M3 Fächerkrümmer kollidiert mit M52b28 Block und Getriebegehäuse

  • Hallo zusammen,


    erneut würde ich mich über eure Erfahrungen freuen, über die SuFu hab ich leider nichts dazu gefunden. Lediglich Themen zu haufenweise anderen Fächerkrümmern oder nur die Aussage "pass plug & play"


    Zum Hintergrund:

    Ich baue aktuell mein ehemaliges Winterauto 316 Coupe zum Ringtool um.

    Hierzu soll ein revidierter M52b28, nebst komplett restaurierten Achsen verpflanzt werden. (Sollte Interesse daran bestehen, kann ich natürlich etwas ausführlicher darauf eingehen, ggf. sogar mal ne Story erstellen)


    Zum eigentlichen Problem:

    Ich bin aktuell in den letzten Zügen um den Motor für den Einbau vorzubereiten.

    Leider musste ich feststellen, dass der M3 Fächerkrümmer an 2 Stellen kollidiert.

    1. Stelle: Am Alublock ca. bei Zylinder 4 liegt er zart an

    2. Stelle: An der Strebe der Kupplungsglocke des Getriebegehäuses


    Da ich den Fächerkrümmer zusätzlich noch mit Hitzeschutzband umwickeln möchte, ist dies unschön, da das Band wohl durchscheuern würde.


    Gestern habe ich etwas mit Unterlegscheiben experimentiert:

    Wenn ich den vorderen Teil des Fächers ca. 4mm unterbaue (ohne Dichtungen/ entspricht 2 M52 Dichtungen und 1 Unterlegscheibe) liegt der Fächer nicht mehr am Block an.

    Die M3 Dichtungen sind vorhanden, möchte mit diesen allerdings keine Experimente anstellen. Habe diese außerdem dicker in Erinnerung als es die M52 Dichtungen waren. Hatte gestern in der Halle allerdings nichts anderes zur Hand^^


    Der hintere Teil des Fächers müsste allerdings erheblich mehr unterbaut werden oder das Getriebegehäuse müsste bearbeitet werden.

    Alternativ könnte man natürlich die Rohre des Fächers erwärmen und versuchen zu biegen. Hiervon bin ich allerding kein Freund, da ich Schäden an dem Fächer vermeiden möchte.

    Auch habe ich schon daran gedacht eine M52 und eine M3 Dichtung, quasi 2 Dichtungen pro Rohr zu fahren...... Nur ob das dicht wird/bleibt ist unklar????



    Bevor ich nun wild drauf losbaue, dachte ich mir, "Hey, guck doch mal ins Forum oder frag doch mal die lieben Leute, ob Sie das geleiche Problem hatten und wie Sie es gelöst habe."


    Ich hoffe Ihr könnt mir von euren Erfahrungen berichten.


    Grüße

    Chris

  • Wo hast du den Krümmer her?


    Ich habe keine wirkliche Lösung für das Problem, kann es mir aber schwer vorstellen - da sowohl S50 als auch M52 Motor doch recht gleiche Dimensionen haben.


    Als einfachere Lösung würde ich sonst einen M52-Fächerkrümmer (sogar Gutachten) probieren und den M3 Krümmer ggf. verkaufen?


    MfG

    93er M3 Avusblau - Sunday Cruiser

    96er 323i Bostongrün - Daily

  • Den Krümmer habe ich von einem Kollegen gekauft.

    Ich gehe nicht davon aus, dass er aus einem Unfallfahrzeug stammt, da würden die einzelnen Rohre und Bögen des Fächers anders aussehen....

    Der Krümmer besteht schließlich nur aus dünnstem Trompetenblech.


    Das Anliegen an der Rippe des Getriebegehäuses habe ich, so meine ich, schon früher mal irgendwo gelesen.

    Da wurde auch geschrieben, dass die einen den Fächer etwas biegen oder andere ein Stück der Rippe abfräsen/bearbeiten.

    Das zarte Anliegen am Block ist mir allerdings neu.


    Die Frage ist natürlich auch, ob das alles auffallen würde, wenn man den Krümmer an den eingebauten Motor schraubt.