316i Touring Daily Driver

  • So, nachdem ich mir ja einen 323ti zugelegt hatte - siehe meine andere Fotostory - war ich wieder mit dem E36 Virus infiziert und hab mich auf die Suche nach einem anderen Daily bzw. Winterfahrzeug umgeschaut, da ich den 323ti im Winter und bei schlechtem Wetter eigentlich nicht mehr fahren will.


    Meine Kriterien Ende 2021 hier waren: günstig (sowohl Anschaffung als auch im Unterhalt), praktikabel, 4 Zylinder, Touring und natürlich E36... ^^ Ausstattung und Farbe waren mir mehr oder weniger egal.


    Es sollte wirklich ein reiner Daily sein und original und soll er auch bleiben (eigentlich :whistling: ...) Daher gibt es erstmal nur diesen einen Teil der Story, denn viel habe ich an dem Fahrzeug gar nicht machen müssen bis jetzt.


    Nach längerer Suche dann diesen hier bei einem Händler online gefunden und natürlich Verkauf im Kundenauftrag. Wer es glaubt.....


    1999er 316i mit knapp unter 300tkm -Schalter in cosmosschwarz metallic - Ausstattung gut . Vollleder. Klima. Chrom. Sitzheizung. AHK... Alles was man braucht...

    Das ist die Schokoladenseite.


    Innenraum


    und hier die nicht so gute Seite...

    Tja, der Rost...


    Das schreckte mich aber nicht ab den Wagen anzuschauen und Probe zufahren.

    So stand er dann beim Händler...



    Die linke Seite war definitiv nicht schön und rostig bzw. wurde schonmal dran rumgefummelt am Radlauf hinten links. Wer auch immer da dran war hatte sich überhaupt gar keine Mühe gegeben..

    Unterm Auto sah es aber erstaunlich gut aus und keine Durchrostungen an Schweller oder Aufnahmen entdeckt. Zu mindestens nicht auf den ersten Blick. Der Wagen hatte auch vor kurzem erst TÜV bekommen.


    Ansonsten ausgiebige Probefahrt gemacht und ich war überrascht wie gut er fuhr für seine vielen Kilometer. Keine komischen Geräusche, Motor schnurrte, Getriebe und Kupplung schalteten gut. Klar. Der ist keine Rakete, aber das ist ja nicht Sinn der Sache und wenigstens fühlt sich dann mein 323ti wieder flott an wenn ich umsteige.


    Kurz noch Unterlagen nachgefragt und tatsächlich hatte er ein Scheckheft dabei.



    Wenigstens wurde er in der Vergangenheit regelmäßig gewartet. Immerhin.


    Nach einer etwas zähen Preisverhandlung habe ich dann zugeschlagen und noch einen Satz Styling 32 16 zoll felgen für den Sommer mitbekommen.


    Super Zustand und keine Bordsteinschäden.


    Alles in allem habe ich um die 1 Kilo Euronen hingeblättert...Denke der Preis ist OK.


    Mitgenommen die Karre und los ging es einige Mängel zu beseitigen.


    Zuhause mit kleinem Bruder


    Zum Beispiel funktionierte die Lüftung und Heizung gar nicht. Da das natürlich ein Muss für ein Winterfahrzeug ist erstmal auf Fehlersuche gegangen. Natürlich im Netz recherchiert und auch schnell gefunden woran es lag. Es war nicht das Autoklima Bedienteil, sondern dieser blöde Heizigel unterm Armaturenbrett.


    Und hier einen Billig Nachbau gefunden der Schrott war. Einen alten original gebrauchten Igel besorgt und schwupp.. Klima und Heizung liegen wieder tadellos.


    Was war noch. Natürlich großen Service durchgeführt. Das Übliche halt. Ölwechsel, Zündkerzen, Lufi, Riemen usw.. Nichts wildes und habe davon auch keine Fotos gemacht.


    Also lief er erstmal gut über den Winter 2021/2022 und ich war echt hochzufrieden mit dem KFZ. Wie gesagt. Keine Rakete, aber im normalen Verkehr kann er sehr gut mit Schwimmen. Nur auf der Autobahn ab 140 wird es dann doch etwas zäh und auch laut. Aber fürs entschleunigende cruisen perfekt.


