Welches Fahrwerk

  • Möchte gerne mal eure Meinung hören zum Thema Fahrwerk.
    Habe einen 97' 323i Touring mit ACS in 8,5 Et13 und 9,5 Et13 mit 205/40 u. 225/35/17. Eine Gewindefahrwerk von Vogtland ist verbaut womit ich bisher sehr zufrieden war .Domlager vom M3 3,2 seitenverkehrt und Sturzkorrekturschraube mit Domverstärkungsblechen sind ebenfalls montiert. Diese (Domlager) bauen ja schon ca. 2cm höher auf wie die Serienlager.Das Fahrwerk ist vorne und hinten bis Anschlag runter gedreht also Gewindeende.Früher gab es ja Fahrwerke die man noch tiefer schrauben konnte, bei meinem scheint es so das bei der Tüvtiefe Schluss ist mit dem Gewinde.Habe vorne etwa 3cm Luft zwischen Reifen und Kotflügel.Einige Leute rieten mir dazu die Vorspannfeder raus zu nehmen wovon ich wenig halte. Jom und Ta Technics wurde auch gesagt das die tief gehen aber auf Bildern sehe ich auch das das Gewindeende bei diesen Herstellern auch beim Halter für die Bremsschläuche endet,also genau so wie bei meinem Vogtland.Meine Frage neues Fahrwerk oder gar ein Airride? Was meint Ihr das ich den Hobel tiefer bekomme?

  • Hab die m3 Lager drinne für den negativen Sturz da die radläufe vorne original sind.waren auch nicht gerade billig ;-) .die uniballlager sind ja leider nicht erlaubt.wenn ich ein neues kaufe und das auch nicht tief genug kommt war die Investition umsonst.

  • Dann schmeiß die versteifungsbleche
    raus , brauchst doch eh nicht ,dann bist deine 2 cm tiefer schonmal.
    mit orginalen kotflügeln kannst eh nicht so tief mit ner 8,5 et 13 Felge , hab ja die selben auf dem Cabrio da musste einiges gezogen werden , die Originale Kante ist da nicht mehr vorhanden.

  • Ich hab hankook evo's.die bauen schon kleiner auf wie die 215 er.der Dr.AK hat ja die selbe Kombination nur ein AP Fahrwerk das etwas weiter runter geht.sein koti is schön bündig mit dem reifen.tiefer ist allein durch den schweller und der Ölwanne/Unterboden nicht mehr normal fahrbar

  • Ich fahr n Lowtec 9.3 megalow. Das geht seeeeehr tief, wenn ich auf Gewindeende schraube, stehen die Vorderräder in der Luft. Kostet aber auch einige Scheine.

    [CENTER]
    [SIZE=2]Sometimes images and music can replace what we can't say
    All the passion we put in our cars can't be described by words[/SIZE]
    [/CENTER]

  • Andere Alternative wären kürzere Federn. Innendurchmesser der Feder ausmessen, passende Federn bestellen (Stichwort Motorsportgewindefedern - in Wunschlänge und Wunschhärte bestellbar, kann dir nen Link zu nem Shop raussuchen aus England), dann kommst du schon was tiefer.


    Nachteil, es ist natürlich nicht legal und eingetragen kriegst dus auch nicht. Man kann natürlich so dreist sein und einfach die entsprechenden Kennziffern auf die neuen Federn kleben damit sie zu der Eintragung passen, aber legaler wirds dadurch auch nicht.


    Kurzum, wenns mehr oder weniger legal sein soll, hilft nur ein neues Fahrwerk. Das aktuelle AP / DTS geht nicht ganz so tief wie mein altes, aber trotzdem deutlich tiefer als deins. Habe irgendwo noch ein Vergleichsbild von meinem und TC23 seinem alten Compact - der hatte das neuere AP. Beide komplett runtergekurbelt, seins hat eigentlich völlig gereicht für eine angenehme Optik. Die genannten JOM und TA kriegt man auch recht tief (wobei das Jom hinten ziemlich hoch ist), aber Fahren sich bei entsprechender Tiefe dann auch so wie man es von sonem günstigen Fahrwerk erwarten würde. Etwas Abhilfe schafft das entfernen der Begrenzer damit man etwas mehr Federweg gewinnt, aber das ändert auch nichts daran dass die Jom und TA eine Tendenz zum "hüpfen" haben, so meine Erfahrung (beschränkt sich auf nen 323ti Compact in der Familie wo kurz nacheinander beide Fahrwerke verbaut waren).



