Unterdruck in Lenkmanschetten

  • Nein, im Bentley steht nichts.


    2 Sachen sind interessant:

    Erstens: Ein Unterdruck kann NICHT entstehen im Bereich der Manschetten! Er kann nur entstehen, wenn ein Überdruck zur anderen Seite nicht ausgeglichen werden kann und irgendwo an den Schellen entweicht. Wie kann aber Überdruck entstehen in einer Seite? Nur, wenn die Ausgleichsverbindung zur Gegenseite nicht frei ist - und zwar im voll ausgefahrenen Zustand auf der jeweiligen Seite.


    Zweitens: Wie verhalten sich die Servoöldrücke? Es ist ja eine Flügelzellenpumpe verbaut. Diese hat als Kennline eine fast konstante Durchflußmenge bei unterschiedlichen Drücken. Wenn das Lenkgetriebe keine Kraft aufbringt (es wirkt keine Verdrehung auf die Lenkspindel) ist der Pumpendruck sehr niedrig (nur Durchflußdruck). Sonst würde unnötig Energie in Wärme umgewandelt. Weiterhin würde das Öl schnell heiß werden.


    Ist das so?

  • Da muss mal einer was zu sagen, der das schon mal auseinander hatte. Am E36 bin ich da noch nie dran gewesen, am E32 hab ich die Pumpe ueberholt und auch das ganze Lenkgetriebe auseinander gehabt und wieder zusammen gebaut, aber das ist ja ein ganz anderes System. Und das vom E32 kennste ja selber.

    Meiner: 02/1998 E36 M3 Limo, 5HP18, USA Version, S52B32US Motor

    Biete: Tuergriffdichtungen, ESV-Repsatz, Servopumpen-Repsatz, siehe Marktplatz

  • Bist Du da schon weiter gekommen?


    Bischen off topic, aber Du hast ja auch BMW mit Kugelumlauflenkung, im E34 Forum hat Dennis525i24V, den Du auch aus dem 7-Forum kennst, grad ein LG bei dieser Firma ueberholen lassen http://wiegand-lenkgetriebe.de/index.html#willkommen in 33758 Schloss Holte-Stukenbrock.

    Hier der Link https://forum.e34.de/thread.php?postid=4421065#post4421065

    Sollte man sich mal merken die Adresse. Die reparieren selber vor Ort, also kein Haendler, der nur wo anders hinschickt zum Ueberholen.

    Meiner: 02/1998 E36 M3 Limo, 5HP18, USA Version, S52B32US Motor

    Biete: Tuergriffdichtungen, ESV-Repsatz, Servopumpen-Repsatz, siehe Marktplatz

  • Problem gelöst. Zuviel Fett im Bereich der Zahnstange. Dann setzen sich die Bohrungen der Ausgleichsleitung zu. Überdruck entweicht irgendwo am Gummi der Manschette, Luft kann dann aber nicht wieder hinein.

  • Problem ist nicht gelöst. Das Unterdruck-Problem besteht weterhin. Löse ich die Verbindungsleitung, ist alles, wie es sein soll. Stecke ich sie wieder zurück ans Lenkgetriebe, kann man einige mal voll links - rechts lenken, danach sind beide Manschetten wieder zusammen gezogen (die Linke mehr als die Rechte).


    Ich habe keine Ideen mehr, was ich noch prüfen kann.