BMW E36 325i Cabrio in Diamantschwarz metallic -> kleine Auffrischungskur

  • Hi,


    wie einige schon hin und wieder mitbekommen haben, fahre ich im Alltag ein E36 Cabrio. Das Cabrio habe ich im Dezember 2014 gekauft und nutze es seit März 2015 täglich. Es löst meinen 318i Touring ab, der mich treu während meines Hausbaus begleitet hat.


    Die technischen Daten:
    Typ-Code - BJ51
    Typ - 325I (EUR)
    E-Baureihe - E36 (C)
    Baureihe - 3
    Bauart - Cabrio
    Lenkung - LL
    Türen - 2
    Motor - M50
    Hubraum - 2.50
    Leistung - 141
    Antrieb - Heck
    Getriebe - Mech
    Farbe - Diamantschwarz Metallic (181)
    Polsterung - (0516)
    Prod.-Datum - 1993-07-07


    Sonderausstattung ab Werk
    S240A Lederlenkrad
    S243A Airbag Beifahrer
    S301A Diebstahlwarnanlage mit ZV
    S388A Verdeck Schwarz
    S395A Überrollschutzsystem
    S398A Verdeck EM halbautomatisch
    S423A Fussmatten Velours
    S428A Warndreieck und Verbandstasche
    S494A Sitzheizung Fahrer/Beifahrer
    S498A Kopfstützen im Fond mechanisch
    S510A Leuchtweitenregulierung
    S556A Aussentemperaturanzeige
    S661* BMW Bav. Cass. III
    S676A Hifi Lautsprechersystem
    L801A Länderausf. Deutschland/Österreich
    S848A Erweiterter Kabelbaum


    Besonders ist die Ausstattung ab Werk nicht. Aber der zweite Vorbesitzer (über 10 Jahre in seinem Besitz) hat ordentlich Hand ans Cabrio gelegt. Ich bin nun der 5te Besitzer, der Wagen hatte beim Kauf ca. 220000 km runter. TÜV ist noch bis 05.2016 gültig. Bilder vom Kaufzustand:


       


    Umbau von Vorbesitzern mit Originalteilen:
    - M-Frontschürze
    - M-Heckschürze
    - Schwellerverkleidung
    - breite Seitenleisten
    - Klimaautomatik
    - großer Bordcomputer
    - M3 Spiegel (ausgetauscht)
    - Hardtopvorbereitung mit Scheibenheizung und Licht


    Weiteres Zubehör
    - BMW Hardtop
    - BMW Windschott
    - BMW Styling 22 in 7.5x17 ET41 (verkauft)


    Natürlich hat so ein alter E36 seine Macken. Die meisten waren mir bei Kauf schon bewusst und im Kaufpreis mit einkalkuliert. Dafür ist er rosttechnisch in einem sehr guten Zustand. Bisher habe ich an keiner Stelle etwas blühen sehen.


    Defekte beim Kauf
    - Nebelscheinwerfer ausgebaut (eingebaut)
    - Vanos klappert
    - Endtopf undicht (ausgetauscht)
    - Heckscheibe milchig und defekt (ersetzt, muss aber nochmal gemacht werden)
    - Hardtop falsche Farbe (Cosmosschwarz)
    - billige Zubehörantenne lieblos angebracht (entfernt)


    Die Nebenscheinwerfer konnten schnell wieder eingesetzt werden, nachdem ich auf der linken Seite den Halter ersetzt hatte. Den undichten Auspuff konnte und wollte ich nicht mehr retten. Ich habe mir einen gebrauchten 328er Endschalldämpfer besorgt. Dieser wurde dann von der Klappe befreit, entrostet und mit Auspufflack wieder schön gemacht und drunter gebaut. Da ich sowie so kaum Radio höre, habe ich die Antenne komplett entfernt und vorläufig mit einem Gummistöpsel das Loch verschlossen. Hier soll irgendwann mal eine dezente Scheibenantenne den Dienst übernehmen. Die Heckscheibe habe ich durch eine günstige aus dem Zubehör ersetzt. Leider war das keine gute Idee, da ich im Herbst die Scheibe verloren habe. Da muss ich nochmal nach ordentlichen Ersatz suchen. Die M3 Spiegel habe ich auch demontiert und gegen Normale getauscht. Der Vorbesitzer hat ein Blaupunkt Radio mit CD-Wechsler verbaut. Ich habe dann erst mal mein MP3-fähiges Kenwood verbaut, hier soll später ein Originalradio seinen Platz finden. Vanos und Hardtop sind noch wie beim Kauf. Für die Vanos habe ich aber schon den Reparatursatz von Beisan liegen.