    Was auch immer du tust: Lass die Versteifungsbleche um jeden Preis drin!! Gerade mit den exzentrischen Domlagern sind die Dinger ein Muss weil der Dom sonst an falscher Stelle viel zu stark belastet wird und beim E36 sehr gerne reisst. Ebenfalls der Grund warum ich kein Freund von Uniball-Domlagern beim E36 bin, es sei denn man verstärkt die Dome entsprechend. Bei nem tiefen E36 mit mehr Sturz vorne sind Versteifungsplatten + Domstrebe in meinen Augen Pflicht wenn man lange Freude an dem Auto haben will.



    Noch ein Wort zum Thema Vorspannfeder: Die Dinger sind - in meinen Augen - eh so weich, dass der einzige Zweck der ist, dass die Feder im ausgefederten Zustand nicht aus der Führung der Federteller rutscht. Kann man meiner Meinung nach relativ bedenkenlos rausnehmen, nur beim Ablassen etwas aufpassen, dass die Feder in die Führung des Federtellers rutscht (ist bei meinem AP wenn es ganz runtergedreht ist ebenfalls der Fall und das trotz eingebauter Vorspannfeder). Nachteil, die Feder ist meistens in den Papieren mit eingetragen, ergo ist es auffällig wenn sie fehlt...

  • Mal wieder sehr ausführlich Herr Doktor :D 
    Eines vorweg,was ist schon legal heutzutage.Dann dürfte man garnix mehr und die meisten E36 sind eh zu tief...
    Die Verstärkungsbleche bleiben natürlich drin.Überlege nur ob ich auf Uniballdomlager wechsele da diese 2-3 cm tiefer aufbauen wie die M3 Lager.
    Das Thema mit der Vorspannfeder,da halte ich persönlich wenig von die raus zu machen.Zum einen hat sie einen Zweck auch wenn er noch so unbedeutend sein mag und das andere wäre bei einer Kontrolle oder normalen HU könnte es passieren das ich jedesmal (oder öfters) die kompletten Federbeine aus und einbauen müsste worauf ich keine Lust habe bzw auch keine Zeit.


    Kommt nur die Uniball in Frage oder ein gebrauchtes Gewindefahrwerk der "alten Baureihe".
    Hatte auch dran gedacht ein K-Sport oder Lowtec Megalow zu holen,leider gibt es dazu recht wenig Erfahrungsberichte was die erreichbare Tiefe und Fahrbarkeit/Qualität angeht.


    Sollte nur die Optik im Vordergrund stehen ....... Airride.
    Da gibts einen im Netz aus England der hat die Karre aber verkauft,selbe Farbe wie meiner und mit den Breyton`s drauf.So sollte es eigentlich aussehen.Der hat auch ein Airride drin.Vorteil dabei Höhenverstellung auf Knopfdruck und Preislich nur unwesentlich teurer wie ein High-End Fahrwerk.Nachteil : Keine heißen Kurvenritte mehr ;( und der Krach des Kompressors.


    Der User sLothic (rote Limo) hat sich auch was feines gebaut,wäre aber für meine Anforderungen doch etwas zu tief.


    Übrigens das Bild was Du mit TC23 gemacht hast (hab Ihn auch mal persönlich kennen gelernt da um die Ecke) habe ich als Desktophintergrund :schleimer:

  • dr. meinst du die schwarzen, runden Versteifungsbleche? die haben bei ein mega knarzen,kratzen verursacht? woher kommt das? da habe ich sie erstmal wieder raus genommem. aber nen Sinn haben die ja definitiv. ich hab normale domlager drin und fahre auch nicht so tief aber nen reissenden Dom möchte ich natürlich auch nicht.

  • dr. meinst du die schwarzen, runden Versteifungsbleche? die haben bei ein mega knarzen,kratzen verursacht? woher kommt das? da habe ich sie erstmal wieder raus genommem. aber nen Sinn haben die ja definitiv. ich hab normale domlager drin und fahre auch nicht so tief aber nen reissenden Dom möchte ich natürlich auch nicht.

    ja die schwarzen runden domverstärkungsbleche sind dazu da um die auftretenden Kräfte auf den gesamten Dom zu übertragen und nicht nur auf eine stelle.gerade bei viel neg. Sturz zu empfehlen.
    Warum das Geräusche macht gibt es eigentlich nur 2 Möglichkeiten. Zum einen Verstärkungsblech falsch herum eingebaut oder die Dichtung vergessen die da noch zwischen kommt.
    Die drei schrauben am Dom werden mit nur ca. 20 nm angezogen nicht mehr sonst endet das böse... :S

  • @ venom
    Du hast ein megalow?
    Wie weit geht das runter 150/100mm v/h?
    Gutachten gibts ja keins nur einen herstellerwisch.kriegt man das überhaupt eingetragen und wenn ja was wird alles eingetragen sprich restgewinde oder Abstand rad/kotis etc...
    Einer Erfahrung mit einem k-sport Gewinde?