige, grünliche Flüssigkeit (Farbenblinden, daher ist das etwas schwer zu sagen), sehr dünnflussig. Ich würde es für Kühlwasser halten. Ist vorne wo die Fuge zwischen der Platte mit der Riemenscheibe und dem Gehäuse ist.

    Habe es abgewischt und nach 15 Minuten im Leerlauf war in der Fuge wieder etwas grünliches zu sehen.

    Bis zur Schwungscheibe hin war da alles siffig, der Sensor an dieser gezahlten Scheibe (Schwungrad?) war auch ganz feucht.

    Auf der Beifahrerseite am Kühler ist ja so eine Art Verteiler der in den Kühler geht. Da schwitzt er auch einen leichten grünlichen Feuchtigkeitsfilm.

    Nun meine Frage, wird der Klimakompressor vom Kühlwasser durchströmt? Also kan es da austreten oder ist das Klimaöl/Kältemittel?

    Kühlwasserverlust konnte ich noch nicht feststellen. Steht bei "Cold" - Markierung.

    Wie kritisch ist es wenn es Kühlwasser ist?

    Meine freie Werkstatt will für den Einbau eines neuen Kompressor nämlich 650€....gebrauchten wollen sie nicht verbauen.

  • Klimaöl ist auch gelb/grünlich, würde auch dazu passen dass es am Klimakompressor ist. Der ist nicht durch Kühlwasser gekühlt o.ä. Vom Kühler zum Thermostat ist ja noch ein großer Kühlmittelschlauch, könnte maximal noch sein dass es von dort zum Kompressor tropft?


    Funktioniert die Klimaanlage?

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily

  • Moin, am Thermostat, Kühlwasser stützen etc. ist alles trocken.

    Klimaanlage wurde Juni befüllt und hat bis jetzt funktioniert. Seit einer Woche hab ich das aber nicht mehr getestet. An diesem Verteiler Beifahrerseitig wo er schwitzt hängt wohl die Trocknerflasche dran? Ist ja hinterm Rechten Scheinwerfer.

    Grüße

  • Ich hatte mal vor Jahren so ein aehnliches Problem an meinem E32 750, da tropfte sowas gruenliches auf der rechten Seite vorne runter hinter dem Nebelscheinwerfer Beifahrerseite. Fehler gefunden: der Druckschalter oben am Trockner angebracht, leckte, und zwar kam etwas Oel und Gas raus aus dem Stecker, der in Plastikmaterial eingebettet ist, dieses war wohl muerbe geworden. Die Klima ging auch immer noch, da das Leck nur wenig war, aber sichtbar unter dem Auto, es tropfte am Stecker raus, auf den Trockner, da runter und dann auf den Boden.

    Neuen Druckschalter gekauft und eingebaut. Dabei geht kein/kaum Kaeltemittel verloren, da dort eine Art Rueckschlagventil im Trochner ist, wenn der Druckschalter rausgeschraubt wird, geht das Rueckschlagventil zu.

    Biete: Tuergriffdichtungen, ESV-Repsatz, Servopumpen-Repsatz, siehe Marktplatz

  • Moin,

    ist es eigentlich möglich einen Klimakompressor der so wie meiner an der Naht zwischen "Deckplatte" wo die Riemenscheibe drauf sitzt und dem eigentlichen Gehäuse leckt Instand zu setzen bzw. abzudichten?

    Würde nachziehen der Schrauben evtl. schon etwas nutzen?

    Über 600€ für den Einbau eines neuen plus Befüllen 80€ ist schon heftig.

    Eine defekte Klimanlage rumzufahren aber auch doof plus das an den heissen Motor raussiffende Kältemittel ist ja auch dezent giftig....

    Meine Werkstatt weigert sich einen gebrauchten Kompressor einzubauen und ich habe hier im Raum Wuppertal/Solingen keine andere Vertrauenswürdige.


    Grüße

  • Versuchen kannste es, ob es Erfolg bringt, sieht man dann. Ansonsten muss der Kompressor ausgebaut werden und an einen Spezialrepshop geschickt werden, da muss vorher die Anlage abgesaugt werden, bevor die Anlage geoeffnet wird. Und das kann halt nur eine Werkstatt machen mit entsprechendem Geraet, such mal in Deiner Gegend nach einer Spezialfirma, die sich auf Klimaanlagen - kompressorreparaturen spezialisiert hat.

    Biete: Tuergriffdichtungen, ESV-Repsatz, Servopumpen-Repsatz, siehe Marktplatz