    Tuningsünden von Vorbesitzern
    - Öldruck- und Öltemperaturanzeige bunt beleuchtet an einem Halter an der A-Säule (entfernt)
    - blaue Fußraumbeleuchtung (Röhren) die im Takt des Bass flimmern (entfernt)
    - Radläufe rundum gezogen und damit die originale Kante rausgebogen
    - schwarze Rückleuchten (ausgetauscht)
    - Airbrush Tachoscheiben (entfernt)
    - Nachrüstregensensor von Hella (entfernt)
    - extreme Spurverbreiterungen (ausgetauscht)
    - billiges Gewindefahrwerk


    Als erstes sind die Fußraumbeleuchtung und der Regensensor rausgeflogen. Die schwarzen Rückleuchten wurden gegen Original Weiß/Rote Leuchten getauscht. Danach wurde die Öldruck- und Öltemperaturanzeige abgebaut, inkl. der Sensoren im Motorraum, den Öldeckel und den Kabelbaum. Die A-Säulenverkleidung musste ich dann auch tauschen, da dort für die Kabelführung Löcher gebohrt wurden. Den Tacho habe ich mir als nächstes vorgenommen und diesen wieder die normale Optik verschafft. Die Spurverbreitungen habe ich gegen schmälere getauscht. Die Radläufe sind noch verschandelt, da weiß ich noch nicht wie die am besten wieder schick bekomme.


    Weitere Änderungen von mir
    - Winterreifen von Falken in 205/55 auf Styling 32 in 7x16


    Aktuell gibt es auch was zu tun. Am Wochenende werden Wasserpumpe, Thermostat und Kühlwasser getauscht. Dann wird noch ein Ölwechsel gemacht. Seit kurzem hat eine Box einen Wackelkontakt. Dem möchte ich auch nachgehen, sowie der Elektrik vom Scheibenwischer.


    Geplante Änderungen
    - Gewindefahrwerk austauschen (AP liegt schon bereit)
    - Fahrwerk revidieren
    - Umbau auf E46 328i Bremse (Bremssättel liegen schon bereit)
    - neue Räder (vorhanden und aufbereitet)
    - Verdeck einstellen, Spannbänder ersetzen und Heckscheibe einsetzen
    - automatisch abblendenden Spiegel anschließen
    - Beulen! (keine Dellen) aus Motorhaube entfernen
    - Kante der Radläufe in den Originaloptik bringen
    - Kupplung wechseln
    - Business CD II Radio einbauen
    - Hifi Lautsprechersystem wieder einbauen
    - Lenkrad austauchen (gegen ein 3-Speichenlenkrad, ist schon vorhanden )
    - Sportsitze nachrüsten
    - Mittelarmlehne nachrüsten
    - Türpappen ersetzen
    - Kratzer im Lack ausbessern lassen
    - Hardtop farblich anpassen
    - Versteifungskreuz verbauen statt der Platte
    - Hardtop Ständer für den Sommer
    - BMW Tasche für das Windschott
    - DWA wieder ans Laufen bringen
    - Nachrüstwegfahrsperre mit Stift auf Ringantenne umbauen
    - Karosserie konservieren
    - Scheibenantenne nachrüsten
    - Tempomat nachrüsten (vorhanden, aber noch im Coupé)


    Wenn das alles erledigt ist, bin ich erst mal mit dem Cabrio zufrieden. Obwohl ich jetzt schon weiß, dass ich mir das ein oder andere dann noch einfallen wird.

  • Da haste dir aber was mit viel Arbeit angelacht ..

    Ja, das stimmt schon. Aber ich denke die Basis ist es wert. Das war aber beim Kauf schon klar, also keine böse Überraschung.


