Dodge Ram 1500 5.7 Hemi 4x4 Quadcab

  • So,


    heute hab ich den Panzer endlich abgeholt :D Wie der ein oder andere im Audi-Thread schon mitbekommen hat, hab ich ja den Audi verkauft und das hier ist der Nachfolger




    Ich bin hin und weg von dem Eimer.


    Klar ist das Ding viel zu groß für deutsche Straßen und vorallem Parkplätze (Parkhaus auf der Arbeit klappt nicht mehr, muss also jetzt ne Straße weiter parken). Klar ist das Ding richtig durstig (ca. 15 - 20l auf 100km im normalen Betrieb, nach oben offen). Klar ist das Ding auch nicht unbedingt günstig. Aber es ist einfach GEIL. :love:



    Ich mach morgen mal ein paar vernünftige Bilder. Hier erstmal noch die von der Besichtigung und aus der Verkaufsanzeige:








    Da hatten noch die Trittbretter gefehlt und der Auspuff war noch einflutig (da wurde irgendwann warum auch immer mal das linke Rohr zugeschweißt... Händler hats wieder aufgemacht und n Endrohr drangesetzt). Sound ist absolut brachial und erzeugt sofort ein grinsen. :D Und Omis in Kleinwagen zucken teilweise erschrocken zusammen wenn das Ding sich auf der mittleren Spur an ihnen vorbei schiebt und die Sonne verdunkelt und seinen Hass auf die Welt herausbrüllt. :whistling::D



    Jetzt noch ein paar Eckdaten:


    2004er Dodge Ram 1500 5.7 Hemi 4x4 Quadcab Laramie


    Wurde direkt nach Produktion importiert und hat damals wohl als Firmenwagen für die Firma Frolic gedient. Ging danach in Privatbesitz über und war seit ~10 Jahren bei einem Ehepaar, nach der Scheidung lief es bei dem Mann weiter. Der hat den Wagen vor ein paar Wochen beim Händler in Zahlung gegeben als er sich einen aktuellen Ram geholt hat.


    Hat bereits eine Prins Gasanlage mit 160l Tank auf der Ladefläche.


    Ist nicht ganz perfekt, hat ein paar optische Mängel die gemacht werden müssen/können (zwei kleine Roststellen an der Ladefläche, diverse Kratzer und Beulen... bleibt wohl bei einem Arbeitstier mit dieser schieren Größe nicht aus) aber sonst ist der Wagen in Ordnung. Und mit nachvollziehbarer Historie und KM-Stand, was bei den Dingern sehr selten ist.


    Laramie-Ausstattung heißt Leder, el. Sitze, Sitzheizung, Klima usw. - bei einem Ram keine Selbstverständlichkeit, da die Dinger ja oft als reine Arbeitstiere mit Kurbelfenstern und Stoffsitzen bestellt worden sind.


    Montag darf ich erstmal zum TÜV und versuchen hinten ein kleines Kennzeichen eingetragen zu bekommen (Motorradgröße). So eins kriegt man bei uns nämlich nur mit Eintrag in den Papieren - und da ist es denen beim Straßenverkehrsamt vollkommen egal, dass ein normales 52er Schild viel zu breit ist und die Beleuchtung verdecken würde oder ein zweizeiliges 34x20cm LKW-Schild wie ich eins bekommen habe einfach viel zu hoch ist, so dass die Heckklappe damit nicht aufgeht... :rolleyes:




    Ich bin heute gut 4-5 Stunden mit dem Ding gefahren. Es fährt sich wie eine Schrankwand in die man ein Sofa gestellt hat. :D Aber man sitzt mega entspannt und lässig dadrin. Das Ding erzeugt aufjedenfall Eindruck bei anderen Verkehrsteilnehmern. Man wird allein wegen der schieren Größe sofort wahrgenommen. Die Reaktionen der Leute reichen teilweise echt von fassungslosem Kopfschütteln bis hin zu vollkommenem abfeiern, grinsen und Daumen hoch zeigen. :D
    Mag auch dran liegen, dass das Ding einfach höllelaut ist, dabei aber auch noch Klingt wie eine absolute Urgewalt. :love:



    Fazit: Kleinen Traum erfüllt. Hoffe der macht mir nicht son Ärger wie der Audi. :D

  • Gratuliere zum Neuerwerb!