    Die letzte große Aktion war die Rostbekämpfung. Mich störte die Fahrerseite doch irgendwann von der Optik und dem Rost. was tun? Tja, mal wieder unzählige DIY YT Videos studiert wie man selbst spachtelt und lackiert. Warum nicht ausprobieren. Schlimmer kann es nicht werden. Das dachte ich naiv..


    Das sieht echt besch... aus


    Erstmal zu meinen ruhigen Ort im Nichts...


    Los geht's....

    Alles abschleifen und alten Spachtel weg. Entrosten. Ja, er hat da ein Loch, aber da ich nicht über das Werkzeug oder Knowhow verfüge ein neues Seitenteil einzuschweißen, habe ich es halt auf die Spachtelart gemacht.


    Stoßstange runter hinten



    Nach Spachtel und Spritzfüller



    Lackierung sowas von amateurhaft


    so war das Ergebnis dann am Ende


    Tja, Orangenhaut natürlich vorhanden und auch die Übergänge sind nicht 100 pro. In Summe aber akzeptabel für meinen ersten Versuch und definitiv besser als vorher.


    Dann nochmal eine Woche gewartet und Stunden (Tage) mit Nassschleifen und Compounding und Polieren verbracht.


    Das dauerte ewig, aber die Mühe hatte sich gelohnt. Viel besser und die Orangenhaut fast ganz webgekommen. Bei näherer Betrachtung sieht man aber natürlich das er nachlackiert wurde. Das stört mich aber nicht, denn es sieht auf jeden Fall besser aus als vorher.



    Dann weil mir noch langweilig war den Motorraum geputzt und ich bin immer wieder erstaunt wie ruhig der M43 läuft.


    am Stirndeckel suppt es ein wenig...


    und zum Abschluss ein kleines Video.


    https://youtube.com/shorts/nZrlaxVKQCA?feature=share


    Auf das er noch lange seinen Dienst verrichtet....


  • Koanneuer91

    Hat den Titel des Themas von „316i Touring Daily“ zu „316i Touring Daily Driver“ geändert.
  • Einige Arbeiten die gerade anstehen bzw. weil ich irgendwas zum Schrauben brauchte und mir die SUV Höhe nicht gefällt. Es soll nicht zu tief sein, aber jetzt ist es echt zu hoch imo. Also habe ich ein gebrauchtes M Fahrwerk für 4cly Touring erstanden und das baue ich jetzt ein bzw. um.





    Leider dabei auf ein paar unschöne Sachen gestoßen die ich auch noch beheben werden (muss). Ein richtiges Ratennest...und hier war auch schon mal jemand anderes dran. Dieser weiße Karosseriekleber ist nicht ab Werk. Die andere Seite sieht normal aus.





    Mal wieder ca. 3kg Schmodder links und rechts aus den Radkästen gezogen...Die Stelle ist echt blöd bei diesen Autos. Werde auf jeden Fall jedes Jahr hier die Radhauskästen abmachen und alles saubermachen (auch bei meinem 323ti).

  • und weiter gings mit den Arbeiten....auch weil TÜV nun fällig ist.


    Erstmal den Rost versucht so gut es geht in Schach zu kriegen. Nix für die Ewigkeit, aber sollte erstmal halten und gut konserviert ist es auch.



    dann weiter mit dem Fahrwerk gemacht. Die anderen Federn rein und die Dämpfer ein wenig aufgehübscht in italy racing yellow..



    ...auf der Suche nach einem guten Koti fündig geworden. Ob der Vorbesitzer wohl beim Bund war ?




    sieht doch ganz schnittig jetzt aus. ^^



    Sonst noch die Lambdasonde gewechselt und die linke komplette Spurstange innen/außen. Die alte war total ausgeleiert. Den Auspuffhalter am Getriebe musste auch neu gemacht werden.


    Jetzt nur noch die neuen alten original ZKWs einbauen und die ollen Depots mit flackernden AngelEyes fliegen raus. :saint:



    Dann sollte ihm ein weitere Gnadentüv nochmal gewährt werden hoffe ich.... :thumbup: