Welche Produkt nehme ich für die Lederaufbereitung?

  • Hi,


    hat schon jemand seine Ledersitze aufbereitet? Und welches Produkt würdet ihr empfehlen?


    Ich hab meine Sitze gebraucht von einem Schlachtfest gekauft und bin mir nicht sicher, ob ich schwarzes Leder oder schwarzes Kunstleder habe? Irgendein Tipp dafür noch, damit ich dann das richtige Mittel kaufe?

  • Leder von gutem Kunstleder zu unterscheiden kann schwierig werden:


    Narbung ist bei Echtleder ein Unikat, bei Kunstleder regelmäßiger. Hapik ist anders, insbesondere "Fingertest". (Mit dem Finger uns Material piecken, bei Echtleder bleibt kurz ein Abdruck) Zur Mit den Lederöl Test: Lederöl zieht in echtes Leder ein, in Kunstleder nicht. (Geht auch mit einen satten Kleks Lederlotion)


    Für Leder hatte ich schon Lexol (Reiniger und Pflege), Anwendung und Ergebnis waren auf hellbeigem und schwarzem Leder OK. Habe jetzt mir Pflege (Protect) und Versiegelung von Colorlock (Lederzentrum) zugelegt, habe sie aber noch nicht ausprobiert.

  • Habe bis jetzt öfter mit den Produkten vom Lederzentrum gearbeitet und war eigentlich immer zufrieden. Man muss bei ColourLock nur aufpassen, wenn man es sehr dick auftragen muss fühlt es sich irgendwann eher wie Gummi als wie Leder an. Manche Leder sind auch nicht mehr zu retten. Ruf die einfach an, oder schick im Zweifel Bilder, die beraten echt gut und drehen dir auch nix an.