323i ruckeln und wenig Leistung

  • Hallo,


    so es geht an meinen neuen 323i an die nächste Baustelle. Bei der probefahrt viel mir schon auf das der Wagen kaum Leistung hat und doch sehr träge hoch drehen möchte. Dazu kam noch das er zwischen 1000-2000Umin immer wider Geruckelt hat. Laut alten Besitzer soll die Lambdasonde kaputt sein. Ich bin dann nach hause gefahren und habe erst mal den Fehlerspeicher ausgelesen welcher mir auch gleich 2 Fehler anzeigt. Lambdasondenheizung Bank 1 und Nockenwellensensor.

    Gesagt getan es kam ein Neuer Sensor rein, den hatte der alte Besitzer schon gekauft und eine neue Sonde für Bank 1.

    Nun ist der Fehlerspeicher leer und der Motor hat immer noch keine Leistung. Wenn ich aus niedrigen Drehzahlen, so ab 1000Umin beschleunige ruckelt es manchmal immer noch kurz.

    Die Momentanverbrauchsanzeige geht bei Vollgas ab den 3. Gang auch nicht weiter als 20L bzw im 5. Gang noch weniger. Da ich das Symptom schon vom 320d kenne und dort meist dann der Luftmassenmesser hin ist, habe ich mir einen gebrauchten besorgt. Der sollte an sich funktionieren aber es ändert sich nichts an der Leistung oder an der Anzeige vom Momentanverbrauch.


    Hat noch wer einen Tipp was da los sein könnte? Fehlerspeicher ist wie gesagt leer. Wenn ich den Lmm abziehe schwankt der Leerlauf etwas und fängt sich dann. Motor läuft dann wie mit angesteckten Lmm.


    MFG Steffen

  • Die Mometanverbrauchsanzeige ist ein reiner Rechenwert aus Drehzahl und Last (Drosselklappenstellung lang ist's her ... hier Luftmasse).

    Dafür gibt es keinen Durchflussmesser in der Kraftstoffleitung o.ä..


    Die hat also eher Unterhaltungswert als dass sie Auskunft über z.B. eine abweichende Einspritzmenge geben könnte. Ich bin meinen seit einer Weile nicht gefahren aber allzu hoch schlägt der Momentanverbrauch m. E. nicht aus in oberen Gängen. Immerhin hast Du ja dann schon eine gewisse Geschwindigkeit, so dass umgerechnet auf 100km keine 30 Liter mehr zusammen kommen können.


    Weniger Drehmoment als erwartet in niedrigen Drehzahlen ... Vanos wäre einer der häufig genannten Verdächtigen. Verstellt so grob in etwa bei 1800 1/min in Richtung früh und bei 4000 wieder nach spät. Wenn er darüber wie erwartet läuft, kommt das in Betracht.

    Verstellt es zu langsam, könnte sich das durch rucken bemerkbar machen.

    318is Touring

    323i Coupé

    2 Mal editiert, zuletzt von joerg_iS () aus folgendem Grund: .. wie üblich :-) Schreibfehler

  • Als allererstes wäre es wichtig von welchem Hersteller der Nockenwellensensor ist?

    Es gibt ausm Zubehör welche, diese funktionieren aber schlecht bzw garnicht...

    Wenn es kein Originaler von BMW ist, würde ich mir zu testzwecke einen gebrauchten originalen besorgen und probieren.

    Ich hab diese nachbaudinger ausm zubehör (hella usw.) schon mal probiert gehabt 1x am e36 und 1x am e39 bei beiden hat der schrott nicht funktioniert.

    einen originalen gebrauchten eingebaut und schon lief das ding wie am ersten tag wieder. :)

  • Nockenwellensensor ist von ECD. Weist du zufällig welchen Hersteller BMW original da verbaut?

    Lambdasonde ist von Bosch. Lmm ist ein gebrauchter original BMW. Wenn ich mir da jetzt was gebrauchtes besorge, laufe ich ja Gefahr daß es ein defektes Teil ist. Am liebsten wäre mir da jemand die mit mir hier ein Teiletausch Mal macht.

    Ich bin aber da immer noch auf Lmm aus, auch wegen der Anzeige weil es halt beim 320d auch so war.

    Aber gut ich könnte morgen Mal dir Luftmasse messen. Hat da jemand einen groben Wert was der bringen muss?

    Um die 130g/sec müssten es sein. Bzw wird es in der Software glaube in kg/h angegeben.


    Mfg

  • Änhnliche Symptome hatte meiner mit einem Nockenwellen Sensor aus dem Zubehör auch mal.

    Genau deswegen hab ich ihn auch gefragt welchen er genommen hat. Ich weiss nicht welchen Hersteller BMW nutzt aber es muss ein BMW Logo drauf sein. Ich würde einen gebrauchten originalen funktionierenden kaufen (nur um auszuschließen das es nicht am nockenwellensensor liegt)

    Kurbelwellensensor würde ich genauso handhaben lieber n gebrauchten originalen.


