Hallo aus den USA!

  • Eine vermessung wär ideal, auf der anderen Seite hat das ding 295000 km runter und ja, ein oder andere Fahrwerksteil ist ausgeschlagen. Für mich interessant, dass selbst in einer mit Schrittgeschwindigkeit gefahrenen kurve schon hörbar und spürbar schleift, wo kann ich da vielleicht erstmal noch selbst anpacken.

  • Also nochmal ganz genau hingehört heute: leichtes schleifen VR in linkskurven und vice versa, also VL in rechtskurven. Immer so ab gut 50% lenkeinschlag. Eine seite ist stärker betroffen, aber man hört es beidseitig.


    Jetzt mal hand aufs herz aber was ausgeschlagenes an der hinterachse, wenn ich nen kreis mit schrittgeschwindigkeit fahre glaub ich ist nicht die ursache. Vielleicht hat noch wer einen naheliegenden vorschlag, mein problem ist ja schon beinahe statisch.


    Das einzige was mir noch in den kopf kommt wäre dass man beim m3 wohl die federbeine seitenvertauscht einbauen kann um mehr sturz zu kriegen. Wie kann ich prüfen ob das der fall ist (wär ansich in meinem interesse, will damit ja auf den track) und was wäre die auswirkung dieser einbauposition auf die freiheit am federbein.


    Falls uns nichts einfällt kommen die reifen halt irgendwann nach hinten und werden in rauch umgewandelt 😬

  • Jetzt mal hand aufs herz aber was ausgeschlagenes an der hinterachse, wenn ich nen kreis mit schrittgeschwindigkeit fahre glaub ich ist nicht die ursache. Vielleicht hat noch wer einen naheliegenden vorschlag, mein problem ist ja schon beinahe statisch.

    unterschätze nicht die Bewegung im Fahrzeug bei Kurvenfahrt, auch wenn es sehr langsam ist.


    Das einzige was mir noch in den kopf kommt wäre dass man beim m3 wohl die federbeine seitenvertauscht einbauen kann um mehr sturz zu kriegen. Wie kann ich prüfen ob das der fall ist (wär ansich in meinem interesse, will damit ja auf den track) und was wäre die auswirkung dieser einbauposition auf die freiheit am federbein.

    nicht das Federbein wird seitenverkehrt eingebaut, sonder das Domlager. Sollte aber nicht die Ursache Deines Problems sein.


    Die Kiste muss auf ne Bühne und dann alle Lager / Gelenke prüfen. Da ist irgendetwas gewaltig im Sack, wenn der schon bei so geringen Geschwindigkeiten wirklich schleift.

    Kannst Du denn Schleifspuren an den Reifen sehen?

  • Alles klar, ich versuche ein paar freunde zu fragen und da vielleicht auf die bühne. Ist alles nicht so leicht wenn man mal eben den kontinent wechselt ;-)


    Was ginge sonst noch als workaround, spurplatten? Wären dann 5 oder 10 mm sinnvoll vermute ich mal.

  • ja das ist das einzig logische.

    selbst wenn die lager ausgeschlagen wären, hätte das nichts damit zu tun wie das rad zum dämpfer steht.

    ausser das radlager wäre so breit das sich das rad extrem bewegt. glaub aber nicht das das überhaupt geht 😅