323i/325i/328i Coupe/Limo als solide Basis für Ringtool Aufbau

  • Hallo zusammen!


    Nachdem ich euch in meiner anderen Kaufberatung meinen Plan kundgetan habe gingen die Empfehlungen ja ziemlich deutlich in Richtung "selber bauen". Finanziell scheint der Unterschied auch nicht allzu groß, wenn man sich das Preisniveau von bereits (wenn auch nur teilweise) umgebauten Fahrzeugen anschaut. Sprich ich schaue aktuell auch seriennahen Fahrzeugen, die ins Beuteschema passen. Das wäre an sich

    • Motorisierung wie im Titel aufgeführt, Benziner, Sechszylinder
    • Handschalter
    • Coupe oder Limo, wenn der Preis stimmt auch compact (da habe ich mir die Tage schon einen ganz guten durch die Lappen gehen lassen... 225.000km, kein Rost, Fahrwerk und Bremsen platt, kein TÜV, 1500€). Coupe gefällt mir optisch schon am besten, ein paar Kilogramm Gewichtsunterschied spielen für meine Zwecke keine Rolle
    • Je weniger Kilometer, desto besser. 280.000km würde ich ungerne als Basis nehmen
    • Je weniger Rost (aktuell), desto besser. Lediglich konservieren und umbauen wäre natürlich super, die meisten scheinen aber schon betroffen. Schweller und Wagenheberaufnahmen sollten möglichst schon gemacht worden sein. Einen Radlauf kann man sicher mal entrosten und beilackieren lassen, eine Heckklappe vielleicht gegen eine rostfreie tauschen (und ggf. beilackieren lassen).
    • Zustand von Innenraum, Fahrwerk und Bremsen ist nachrangig, der Kram fliegt sowieso raus oder wird überarbeitet.

    Deswegen würde ich euch bitten mir hier mal mit dem ein oder anderen allgemeinen Rat zur Seite zu stehen.


    Relativ weit hinten bei Ebay Kleinanzeigen bin ich über dieses vernachlässigte Stück gestolpert. Wieder Mal ohne Preisangabe (wer macht sowas?), die Anzeige liest sich aber nicht ganz verkehrt. KLICK

    Verkäufer dazu: Viel zu teuer gekauft, jetzt seit zwei Jahren stehen gehabt und ab und an mal mit roten Nummern eine Runde gedreht. Lack gut, Rost an der Heckklappe (recht böse, denke das ist was für die Mülltonne), Rost an einem hinteren Kotflügel, augenscheinlich ist der Lack gesplittert, weil die schlecht gezogen wurden. Unterboden relativ gut sagt er, Schweller vom Vorbesitzer bereits gemacht. Wagenheberaufnahmen hoffe ich ebenfalls, dazu warte ich noch auf Rückmeldung.

    Mir gefällt: Kilometerstand nicht so hoch (auch wenn der Innenraum nach mehr aussieht?), nicht zu verbastelt, Motorraum wirkt recht ehrlich, M-Paket dran (wenn auch nachgerüstet), ganz coole Farbe. Lediglich auf Stahlfelgen mit Winterreifen, mehr brauche ich nicht. Innenraum und Gesamtzustand könnten mir preislich entgegenkommen... er erhofft sich noch 2.000€ dafür, ich würde sagen bei dem Zustand muss da aber nochwas gehen. Hierzu Vorschläge? Leider steht der 470km weg, sonst wäre ich mal schnell hingefahren. So muss ich vorher etwas genauer hinschauen...

    Ich bin für Tipps dankbar!:)

  • Also ich will dir deine "träume" nicht vermiesen aber nen 328er coupe für 2000€ wird dir nicht viel bringen da du da mindestens noch 2000€ aufwärts reinstecken musst.

    Das von dir ausm inserat gezeigte ist soweit ich moch recht erinner schonnseit anfang des jahres paar mal inseriert wurden. Wär er nicht so schlecht wärs wohl schon lange weg für das geld ;-)


    Ich würde für einen 328er mindestens 4000€ aufwärts einplanen.