    Ich finde die RAM-Trucks äußerlich auch cool, nur das Interieur ist nicht so meins. Die Kunststoffe lassen halt immer durchblicken, dass so ein Auto als Arbeitstier gedacht war, also eher LKW als PKW. Apropos, hat der gute eine LKW Zulassung? Aber die Ausstattung ist schon ganz gut, da hast du einen Glücksgriff gemacht und wenn die Technik passt, sowieso. Die paar kosmetischen Dinge kannst du ja, je nach Belieben von Zeit zu Zeit in Angriff nehmen.
    Deine Schilderungen zum Sound kann ich gut nachvollziehen. Zwei Kollegen haben auch so einen, allerdings der eine mit dem kleinen V8 (4,7L?) als Singlecab und der andere auch mit dem 5,7L Hemi; optisch ähnlich wie deiner. Krach machen beide!


    Wünsche eine gute Zeit mit dem Gefährt und viele spaßige Kilometer!

  • Danke :)


    Ja, der Innenraum ist schon etwas... billig, muss man zugeben. Gerade wo ich von dem A8 vorher deutlich anderes gewohnt bin. Ist aber durchaus erträglich... nen Dacia find ich da schlimmer von innen. :D Die neueren Modelle sind innen wohl auch nochmal deutlich besser als mein Modell, da hat sich doch einiges getan - allgemein bei den Amis (mein Dad hat aktuell nen 2010er Grand Cherokee, kein Vergleich zu der Baureihe davor). Rein Optisch ist der Innenraum bei meinem quasi identisch zu dem Jeep Grend Cherokee WJ den mein Dad vor ein paar Jahren hatte - nur eben 2 Nummern größer und alles aus Hartplastik. :D


    Finds auch etwas lustig, wie das Ding neben dem Grand Cherokee von meinem Dad wirkt... der Jeep ist ja schon kein Kleinwagen, aber da sieht man erstmal was der Dodge für ein Trümmer ist. :D



    Bzgl. LKW-Zulassung: Prinzipiell hat er die, ja. Ist als LKW Offener Kasten geführt, als LKW versichert (Yeaaaah, keine KM- und Fahrerbegrenzung!) aber... da er als LKW Offener Kasten im Brief eingetragen ist und mehr als 3 Sitzplätze hat obliegt es wohl dem Finanzamt wie der jetzt besteuert wird. Mal gucken was da kommt.

  • Richtig Fettes Teil Bastien, find ich mega vorallem mit 5,7er Hemi.


    Möchte ich nicht jeden Tag mit überall durchdrängeln, aber einfach lässiges Teil, Camber und Low Aufkleber sind jetzt Geschichte was. :D

  • ...find ich mega vorallem mit 5,7er Hemi.


    Möchte ich nicht jeden Tag mit überall durchdrängeln, aber einfach lässiges Teil, Camber und Low Aufkleber sind jetzt Geschichte was.

    Selbst mit 5,7 Liter wird der wahrscheinlich gerade mal ausreichend motorisiert sein. Das sind ja zig Tonnen und ein Luftwiderstandsbeiwert einer Doppelhaushälfte. Soviel Leistung ist eher Pflicht als Kür. :D
    Trotzdem geil...Weil riesig und eine geile Aussage, die dahinter steckt: Is mir doch egal!


    Das gilt für alles! Zu kleine Parklücken, sämtliche Dreiliterautos, angesaugte Kleinwagen im Luftfilterkasten, Verbrauch, Ökosteuer, Passanten, Renteneintrittsalter, Flüchtlinge und Flüchtlingspolitik, der nächste Kanzlerkandidat, die Linken, die Rechten, die oben und die unten...Alles scheißegal. Zur Not walzt du sie ALLE platt. :D



    https://youtu.be/6wS5xOZ7Rq8

    Felix qui potuit rerum cognoscere causas. [Vergil]




    [center][/center]

    Einmal editiert, zuletzt von Stuntman Marc ()

  • Och, für son Trümmer geht der schon ganz gut vorwärts. 0-100 irgendwie in 8 Sekunden oder so angeblich - könnte durchaus hinkommen. Find ich für son Trümmer schon recht krass. Und Quer geht der. Auch unabsichtlich. :D
    Kommt halt davon, wenn der hinten so leicht ist...


    Zitat

    Weil riesig und eine geile Aussage, die dahinter steckt: Is mir doch egal!

