Was tanken, wenn der 328er gefordert wird ?

  • Hey liebe community, ich wollte mal fragen was ihr mir rät in meinenn 328i zu tanken.

    Er sieht gerne mal die 6500rpm sofern er warm gefahren wurde...

    Ist es dennoch unproblematisch 95oktan zu fahren oder seit ihr der Meinung es sei unverantwortlich und ich würde dem Motor schaden?
    Viele tanken in ihre Fahrzeuge super plus oder sogar aral ultimate daher meine frage

  • Hi,


    Super ist beim M52 komplett unproblematisch, da er eine sehr gute Klopfregeung hat, wodurch normalerweise auch kein Schaden entstehen kann. Da dein Motor wahrscheinlich nicht mehr der neuste sein wird, würde es schon Sinn machen, Super Plus zu tanken, um die volle Leistung des Motors auch nutzen zu können.


    MfG

    Roland

  • Mehrleistung durch Vpower oder 102 Oktan kannst du ausschließen, besondere Reinigungs- oder Motorschutzeffekte halte ich auch für Marketing.


    Ich würde zu guten hochwertigen 98 Oktan Sprit greifen und fertig. Total zB

    Bei normaler Fahrweise dann wieder 95


    Wer einen älteren Test der Fachhochschule Nürnberg lesen möchte:

    https://www.th-nuernberg.de/fi…ucke/29_weclas_fertig.pdf

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily

  • Jein. Abhängig von Motor und Streckenprofil kann ich Businesstourings Erfahrung bestätigen.


    Bei immer gleicher Fahrweise und Strecke fuhren / fahren / verbrauch(t)en


    M43: verbrauchte immer gleich viel von E10 bis Super plus(>10l/100km)

    und war immer gleich "schnell" ;)


    M42 (serienmäßig): mit Super plus subjektiv minimal bessere Fahrleistungen als mit Super 95 bei objektiv ca. 0,25l/100km geringerem Verbrauch => finanziell +/-0 => lohnt sich m.E.


    Passt schon, was in den Betriebanleitungen angegeben wird und ob es sich lohnt, muss wohl jeder für sich selbst "erfahren".


    (M52: keine Ahnung, hat bei mir noch nie etwas anderes als Super plus bekommen)




    Teconic , ja, 100/102 Oktan bringt in Bezug auf Leistung nicht mehr als 98er.

    Da zu der Zeit nicht mehr als 98 erhältlich war, wurde daraufhin nicht appliziert und die Klopfregelungen können es nicht nutzen.


    Das ultimate scheint aber wirklich sehr sauber zu verbrennen.


    Wir haben ein Auto, dessen Brennräume irgendwann mit Ablagerungen so zugesetzt waren, dass sie schon kompressionserhöhend und wärmeisolierend wirkten. Der für Normal-Benzin ausgelegte Motor lief am Ende nur noch mit Super plus einigermaßen klopffrei.

    Kurzzeitig verringerte sich nach längerem Gebrauch von ARAL ultimate die Klopfneigung minimal. Aber nicht so weit, dass mir das Abnehmen des Kopfes und Reinigen der Brennräume erspart geblieben wäre.


  • Kurzum:
    Ist der Motor Kennfeldoptimiert = Super Plus

    Serie = 95 Oktan von einer guten Markentankstelle! / Super Plus wenn dir der Geldbeutel egal ist, die Qualität vom Sprit ist mit den Additiven besser.

    Sehe ich ähnlich..mit Seriensoftware (Steuergerät) würde ich 95 Oktan Super Benzin tanken...habe ich vor der Umstellung meines Steuergeräts auch so gehandhabt und da hat das Auto schon oft die Nordschleife gesehen..nie Probleme gehabt!...Bezüglich Markentankstelle...ich tanke zu 90% an der freien Tanke...ebenfalls noch nie Probleme gehabt - wenn der Sprit dort nennenswert schlechter wäre, würden am Ring auf der Döttinger Höhe nicht unzählige Supersportwagen tanken, sondern in Adenau bei der Aral...


    also..spar dir das Geld, 95 Oktan reicht

  • Die MS 41 hat ein nieder 95 okt - und ein hochoktan zündkennfeld welches auf 98 okt abgestimmt ist, was man merkt wenn der Motor gesund ist und keine extreme ölkohle ablagerungeen hat .

    Der S52 hat z. b. nur ein kennfeld welches oe auf schlechten Us sprit abgestimmt wurde .

    100 , 102 okt sind nur sinvoll wegen der reinigungs effekte und , oder weil man man eine individuelle kennfeld anpassung für 100 / 102 oktan hat und damit eine möglichkeit hätte, wegen der klopffestigkeit eine schärfer zündabstimmung zu fahren somit mehr leistung zu generieren........