    Und mal ganz ehrlich... Wenn man kein Spaß am Schrauben hat sollte man sich doch keinen E36 kaufen. Da ist man bei einen Neuwagen besser aufgehoben. ;)

  • Also mit der Innenausstattung kann ich ja nicht viel anfangen aber so an sich kann der echt hübsch werden!
    Also wenn du dein Vorhaben umsetzt wird das schon passen denk ich


    Ist der Wagen auf den Bildern gut schmutzig oder ist das diamantschwarz so?


    Felgen find ich eig ganz cool, sind nicht so oft vertreten
    Das mit den Kotflügeln Is halt echt schwul -.- sieht man aber leider zu oft

  • Also mit der Innenausstattung kann ich ja nicht viel anfangen aber so an sich kann der echt hübsch werden!
    Also wenn du dein Vorhaben umsetzt wird das schon passen denk ich


    Ist der Wagen auf den Bildern gut schmutzig oder ist das diamantschwarz so?


    Felgen find ich eig ganz cool, sind nicht so oft vertreten
    Das mit den Kotflügeln Is halt echt schwul -.- sieht man aber leider zu oft


    Ich finde die Innenausstattung farblich sehr schick. Sportsitze wären halt super und ordentliche Türpappen.


    Der Wagen ist auf dem Bild etwas dreckig. Aber das Diamantschwarz ist tatsächlich nicht schwarz. Das sieht man ganz gut am Hardtop, welches Cosmosschwarz ist. Es ist eher ein sehr dunkles Grau oder Anthrazit. Ich versuche da mal bessere Bilder nachzureichen wenn der Wagen mal sauber ist.


    Die Felgen sind im Forum geblieben, ;) 
    Ich habe mir sportliche BBS in einer, sagen wir mal, seltenen Farbe ausgesucht für mein Cabrio. :whistling: 
    Ja, die Kotflügel... Die waren der Grund warum ich lange überlegt habe, ob ich das Cabrio kaufe oder nicht. Schlussendlich hat der rostfrei Zustand der Karosse mich überzeugt. Ich hoffe, dass ich einen Karosseriebauer finde, der mir die Kanten wieder schön machen kann.

  • ...
    Aktuell gibt es auch was zu tun. Am Wochenende werden Wasserpumpe, Thermostat und Kühlwasser getauscht. Dann wird noch ein Ölwechsel gemacht. Seit kurzem hat eine Box einen Wackelkontakt. Dem möchte ich auch nachgehen, sowie der Elektrik vom Scheibenwischer.
    ...


    Hallo,


    viel hat sich noch nicht getan. Wasserpumpe, Thermostat, Kühlwasser, Riemen und Ölwechsel wurden wie geplant durchgeführt. Der Wackelkontakt an der Box ist noch vorhanden, es handelt sich um eine hintere Box. Dem werde ich wohl dieses Wochenende mal nachgehen. Leider benötigt das Coupé mehr Arbeit als eingeplant. Trotzallem begleitet mich das Cabrio tapfer im Alltag.

  • Hi zusammen,


    jetzt ist schon einige Zeit vergangen. Ich mache mal ein kleines Update:


    Seit ca. Ende April steht das Cabrio in der Garage und wartet auf eine größere Reparatur. Den Alltagsdienst hat seitdem mein Coupé übernommen.
    Der Hauptgrund, warum ich das Cabrio weggestellt hab, sind kaputte Radlager an der Hinterachse. Des Weiteren ist irgendwann im April, als es noch mal kalt war, die Frontscheibe gerissen.


    Aktuell steht das Cabrio auf Böcken in der Garage und wartet auf eine kleine Revision. Diese werde ich jetzt nach und nach durchführen, wie es halt zeitlich passt.


    Die Windschutzscheibe habe ich schon von 1.5 Wochen mit einem Kumpel getauscht. Im Vorfeld habe ich schon alles abgebaut, was im Weg ist beim Scheibenwechsel. So hat das Entfernen der alten Scheibe und das Einkleben der neuen Scheibe nur ca. 1.5 Std. gedauert. Die Motorhaube habe ich auch entfernt, diese muss auf Grund von Beulen sowieso zum Smartrepair.


