Mal was anderes: ALPINA B3 Bi-Turbo

  • Ich denke der Wagen bleibt nun auch so, wie er ist. Ist ja schließlich ein ALPINA, daran zu tunen wäre schon ein Frevel. Als ich noch den 330i N52 gefahren habe, habe ich auch immer nach 335i geschaut, aber hauptsächlich LCI, weil ich das Facelift optisch mehr mag. Dummerweise gibt es da aber nur den N55, wobei mir der N54 lieber ist. Wenn diese beiden Dinge, also LCI und N54 kombiniert werden sollen, bleiben eigentlich nur zwei Möglichkeiten. Entweder ein 335iS aus den Staaten kaufen oder eben ein ALPINA B3(S). Da die 335iS oft keine nachvollziehbare Wartungshistorie haben und mir ein Coupé als Daily Driver zu unpraktisch ist, war der ALPINA die logische Konsequenz. :)


    Letzten Mittwoch habe ich meinen Wagen in die Werkstatt beim örtlichen Freundlichen gegeben.



    Zur Vorgeschichte:



    Anfang des Monats bin ich am Abend nach Hause gefahren, als auf der Autobahn beim durchbeschleunigen plötzlich wieder die Motorkontrollleuchte aufleuchtete mit dem dazugehörigen Gong. Im Display erschien dazu folgende Meldung:


    Irgendwie kam mir das bekannt vor, beim letzten Ring Besuch war ja das selbe Spiel. Der Motor hatte sofort wesentlich weniger Leistung und ich bin gemäßigt weiter, bis zur nächsten Ausfahrt, gefahren.


    Nachdem die Lader dann etwas runtergekühlt waren, habe ich den Motor einmal abgestellt und wieder neugestartet. Die MKL als auch die Meldung waren wieder erloschen auch der Motor hat einen ganz normalen Eindruck gemacht. Schon komisch das ganze. Egal, habe eben meinen Bluetooth Dongle an die OBD2 Schnittstelle gehangen und mit Carly den Fehlerspeicher ausgelesen.


    Der eine Fehler bedeutet "Ladedruck zu hoch" und der andere "Ladedruck Abschaltung".



    Am folgenden Tag, bin ich Samstag Morgens zu BMW gefahren und habe mein Problem geschildert. Zu meiner Überraschung haben sie sich direkt meinen Wagen angenommen. Es wurden die gleichen Fehler ausgelesen wie ich es gemacht habe und auf die Schnelle konnte sonst kein Fehler festegestellt werden, denn der Motor lief ja wieder problemlos und reproduzieren ließ sich natürlich auch nichts.
    Knapp zwei Wochen später hatte ich dann einen Termin, wo nochmal genau nachgesehen werden sollte und außerdem auch die Spur überprüft werden sollte, denn seit Kauf habe ich den Eindruck das der Wagen minimal nach rechts zieht. Die Aktion hätte ich mir auch fast sparen können. Es konnte kein Fehler festgestellt werden, außer das nach einer Probefahrt wohl plötzlich der Kraftstoffniederdrucksensor im FS abgelegt war. Das überprüfen der Spurwerte musste dann auch vertagt werden, weil das Gerät dazu kaputt war. Na toll....



    Jetzt wurde nun besagter Krafstoffniederdrucksensor auf Garantie getauscht und die Spureinstellung wurde ebenso überprüft und nachgestellt. Ich hoffe sehr, dass der Motor nun in Ordnung ist, auch wenn sich keiner so recht den Zusammenhang erklären kann. Bisher läuft der Motor auch wieder wie es sich gehört und hat jederzeit volle Leistung. Schon etwas komisch das ganze. Naja, in etwas über 2 Wochen geht es mal wieder zum Ring, ich werde ja sehen wie sich der Wagen dann schlägt.

  • Ich würde ausrasten :cursing:
    So ein tolles Auto, (Theoretisch zumindest) und dann sowas. Vor allem wiederholt.
    Da sieht man mal wieder wie unfähig unsere Autobauer und vor allem Mechaniker geworden sind.
    Hauptsache Turbo und Elektronik die keine Sau beherrscht. Ich würde denen auf den Tresen ka......
    Sorry für das Genorgel, aber es gibt glaube ich kein einziges neues Kfz das Problemlos mal 100000Km schafft. Ohne Elektroleiden oder gar Turbotod zu haben.