    So isses :D


    Hab übrigens am Wochenende mal ein Soundfile gemacht:
    https://www.instagram.com/p/BP0VBQVDod3/



    Und Sou: Nein! :D

  • Mein 535 geht laut Werksangaben in auch irgendwas unter 8 Sekunden auf 100...Aber das heißt noch lange nicht, dass man damit flott unterwegs ist. :D
    Träge Gummikuh und hochgradig verwöhnter Fahrer. Manchmal nervt er mich, weil er so lahmarschig ist.

    Felix qui potuit rerum cognoscere causas. [Vergil]




    [center][/center]

  • Mancher Grünen-Wähler und Teddybärchen-Verteiler wird behaupten, dass wir was zu kompensieren haben. Aber vielleicht machen wir das auch einfach nur weil es GEIL ist V8 im Alltag zu fahren. :D

    Felix qui potuit rerum cognoscere causas. [Vergil]




    [center][/center]

  • Naja. Ich sag mal so - viele stellen sich die Kosten als utopisch vor, obwohl das garnicht so ist. Klar kann man übel auf die Schnauze fallen mit nem Auto was in der Wartung und Reparatur jede Woche neue Teile braucht, aber das kannste auch mit nem 316i. Aber rein von den Unterhaltskosten - gerade mit ner Gasanlage... naja, für das Geld könnt ich sonst auch nen Golf GTI oder nen BMW 328i fahren. Da fahr ich lieber RAM. :D


    Gut, Anschaffungskosten... muss ja nicht gleich so ein Ding hier sein. :D

  • Danke :)


    Hab ausnahmsweise mal was sinnvolles gekauft: Gestern ist ein Satz ClimAir Windabweiser angekommen.
    Eigentlich wollt ich nur die vorderen haben und auch eigentlich nur zum Sonnenschutz :D Weil die Fenster so hoch sind, dass die Sonne oben immer reinblendet... Aber da nur vorne auch blöd ist, hab ich n ganzen Satz bestellt. Bin überrascht, hat sogar tatsächlich die Windgeräusche vermindert und man kann jetzt auch prima das Fenster offen haben ohne direkt eine neue Frisur zu bekommen. :D




  • Was ich mich bei so teilen immer frag...wenn du ganz normal einkaufen gehst, lebensmittel usw. benutzt du da die Ladefläche? Stelle mir das irgendwie unpraktisch vor.



    Schon geil so ein RAM :)
    Für mich würde sowas aber wohl nur als Arbeitstier zum Holz machen, oder vllt. sogar zum Offroad Camping Urlaub taugen :)
    Können die was im Gelände?

  • Was ich mich bei so teilen immer frag...wenn du ganz normal einkaufen gehst, lebensmittel usw. benutzt du da die Ladefläche? Stelle mir das irgendwie unpraktisch vor.


    Joa. ich sag mal so - wenn ich Einkaufe kommt das meiste auf den ausklappbaren Ladeboden unter den Rücksitzen... ich google mal grad ein Bild...



    Ist so noch ein wenig rutschig, muss mir da noch ne Antirutschmatte für besorgen.


    Hinten drauf ist halt das selbe 'Problem' - auch relativ rutschig. Da will ich mir vielleicht noch so einen Kameraden für holen:




    Ein sogenannter Bed Extender. Kann man entweder dann die Ladefläche auf die Heckklappe erweitern oder eben den Laderaum einfach abteilen. Fürs erste hab ich aber ein paar Meter Gummimatte im Anflug damit da nichts rumrutscht.



    Zitat

    Schon geil so ein RAM :)
    Für mich würde sowas aber wohl nur als Arbeitstier zum Holz machen, oder vllt. sogar zum Offroad Camping Urlaub taugen :)
    Können die was im Gelände?


    Joa, sind ja auch in erster Linie als Arbeitstier gedacht. Bei mir dient er halt in erster Linie als Alltagsauto, in zweiter Linie als Teiletransporter. :D Geht gut was rein.


    Gelände... selber noch nicht ausprobiert, aber laut diversen Foren wohl ziemlich ok (die richtigen Reifen vorrausgesetzt), auch wenn die schiere Größe sehr einschränkt. Mit nem kleineren Geländewagen fährst du Kreise um das Ding. :D Hab auch vage Gedanken, mir für hinten drauf noch n Hardtop zu holen und den Gastank von der Ladefläche zu schmeissen und durch zwei Unterflurtanks zu ersetzen, damit man auf der Ladefläche auch mal unterwegs pennen kann. :D