Bmw E36 bj95 auslesen ...womit?

  • moin
    ich hab einen E36 328i Cabrio bj 95 und ABS/ASC leuchtet.
    Ich kann den nur leider nicht auslesen mit Inpa oder Bmw Scanner...also bezüglich ABS komm ich nicht rein. In die DME komme ich zb mit beiden.
    Nun meine Frage. Ich habe DIS als CD hier ,bekomme das aber nicht installiert leider.
    Und oder es wird von ADS gesprochen...ich habe nur einen OBD Stecker/Adapter.
    hat jemand Ahung davon und kann evtl helfen?

  • Moin,
    beim 94er cabrio gings bei mir auch nicht ... weiß immer noch nicht woran es liegen könnte :/

    Kugg....!

    Moin,


    mit Inpa funktioniert es bei meinem 95er Coupé und 93er Cabrio. Auch andere E36 lassen sich damit auslesen.


    Vermutlich benutzt du nicht das richtige Interface?
    Ich habe ein Do it Auto ADS Interface und betreibe Inpa auf einen Laptop mit echter RS232 Schnittstelle.

    So muss das ;)

  • Moin,


    mit Inpa funktioniert es bei meinem 95er Coupé und 93er Cabrio. Auch andere E36 lassen sich damit auslesen.


    Vermutlich benutzt du nicht das richtige Interface?
    Ich habe ein Do it Auto ADS Interface und betreibe Inpa auf einen Laptop mit echter RS232 Schnittstelle.

    Welche Version von INPA hast du denn getestet?

  • Es ist schade bis nervig, dass man ständig irgendwo liest, dass wieder mal ein Interface irgendwo nicht läuft...


    Ich hab den M60B40 ausm E38 liegen und der kommt in den 96er 328i....da frage ich mich natürlich, mit was ich das Fahrzeug nachher auslesen kann.


    Ich habe keine große Lust, mit nem alten Laptop mit RS323 in der Werkstatt rumzuturnen, der Akku von dem alten Teil ist womöglich hin und ich hab mit Laptop 400 Euro am Back.


    Für meine VAG Fahrzeuge habe ich nen schicken OBD2 BT Adapter und mache es alles mit dem Tablet oder Smartphone Beim 124er ist das leider auch alles nicht so einfach.


    Für den BMW wollte ich mir jetzt das iCarsoft i910 besorgen...das ist handlich, ohne externe Stromquelle.

  • Auch da würde ich mit oben genannten Interface und Software rangehen.


    Wieso du da auf einen 400€ Laptop kommst, versteh ich nicht. Die Funktionierenden kosten vielleicht 1/10 dessen und wenn man dann ganz gut ist, kauft man sich noch einen neuen Akku für vllt nochmal das gleiche Geld.

  • Wieso du da auf einen 400€ Laptop kommst, versteh ich nicht. Die Funktionierenden kosten vielleicht 1/10 dessen und wenn man dann ganz gut ist, kauft man sich noch einen neuen Akku für vllt nochmal das gleiche Geld.

    Das Interface kostet 119 Euro


    Ein vernünftiges IBM Thinkpad, was wahrscheinlich nach heutigen Gesichtspunkten immernoch lähmend langsam ist, kostet 150 Euro


    Originaler Akku ~80 Euro (würde mich ärgern, wenn mir die Garage wegen einem China Nachbau Akku abbrennt..


    Sind die 350 Euro schon zusammen...und das fürn wirklich rückständiges System...



    Ein Kollege hat ein VAGcom quasi genau so aufgebaut...das ist so nervig, man muss den Akkustand im Auge behalten, immer wenn man es braucht ists natürlich leer, der Laptopo fährt so schnell hoch, dass man zwischendrin zweimal die Fingernägel schneiden muss. Gleichen funktionsumfang hat mein BlueTooth Adapter..


    Aber was nutzt es sich drüber aufzuregen, es scheint im Moment alternativlos zu sein

  • Wofür brauchst du "ein vernünftiges IBM Thinkpad" (Ich hab ein HP ProBook, schon viel zu modern für diesen Zweck) ? Nimm halt das günstigste, funktionierende Notebook was du finden kannst. Das Interface findet man hin und wieder auch gebraucht.


    Wie du aber schon sagst: Es ist mehr oder minder alternativlos. Mit anderen Methoden kannst du Erfolg haben, aber oft auch nicht.


    Nützt nichts !

  • Wenn ich nach INPA etc. google, da bekomm ich schon Schnappatmung "Probleme beim Installieren" "INPA auf Windows 7 zum Laufen bringen"....etc. pp.
    Auf so Fummellösungen stehe ich nicht so, wenn es Alternativen gibt - die es wohl nicht wirklich gibt :-D


    Deswegen würde ich wenn es ein solches System werden würde, gleich einen vernünftigen Laptop kaufen, der dann auch lange hält und nicht permanent neu aufgesetzt werden muss...zudem würde der als Werkstatt PC herhalten und für WIS/TIS und für die Internetrecherche herhalten..

  • Ich bin auch schon seit längerem auf der Suche nach einem Diagnoselaptop. Ich komme mit Laptop, interface und Verländerungskabel auf ca. 340€. Ich bin bereit das auszugeben, da der Laptop noch eine RS232 Schnittstelle hat obwohl es ein etwas neueres Gerät ist.
    Man sollte sich halt überlegen was man alles haben oder nicht haben möchte.


    Es gibt doch auch schon fertig zusammengestellte Systeme ab +-200€. Darunter auch ab und an welche mit RS232 Interface ansonsten mit USB und LAN.

    BMW E36 318i Limo in Uniblau
    BMW E36 320i Touring in Arktissilber (Teilgeschlachtet :/ )
    BMW E36 316i Compakt in Dakargelb :love:

  • Mein Ausleselaptop hat 60€ gekostet. Hat einen 2 Ghz Dual Core, 2Gb Ram und ist weder langsam noch hat es irgendwelche Probleme bei der Installation gehabt. Ist innerhalb von 1 min einsatzbereit und muss weder regelmässig neu aufgesetzt werden noch sonst etwas. Funktioniert auch sehr gut zum surfen im Internet wenn man in der Werkstatt ist...Einfach win Xp aufspielen, die richtige Inpa version und fertig...bei mir läuft zusätzlich noch DIS und TIS. auch alles ohne probleme und hat insgesamt unter 200€ gekostet. man könnte evtl. mal in einen neuen akku investieren der hält nur noch 1 stunde, aber steht bei mir sowieso nur in der werkstatt und da ist immer strom da....

  • DIS gibt es ja viele die das in einer VM Ware nutzen, halte ich abe rnichts von.

    Also originalen GT1 Diagnose Kopf gekauft und dazu einen IBM T30 oder ein originales GT! Touchpad von BMW, Software selber isntallieren oder Festplatte aus China fertig kaufen. :D