  • Die Niederdrucksensoren sind tatsächlich ein ganz komisches Volk...


    Ich hatte es schon 2x dass die Dinger nach einer Gesamtprogrammierung plötzlich den Heldentod gestorben sind, OHNE dass es vorher einen Fehlerspeichereintrag gab.


    Ladedruck zu hoch:
    Da würde ich als erstes den dazugehörigen Druckwandler und die Unterdruckschläuche erneuern. Immerhin sitzt der ganze Bumms über den Krümmern und bekommt permanent enorme hitze ab.
    Ein klemmendes Wastegate kann auch die Ursache sein.

  • ich würde mich erstmal garnicht so verrückt machen. fahr jetzt erstmal weiter und schau ob der fehler überhaupt wieder kommt.
    wenn ja würde ich mal zu einem spezialisten, denke nicht das man da erfolg bei einem "normalen" mechaniker hat.
    wichtig ist sich nicht gleich verrückt zu machen, dann verliert man schnell die lust am fahrzeug.
    auf sprüche wie "heute gibts nur noch müll" würde ich auch nichts geben. will nicht sagen das es besser geworden ist mit den autos, aber früher gab es auch schrott, wird nur gern mal vergessen.

  • Verrückt mache ich mich deswegen bestimmt nicht. Sehe das noch relativ entspannt, da bisher alles über die Garantie abgelaufen ist. Von daher musste ich bisher nur meine Zeit investieren und mobil war ich dank meiner beiden anderen Fahrzeuge auch noch als der ALPINA in der Werkstatt stand. Spezialisierte Werkstätten sind sehr rar gesäht. Die beste Adresse dafür ist wohl ALPINA selbst in Buchloe, aber das ist für mich nicht mal eben erreichbar, da am anderen Ende der Republik. Die bekannten Problemstellen sind mir durchaus bewusst und selbst, auf eigene Kosten, ersetze ich kein einziges Teil, solange noch die Garantie greift.
    Früher war alles besser möchte ich auch nicht unbedingt unterschreiben, habe da ja regelmäßig den Vergleich zwischen meinem '91 Sierra 2,9i Ghia, dem '96 328iA und dem '08 B3. Jedes Fahrzeuge hat seine Vorzüge. Ich mag die älteren Modelle ebenso wie die neuen.


    Den B3 fahre ich auch sehr gerne. Es macht mir unheimlich viel Spaß, dabei bin ich meistens gelassen unterwegs und schwimme im Verkehr mit. Bei Bedarf gehts dann aber auch mal ordentlich vorran, aber meistens reicht schon der Gedanke das man könnte. So langsam habe ich mich auch an die Switch-Tronic mit den etwas eigenwilligen Schaltknöpfen hinter dem Lenkrad gewöhnt, beim sportlichen Fahren eine durchaus gute Sache. Ansonsten bin ich fast ausschließlich im D-Modus unterwegs, wo der Motor selten über 2.000u/min dreht. Da ich zu 80% innerstädtisch unterwegs bin und im Alltag meist nur Strecken bis 20km fahre, hat sich der Verbrauch auf den seit Kauf gefahrenen 4.000km bei etwa 13l/100km eingependelt. Für ein Fahrzeug dieser Leistungsklasse ein durchaus akzeptabler Wert. Auf Langstrecke lässt sich dieser Wert logischerweise deutlich nach unten oder auch oben korrigieren. :)

  • Dankeschön für den Tipp!


    Gestern Nachmittag während der Heimfahrt auf der A3 kam die MKL plötzlich wieder gefolgt von der Meldung "Motorstörung: Leistungsabfall". Musste mich dann mit gefühlt 1/3 der Normalleistung durch die 6km lange Baustelle quälen um bis zur nächsten Raststätte zu gelangen. Dort den Motor kurz abgestellt und wieder gestartet, als wäre nichts gewesen. Die restliche Strecke trat das Problem nicht mehr auf.
    So langsam bin ich doch etwas genervt, werde gleich Dienstag erstmal wieder beim Freundlichen aufschlagen und auf schnellstmögliche Reparatur bestehen. Kann ja echt nicht sein?!