    Bis das Auto die Garage wieder verlassen darf, werden folgende Arbeiten durchgeführt:
    - die Radlager hinten werden gewechselt
    - Handbremse wird komplett neu gemacht, inkl. Ankerbleche
    - Bremsenupgrade rundum auf die E46 328i Bremse (VA300mm/HA294mm)
    - JOM Gewinde wird durch ein AP-Gewinde ersetzt
    - in dem Zuge werden hinten E46 M3 Domlager und vorne E36 M3 Domlager verbaut
    - Bremsflüssigkeit wird gewechselt
    - Heckscheibe ersetzt
    - Versteifungsplatte vom Cabrio ordentlich verbauen
    - Wenn ich es noch günstig finde eine Domstrebe für vorne
    - neue Räder anbringen
     
    Ich habe schon angefangen die Hinterachse auseinander zu nehmen. Leider hänge ich gerade bei einer Antriebswelle. Die andere Antriebswelle war nach einem Schlag draußen. Das sieht die Antriebswelle auf der Fahrerseite nicht so locker. Hab jetzt schon einige Tage eine Rostlöser-Behandlung gemacht. Der große Hammer steht auch bereit, ich hoffe die Antriebswelle wird diesen Argumenten endlich folgen. Ansonsten geht es Schritt für Schritt weiter…


    Ich hoffe, es ist noch etwas Sommer übrig bis ich mit den Sachen fertig bin. :D

    Gesendet mit E36-Talk App

  • Hi, warum die 328 Bremse und nicht 330? Ist doch kaum mehr Aufwand.


    Bist Du sicher mit dem AP Fahrwerk? Kennst Du das? Bin ja bisher von Qualität und Härte nicht so ein AP Fan.
    KW hat so eine Youngtimer-Angebots Serie, da bekommt man n V1 Inox schon recht günstig.


    Keine Kritik :) Nur aus Interesse


    Die Farbe der Innenausstattung insb. in Kombo mit dem hellen Teppich ist richtig Nice.

  • Erst mal im Nachtrag noch zwei Bilder, die sind beim letzten Beitrag nicht mitgekommen.


     



    Ja, da hast du Recht. Es ist an der Vorderachse kein Aufwand auf die 330 Bremse zu wechseln, Hinten schon etwas. Ich habe lange überlegt und mich für die 328i Bremse vom E46 entschieden. So habe ich die Option auf 16" Winterreifen die ich noch liegen habe. Mit der 330er Bremse sind 17" Pflicht.


    Ja, das mit dem AP steht fest. Liegt schon länger in der Garage rum. Habe viel Berichte vor dem Kauf gelesen und mich dazu entschieden.


    Die Innenausstattung finde ich auch farblich richtig cool. Muss halt etwas gepflegt werden, ist alles recht dreckig und ein bisschen kaputt. Aber irgendwann wird das noch.



    Nimm nen Hilti und Meißel die Welle raus. Funktioniert bestens


    Hmmm, geht dann nicht die Antriebswelle kaputt? Die würde ich gerne behalten....

  • Bohrhammer hat auch nicht geholfen...


    Und bevor noch irgendwas zu Bruch geht, habe ich gestern den Längslenker samt Antriebswelle ausgebaut.
    Werde damit später in eine Werkstatt fahren und die blöde Antriebswelle auspressen lassen. Ich hoffe, dann komme ich endlich mal weiter mit den anstehenden Arbeiten...


     

  • Servus,


    aus diversen Gründen hat alles etwas länger gedauert, aber nun kann ich berichten, dass das Cabrio wieder auf der Straße ist. Der Wagen hat die Reparaturen gut überstanden und auch die HU wurde ohne Probleme bestanden.

    Die Antriebwelle hat mich noch etwas geärgert. Nachdem allesausgebaut war, habe ich den Kram in eine Werkstatt gebracht um dieAntriebswelle auspressen zu lassen. Mit einem lauten Knall ist die Welle dann aus demRadlager gesprungen kurz bevor die 20t Presse am Ende war.


    Die Antriebswelle wieder einzubauen war dann wieder genausonervig. Habe einige Versuche gebraucht, bis die Welle wieder richtig drin war.


