Cabrio Kaufberatung

  • Hallo,


    ich heiße Dennis und bin eigentlich im E90-Forum unterwegs.


    Mein Hauptfahrzeug ist ein E91 325i in Titansilber mit M-Paket.



    Ich möchte mir als zweites Fahrzeug gerne einen E36 als Cabrio zulegen. Ich hatte früher schonmal einen E36 Touring, also ganz unbekannt sind mir die E36 nicht. Die Farbe ist relativ egal, ich mags aber unauffällig --> schwarz.

    Schaltgetriebe und Klima sind Pflicht.


    Zum Cabrio, worauf muss man beim Kauf achten? Speziell beim Verdeck.

    Bei manchen Verdecken sieht man weiße Linien Quer über das Verdeck laufen. Sind das Quernähte, sollten die unsichtbar sein. Ich nehme an, dass ist ein Zeichen für deutlichen Verschleiß?


    Außerdem kann das Dach im Bereich der A-Säule undicht werden. Da gibt es wohl ein paar Lösung.


    Eine generelle Frage wäre noch, ob man ein >20 Jahre altes Cabrio permanent draußen stehen lassen kann, da ich leider (noch) keinen Überdachten Stellplatz habe.


    Ich freue mich auf Antworten.


    Viele Grüße


    Dennis

  • Du kannst das Cabrio dauerhaft draußen stehen lassen. Mach ich jetzt seit 7 Jahren mit quasi keiner Verdeckpflege, außer normalem Waschen. Das wirkt sich natürlich auf die eh schon sensible PVC-Scheibe durch die UV-Strahlung, negativ aus. (btw: kein Auto wird besser vom Freiluftparken)


    Das Problem der undichten A-Säulen existiert tatsächlich. Es gibt von BMW dafür sogar kleine Unterlegmättchen, die bei mir nur bedingt geholfen haben. Prinzipiell müsste da eine neue Dichtung an den oberen Scheibenrahmen und das ganze Verdeck vom Profi entsprechend neu justiert werden, damit die Auflage wieder stimmt und es abdichtet.

  • Ok, hört sich gut an.


    Das mit der Brause zwar nicht. Aber das ist mir bekannt. Haben hier noch einen E36 stehen.


    Also ich habe schon eins gefunden, was ich mir näher ansehen würde.


    Scheint top gepflegt, es ist einiges repariert, getauscht. Das Verdeck ist laut Verkäufer komplett dicht, der Himmel hängt nicht.

    Allerdings sehen z.B. die Quernähte nicht so gut aus, bzw. man siehts sie halt.


    Darf ich die Anzeige hier posten, oder zumindest die Fotos, zensiertem Kennzeichen?

    Dann könnt ihr mir vielleicht ne Einschätzung geben. Sind gute 250Km Anfahrt, deshalb schließe ich einfach hinfahren aus.


    Gruß.

  • Ja, darfst du.

  • Das Verdeck bekommt man wieder sauber, da gibt es einiges für. Wenn es das ganze Jahr draußen steht würde ich auf jeden Fall sie eine Softgarage drüber machen.


    Sonst steht der doch ganz gut da und es wurde ja auch schon viele der Problemstellen gemacht.


    3-500€ sollte er noch runter gehen, damit Du den Fahrersitz noch machen kannst und noch Budget hast für unbekannte Sachen.

  • Verdeck hat Stockflecken. Sollte man aber wieder hinbekommen.

    Die Quernähte sind normal und sichtbar und unterschiedlich lang.

    Hier sieht es aus als wären die schon angegriffen, genau kann

    ich das nicht erkennen. Ich habe das auch das die Naht aufgeht,

    ist nicht reparabel hält aber dann immer noch ein paar Jahre.

    Hat die Heckscheibe Reisverschluss? Dann ist das auch kein Ding.

    Scheibe kostet nicht die Welt. Je nachdem wechsel ich die alle paar

    Jahre.

    Wichtig ist das das Verdeck ordentlich zu geht. Wenn nicht, zB

    wenn eine Falte falsch liegt wird es aufwendig.

    Schlägt der Deckel am Verdeck an? Geht der Deckel sauber zu,

    sind die Niederhalter vorhanden / gebrochen.

    Füllstück an der A-Säule hat bei mir auch nicht geholfen. Eher

    öfter mit Gummipflegemittel behandeln und schauen das die

    Entleerungslöcher in den Dichtgummis frei sind.

    Falls der Innenhimmel an der C Säule hängt, dafür gibt es einen

    RepSatz, falls noch lieferbar.


    Wie gesagt das allerwichtigste beim Verdeck: Knopf drücken

    und es muss zugehen ohne mucken, zicken, helfen oder sonstwas.

  • Wie gesagt das allerwichtigste beim Verdeck: Knopf drücken

    und es muss zugehen ohne mucken, zicken, helfen oder sonstwas.

    Selbst wenn nicht, muss das (je nach Preis) ja kein Grund sein, das Fahrzeug nicht zu nehmen. Wenn man günstig wird und nicht in meiner Umgebung, hat man auch Cabrio-Spezis die einem das wieder in Gange bringen. Das sollte sich natürlich irgendwo in der Anschaffung wiederspiegeln.