    Carly meldet 3 Fehlerspeichereinträge


    - Kraftstoffpumpe Code 002AAF
    - Auspuff Vanos variable Nockensteuerung Test Mechanik Code 002A87
    - Ladedruckregelung 2 Code: 003100


    ||

  • Lies halt mal mit was vernünftigerem aus, dann haste vielleicht auch eindeutigere Fehler.

  • Meiner Meinung nach kann das nicht deine Aufgabe sein den Fehler zu finden, wenn du noch Garantie auf den Wagen hast. Da ist was kaputt und was genau das ist, sollen die rausfinden und reparieren. Habe dich übrigens heute morgen noch in dem Alpina an der A42 Ausfahrt gesehen, ist halt schon ein Eyecatcher.


  • Carly meldet 3 Fehlerspeichereinträge


    - Kraftstoffpumpe Code 002AAF
    - Auspuff Vanos variable Nockensteuerung Test Mechanik Code 002A87
    - Ladedruckregelung 2 Code: 003100

    Bei den N54 gab es auch mal ne Rückrufaktion mit Vanosschrauben ersetzen da sich die alten lösen können.

    Ladedruck kann alles sein, aber ich würde estmal mit den Druckregler anfangen und dann kann es nur noch der Turbo sein, Wastgate ausgeschlagen klemmt usw.

    Kraftstoffpumpe ist elektronisch gesteuert hatte ich auch schonmal vereinzelt.

    Kann aber auch die gute alte HDP oder Injectoren auch sein, passt aber nicht zum Fehlereintrag.

  • Ich hatte beim Range Rover (ja ich weiß, ganz anderes Fabrikat als Alpina) das gleiche Problem.
    MKL, Leistungsdrosselung und nach Neustart war alles wieder ok. War dann letztendlich das Wastegate.


    Vielleicht gehts ja beim Alpina in die ähnliche Richtung

    Bunch of slack-jawed faggots around here. This stuff will make you a god damned sexual Tyrannosaurus, just like me.

  • Lies halt mal mit was vernünftigerem aus, dann haste vielleicht auch eindeutigere Fehler.

    Carly ist schon in Ordnung für mal eben so nebenbei auslesen, wenn man unterwegs ist. Ist repariere dabei ja nicht selbst, sondern lasse das den Freundlichen erledigen und demzufolge auch die Diagnose stellen.

    Meiner Meinung nach kann das nicht deine Aufgabe sein den Fehler zu finden, wenn du noch Garantie auf den Wagen hast. Da ist was kaputt und was genau das ist, sollen die rausfinden und reparieren. Habe dich übrigens heute morgen noch in dem Alpina an der A42 Ausfahrt gesehen, ist halt schon ein Eyecatcher.

    Exakt so ist es, das ist nicht meine Aufgabe. Jo! Kann sein, da war ich unterwegs. ;)



    Danke für die Infos, aber ich verlasse mich da auf den Freundlichen. Das Auto steht seit Donnerstag dort und die versuchen erneut das Problem in den Griff zu bekommen.

    Ich hatte beim Range Rover (ja ich weiß, ganz anderes Fabrikat als Alpina) das gleiche Problem.
    MKL, Leistungsdrosselung und nach Neustart war alles wieder ok. War dann letztendlich das Wastegate.


    Vielleicht gehts ja beim Alpina in die ähnliche Richtung

    Wastegates war auch eine meiner ersten Vermutungen. Hat sich bisher aber nicht bestätigt.

    Stottert der Motor nach dem die MKL an geht?
    Hatte ich beim N54 auch mkl angegangen und auto gestottert,keine leistung...zündung aus und wieder an bis ich wieder richtig gasgegeben habe kam wieder die mkl und immer weiter...


    war ne zündspule im po, carly hat zwar nen anderen fehler als deins ausgespuckt aber evtl kanns sein

    Nein, er stottert nicht. Läuft weiterhin sauber, nur mit gefühlt 1/3 der Normalleistung.