  • ... man beachtre die seltsam zugeschmierten Übergänge zw. Federbeindom und Innenkotflügel :/


    Schlossträger vo. re. geknickt, Frontmittelteil unter dem re. Blinker auch => ein Frontschaden war wohl der Anlass, die M-Optik-Stoßstange anzubauen und dabei die Nebelscheinwerfer zu vergessen.


    Wobei es bei dem Zweck um einen wirklich guten echt schade wäre und die wenigen erhaltenen sind inzwischen preislich auch weitab dessen, was hier zur Debatte steht.


    Den km-Stand kann man glauben oder nicht, draußen war der Tacho auf jeden Fall.


    Zum verheizen finde ich den ideal, denn er ist rel. billig und kaum erhaltenswert. Dafür wäre der Aufwand zu groß.

  • Ja, ich habe das Preisniveau gesehen, vor allem bei den 328i und Coupe. Dementsprechend wunderte ich mich natürlich. Wie immer: Die wirklich guten sind schnell weg X( Dass ich für das Geld keinen Aussteller bekomme ist mir klar. Auf der anderen Seite ist mir ein guter zu teuer, um den zu verbasteln und zu verheizen. Dass in die Kiste weit mehr als 2000€ reinfließen ist klar. Die Frage ist, an welcher Stelle... Innenraum ist fritte, fliegt sowieso alles raus. Bremsen kommen neu. Fahrwerk neu bzw. neue Lager. Die Frage ist immer, wie schlimm die Karosserie ist. In die Substanz sollte von der Kohle möglichst wenig fließen (müssen).

    Hier kommt erschwerend hinzu: weit weg und schon lange keine HU/AU mehr. Das macht alles besonders kompliziert. Guter Hinweis mit der Dauer des Inserats.

    ... man beachtre die seltsam zugeschmierten Übergänge zw. Federbeindom und Innenkotflügel :/

    Waren meine Zweifel doch berechtigt. Etwas gewundert habe ich mich über das Geschmiere schon. Beim Schlossträger auf der Beifahrerseite war ich mir über diesen Knick nicht ganz sicher, aber mit einem Vergleichsbild daneben sieht man es. Von den fehlenden NSW mal ganz zu schweigen, die wären mir jetzt egal...

  • Ich bleibe dabei: er ist nicht gut aber für DEN Zweck evtl. eine brauchbare Basis. So ein "Ringtool" hat alle Chancen, in der Leitplanke zu enden - je billiger er dann war, um so besser.

    Und wenn nicht, ist es doch eine Art von Endverbrauchs-Stadium. Da muss es kein guter sein. Ist er einigermaßen solide und läuft, reicht das.


    Die verbastelten Radläufe stören da auch wenig und wenn doch - ob die nun "nur" wegen Rost oder wegen verbastelt + Rost ausgetrennt und eingesetzt werden müssen, ist der gleiche Aufwand.


    "Schweller vom Vorbesitzer schon gemacht" = Alarm ! Wie wurden die gemacht ? Ausgetrennt und eingesetzt oder Blechstücke wild drüber gebraten (alles schon gesehen) ? Konnte der schweißen oder wollte er es gern lernen ... Werkstatt wäre besser.


    (Falls das überheblich klingt - ich kann gar nicht schweißen, muss so etwas machen lassen)


    ... vielleicht kannst Du ihn ja (vor Ort) noch ein bisschen runter handeln.


    Ob ich dafür 2x450km fahren würde ? :/

  • ... um mal weiter zu nörgeln:


    Die M50-Ansaugbrücke ? Ist die dicht ? Wie wurde sie bearbeitet ?

    Ist sie nur angebaut oder das Steuergerät angepasst ?

    Wenn ja, vom wem (bekannte Namen sind hier im Forum zu finden) ?

    Zu einer Besichtigung am besten einen Laptop mit Diagnose-Software mitnehmen und die Gemischkorrektur-Werte ansehen. Sind die am Plus-Anschlag, ist sie nicht dicht. Das Weglassen der Abdeckungen spricht nicht gerade für Liebe zum Detail bei der Arbeit.