    Steffem  

    Bevor du da unnötig noch geld verschredderst
    schau mal bei ebay kleinanzeigen ob jemand sowas gebraucht verkauft (denke mal grob 20-30€)

    ansonsten neu bei bmw aber glaub da kostets direkt mal 80-120€

  • Nockenwellensensor ist von ECD.

    https://www.ecdgermany.de/ - von dieser Firma ?


    ... das ist ein reiner Händler, vom Kartoffelschäler bis zum Billig-Bohrhammer,

    haben angefangen mit Radlaufchrom & Co., später umgestiegen auf Teilehandel ...


    Ob ich da für mein Auto einen Sensor kaufen und mich darauf verlassen wollte ??

    Nein.


    original: (ehemals Siemens-)VDO - ungefähr 90€ netto


    https://a.d-cd.net/840352es-1920.jpg

  • Ich hatte bei meinem 323ti auch Leistungsverlust und dabei die Symptome:


    - Bei Fahrt kaum Durchzug und Drehzahl stieg trotz Vollgas nur behäbig an

    - In niedrigen Drehzahlen kaum Leistungsverlust spürbar

    - Ohne eingelegten Gang (also ohne Last) ging die Drehzahl beim Gasgeben normal schnell hoch.

    -Fehlerspeicher war leer, keine Lambdasonde, kein NWS, kein KWS, kein LMM, ....

    Lösung: Kat war verstopft (nicht zerbröselt, nicht zerschmolzen ...) und hat die Abgase nicht mehr genug duchgelassen.

    Probeweise den Monolith entfernt, Leistung war voll da. Dann natürlich einen neuen Kat eingebaut ;)

    Der 323ti (Bj. 1998) hatte keine Lambdasonde nach Kat, ich weiß nicht wies bei deinem 323i ist? Die müsste das ja meineswissens erkennen. Zündkerzen waren tendenziell eher schwarz und etwas nass - ob das nach Reparatur deutlich besser war weiß ich leider nichtmehr.

    Erkannt habe ich den verstopften Kat durch Vergleichen von der Abgasmenge ab Auspuff mit nem anderen M52.

  • Hallo.


    Meiner hat nur die beiden Sonden vor Kat.

    Habe heute einen Originalen Nockenwellensensor verbaut welcher gebraucht war aber funktionieren sollte. Aber es war eine Nullnummer. Mit dem Sensor lief er noch schlechter und hatte auch einen Fehler wider im Fehlerspeicher. Ich habe dann wider den neuen Billig Sensor verbaut und auch wider meinen Lmm der Serie drin war. Danach ging es auf die Straße zum Messen der Luftmasse.

    Ja was soll ich sagen. Weder die Luftmasse in kg/h passten noch die vom Lmm ausgegebene Spannung.

    Ich werde jetzt einen neuen Lmm kaufen. Habe auf Gebrauchtteile jetzt einfach keine Lust mehr.


    MFG

  • wie läuft er denn ohne LMM auf der Straße. Ruckeln sollte er ohne eigentlich nicht, nur etwas weniger Leistung.


    Wenn der gebrauchte Sensor ein Fehler erzeugt ist er defekt. Hatte jetzt an 2 m52 ein defekten Nockenwellensensor, aber geruckelt hat keiner. Nur etwas weniger Leistung.

    Dann hatte ich noch einen mit einem billigen Sensor der hat im unteren Drehzahlbereich geruckelt, und kein Fehler im Speicher hinterlassen.


    Hast du inpa?

    Da kannst du auch die Werte des Nockenwellensensors auslesen.

  • Ohne Lmm läuft er unverändert. Wie gesagt die Werte passen laut inpa nicht. Habe deswegen jetzt einen neuen gekauft.

    Beim Nockenwellensensor stotterte er zwischen 1000-2000umin. Auslesen kann ich ihn aber dafür habe ich keine Referenzwerte. Weil der gebrauchte Sensor aber einen Fehler im Fehlerspeicher hinterließ habe ich nun wider den billigen ECD drin. Damit läuft das Auto gut nur mit zu wenig Leistung in allen Drehzahlbereichen. Siehe Lmm.

  • Normalerweise erfolgt die Berechnung der Einspritzzeiten m.E. aus Luftmasse und Drehzahl, korrigiert mit Hilfe des Drosselklappen-Poti's (Beschleunigungsanreicherung / Volllast- / Leerlauferkennung etc.).


    Ohne Luftmassenmesser kann die Last ersatzweise nur noch über das Drosselklappen-Poti erfasst werden.


    ... deshalb wäre das jetzt mein nächster Kandidat zum prüfen.