    Nach dem die Radlager ersetzt waren, konnte ich endlich dieBremse an der Hinterachse anbauen. Mit den Neuteilen war es kein Problem unddas Bremsenupdate schnell erledigt. Im Anschluss hab ich dann den Dämpfer,Federn und Verstelleinheit an der Hinterachse gewechselt. Domlager vom E46 M3hatte ich noch liegen, der Vorbesitzer hatte schon die Versteifungsplatten vomZ3 verbaut, welche ich übernommen habe.


    Die Vorderachse war auch schnell umgerüstet. DerBremsenwechsel ging auch hier problemlos. Danach habe ich dann das Federbeingetauscht, auch hier alles wie es sein soll. Das Federbein wurde mit M3 Domlagersowie die Versteifungsplatten vom M3 verbaut.


    Da die Bremsen neu sind, wurde auch die Bremsflüssigkeit ersetzt.Hier wurde eine Standard DOT4 Bremsflüssigkeit benutzt. Sollte in Verbindungmit der vergrößerten Bremse locker ausreichen beim Cabrio.


    Nun war es an der Zeit die neuen Felgen zu verbauen. An derVorderachse dreht sich nun eine 8x17 ET38 Felge mit 215/45 R17 Reifen, hintenist eine 9x17 ET32 mit 235/40 R17 Reifen verbaut. Die Felgen sind die allseitsbeliebten BBS RC 304 bzw. 305.


    Da die Radläufe vom Vorbesitzer gezogen wurden, habe ichnoch mit Distanzscheiben experimentiert. An der Vorderachse sind 20 mm Spurplattenpro Seite verbaut, hinten sind es 15 mm pro Seite.


    Die Versteifungsplatte vom Cabrio war nicht so besondersfest. Diese habe ich dann wieder ordentlich verbaut. Einen Ölwechsel habe ich auch noch schnell gemacht. Unterm Fahrzeug war somitwieder alles ok.


    Nach dem Frontscheibenwechsel vor Monaten habe ich dann vorn wiederalles zusammen gebaut. Auch die Heckscheibe vom Verdeck habe ich ersetzt. Siehtjetzt wieder schick aus.


    Mit den ganzen Reparaturen und Umbauten ging es dann zumTÜV.
    Im ersten Anlauf bin ich durch die Abnahme gefallen. DieVorderachse war dem Prüfer 10mm zu tief. Somit musste ich hier wieder etwas hochschrauben.Bei der Nachuntersuchung war dann alles ok. HU und alle Eintragungen sinderledigt und das Cabrio darf wieder die Straßen unsicher machen.


    Bilder reiche ich noch nach. Das Auto ist leider sehr dreckig da muss erst geputzt werden bevor es abgelichtet werden darf.

  • Hi,


    das Cabrio hat mich bis Ende Oktober im Alltag im Alltag begleitet. Nach dem großen Einsatz letzten Sommer ist der Wagen natürlich problemlos gelaufen.
    Nachdem dann meine Alltagskiste Mitte Februar endlich verkauft habe, begleitet mich das Cabrio wieder im Alltag. Nun dann auf 16" Winterreifen. :D 
    Auch im Winter macht das Cabrio eine gute Figur. Diesmal fahre ich das Cabrio aber ohne Hardtop durch den Restwinter.

  • Heute habe ich mal eine Kleinigkeit angepasst, die mich schon länger gestört hat.
    Der Vorbesitzer hatte die Tachoscheiben mit Airbrush "verschönert". Zum Glück gab es auch einen Ersatztacho mit beim Kauf des Wagens dazu. Nachdem das Cabrio in meiner Garage stand, habe ich die Tachoscheiben getauscht. Aber sie passten nicht zum Motor und waren auch neueren Baujahrs.
    Nach dem ich vorletzte Woche bei Ebay-Kleinanzeigen für einen kleinen Kurz einen passenden Tacho gefunden habe, habe ich heute die Tachoscheiben ausgetauscht. Die Platine ist immer noch die ursprüchlich von Werk verbaute. Die Tachoanzeigen sowie die Messwerke sind nun wieder passend zum Motor und Baujahr des Cabrios.


     
    vorher --------------------------------------- nachher