    Edith: 177'km und das Lenkrad ist durch ? Mein Auto hat 330'km und das Lenkrad ist zwar glatt aber nirgends durch ... hoffen wir mal, dass es nachträglich gebraucht besorgt wurde, weil das originale 4-Speichen-Lenkrad nicht gefiel (VIN-Abfrage gibt Auskunft)


    Klar, wir sind in der 2000€-Region, da muss man nicht kleinlich sein.

    Wir reden nicht vom 10.000€-Sammlerstück.

    Aber die Frage ist ja, wie groß die Baustelle ist, die Du Dir ggf. einhandelst ...

  • Ich gebe zu, ich sehe ja in welche Richtung das geht und die Anzeige hatte mir auch schon ein paar Zweifel aufgeworfen... das sind mir 1000km und meine Zeit nicht wert. Dazu ist das Teil womöglich eine zu große Mogelpackung. Auf meine zweite Anfrage hin äußert sich der Verkäufer auch nicht mehr zum technischen Zustand. Kilometer und optischer Zustand decken sich so gar nicht, du hast schon Recht.


    Nächste Bude: Letzte Woche noch für 2.750€ drin, jetzt für 1.750€. Das allein ist schon etwas merkwürdig... KLICK


    Steht zur Abwechselung mal nicht auf der anderen Seite von Deutschland, dafür im Saarland. 323i, Limousine, etwas mehr Kilometer, optisch etwas verbastelt Anscheinend leider ebenfalls ohne aktuelle HU, dafür angeblich rostfreie Schweller. Illegaler Xenon Kram, Dichtungen an den Scheiben lösen sich.

  • Sieht augenscheinlich nicht schlecht aus.Das Xenon von Hella ist im übrigen das einzige, was man legal an den E36 bauen konnte wenn man SWRA und Automatische LWR nachgerüstet hat.


    Die Leiste hinten kostet ca 30 Euro und ist schnell getauscht. Alles Kleinkram. Schweller unbearbeitet kann gut oder schlecht sein. Sieht man wahrscheinlich erst mehr, wenn das M paket ab ist. Nimm einen Wagenheber mit und setz an allen 4 punkten an. Knirscht was, Finger weg.

  • Habe aktuell zwei Limousinen unter Beobachtung. Beide um die 200.000km gelaufen.

    Ein 328i, schlimme Bastelbude beim Fähnchenhändler, sieht sonst aber eigentlich ganz gut aus. Die Antwort auf meine Anfrage war kurz: "Kein Rost kein TÜV". Steht leider 400km weit weg, wieder eine lange Tour und Abholung ggf. natürlich nur mit Anhänger. Wenn ich das richtig sehe scheinen die hinteren Radläufe gezogen und es schaut etwas Rost um die Ecke oder zumindest der Lack hat gelitten. Sonst finde ich nichts Herausragendes. Bremsleitungen, Spurstangenköpfe, Anlasser sind ja kein Thema. Klimaanlage, M-Paket. Finde ich irgendwie interessant das Teil, auch wenn er schon etwas länger steht.

    KLICK


    Und ein 323i, der kam erst heute Nachmittag rein und steht bei mir in der Nähe (50km). In der Anzeige gammelt es hinten links noch gewaltig, sieht aus wie 1kg Spachtelmasse, die da rausbröselt. Er hat mir Bilder von der Reparatur, mit Grundierung und neuem Lack geschickt. Nichts professionelles. "Drei Wagenheberaufnahmen top, die vierte (Beifahrerseite vorne) wurde geschweißt". TÜV noch bis Mitte nächsten Jahres, damit könnte ich den wenigstens auf eigener Achse bewegen.

    KLICK

    Der scheint diese Klimatronic zu haben. Sollte ich mit der Zielrichtung Ringtool davon eher Abstand nehmen? Habe gelesen, dass es die einem komplizierter machen kann, falls der Kompressor mal rausfliegen soll.

  • Ich bin im Bereich Tracktools sicher kein Profi, aber von den beiden Fahrzeugen würde ich ganz weiten Abstand nehmen. Der erste ist komplett runtergerockt und da würde ich sicher nicht auf das "Kein Rost" von Verkäufer Habo bei Yilmaz Fahrzeuge vertrauen. Vor allem nicht bei 400km Anfahrt.

    Der zweite ist meiner Meinung nach überteuert für nichts nennenswertes an Ausstattung.

    Versteif dich nicht auf die KM-Stände. Die sind eh bei jedem 2. falsch und bei dem Alter auch eher zu vernachlässigen, da ist die Substanz wichtiger.


    Ich hab einfach mal so in Mobile geschaut:

    325

    - 25% Diff --> Sollte man im Tracktool schon haben und eins mit 188 Gehäuse kostet bei Kleinanzeigen je nach Zustand gerne mal 700-1000€

    - Felgen sind nicht perfekt, aber für die ersten Fahrten schon zu gebrauchen. Die Styling 32 sind recht leicht

    - Fächerkrümmer ist ca. 200€ neu

    - Luisi Lenkrad ca. 200€ neu

    - Conny Chip ist auch ein Pluspunkt wenn man den Erfahrungsberichten glauben mag

    - Limo ohne Schiebedach = leicht

  • Also die Styling 32 sind alles andere als leicht im Motorsport .. Da würde ich eher auf Motec, Protrack, OZ oder sonst was gehen die sind leicht und auch recht "erschwinglich" zum Kaufen (Protrack 4x 9x17 980€) neu! :) für Motorsport Felgen sind die Felgen Preis Leistung wirklich top!


    Aber es ist auch schwer nen gescheiten E36 zu finden ohne großes Budget.. Ich bin auch grade am schauen.. Selbst die 318is kosten mittlerweile richtig asche.. :/

  • Mh guter Punkt mit den Kilometern... hatte jetzt in der Suche immer mal max. 250.000km drin, das lasse ich jetzt ganz weg.


    Felgen bin ich eigentlich schon bei Autec Wizard, die sind recht leicht und bezahlbar :) Die Styling 32 sieht man auch häufig, optisch gefallen mir die ebenfalls gut.

    Danke für den Tipp, der sieht ganz gut aus! Und hat schonmal vier Sachen, die ich sowieso früher oder später angehen würde. Ich schreibe dem Besitzer mal. Leider wieder so weit weg:huh:

    edit: Anzeige gelöscht, wahnsinn.


    edit: Bis Sonntag reserviert, mal schauen was passiert.

  • Moin, ein Kollege von mir hat noch einen 323ti Compact in Cosmosschwarz abzugeben.


    - Baujahr: 1999

    - Laufleistung: ca. 250.000km

    - Technisch in gutem Zustand, Motor und Getriebe top

    - Bereits auf Breitbau Felony Fenders umgebaut

    - Passende Felgen ebenfalls drauf (hab nur keine Ahnung welche es sind)


    Bei Interesse, schreib mir eine PN.


    LG Flo

    Daily - E92 325d Coupé M Sport Edition '11

    Season #1 - Scirocco 2.0TSi R Umbau '09

    Season #2 - E36 320i Coupé '96

    NeverEndingStory - E36 328i Coupé Sport Edition '97

  • ich würde mir einfach eine gute Karosse holen, einen frühen 318i am besten ohne Airbags, Schiebedach usw, diesen dann auf 6-Zylinder umbauen.

    So haben wir unser Drifttool gebaut.

    Zur weiteren Optimierung liegen jetzt schon M3 Vorderachsen und Hinterachsen mitsamt Bremsanlagen bereit, ebenso sowie Sperrdifferentiale mit verschiedenen Übersetzungen.

  • Der Motorumbau scheint ja beim E36 wirklich häufig umgesetzt zu werden, so viele, wie ich schon gefunden habe. Ich wäre jetzt nicht abgeneigt, einen umgebauten zu kaufen, sofern das stimmig ist und am besten schon eingetragen ist. Den Motorumbau selbst durchzuführen sprengt aber glaube ich etwas meinen Rahmen...


    So ein angefangener Umbau steht aktuell bei mir in der Nähe. Karosserie soll gut sein, 328i Motor drin. Leider war es das aber auch, der Rest des Antriebsstrangs ist wohl 320i geblieben. Dazu hat der leider noch reichlich weitere Mängel.


    https://m.ebay-kleinanzeigen.d…stler/1243021871-216-1536