ADS-Interface für ein paar € selbstgemacht

  • Guten Abend an Alle,

    bin momentan dabei eine 323i Limo zu restaurieren (Prod. 6/95). Da ich seit Jahren E39 und E46 gefahren bin und auch repariert habe, habe ich auch ein K-Line Interface mit USB Serial Adapter. Auch ein 22Pin Adapter ist vorhanden. Aber ich lese immer, dass die E36 nur über ADS vernünftig funktionieren. Momentan bin ich vom Auto für 3 Wochen abgeschnitten und kann nicht ran für "Versuch macht kluch". Und zuerst ist eh die Karosserie dran. Aber irgedwann mal ist auch Motor, Achsen etc pp an der Reihe und da will ich natürlich bewaffnet sein :)

    Mein Problem mit diesem ganzen KrimsKrams ADS ist, dass ich A) ein Depp in dieser ganzen Konfiguration von EDIABASINPAKONFIGdateienSchreibhierwasreinkopierdanndahininstalliermaldiesunddas... bin. Und B) das im Moment funktionierende Setup auch ständig für den E39 brauche. Wenn ich also was ändere, muß ich es so machen, dass ich es auch schnell wieder zurücksetzen kann.

    Klar, wenn ich ohne ADS nicht klar komme, dann muß ich mich damit auch intensiv beschäftigen und mir überlegen, wie ich es lösen kann.

    Also, in welche Steuergeräte komme ich mit meinem normalen K-Line nicht rein? So wie ich es hier lesen konnte: ins Tacho. Wo noch nicht? Und was gibt es im Tacho STG interessantes drin?

    Ein MUSS für mich ist natürlich die DME. Dann noch ABS (Radsensoren), Airbags (wenn Fehler aufleuchten). Rest eigentlich eher selten, erst, wenn es Probleme gibt :).

  • Da ich in solchen Dingen auch eher nur der Anwender bin, nutze ich ein an USB anzuschließendes Interface dieses Anbieters:


    https://www.mycor-media.de/



    Am 97er 323i genügt es für die von Dir genannten Grundfunktionen.

    Am 99er 318i konnte ich ebenfalls Fehler der DME auslesen (+ABS und Airbag).

    Beim 95er 318is scheitert es - dessen Motorsteuerung ist wohl zu alt.

  • Bei BMW, besonders älteren Modellen geht für mich persönlich nichts über INPA oder Rheingold. DIS wäre wahrscheinlich noch besser, aber das habe ich nicht zum Laufen bekommen.

    Die DME beim M52 ist von Anfang bis Ende die MS41. Wenn sie also beim 97er 323i über USB Serieladapter zu erreichen ist, ist sie das auch beim 95er 323i.

  • Hi,

    ist zwar ein alter Thread aber ich habe gestern etwas interessantes gefunden: https://github.com/uholeschak/ediabaslib


    Das ist ein Projekt bei dem jemand EDIABAS komplett neu implementiert hat. Das interessante ist, dass dadurch ADS auch über USB funktioniert. Man muss das aktuelle Release (Binaries-xxxx.zip) herunterladen und dann die api32.dll in EDIABAS/bin ersetzen (vorher Backup machen, die restlichen Dateien müssen auch kopiert werden). Die neue dll ist in EdiasbasLibConfigTool/Api32. Anschließend muss die Config auf ADS eingestellt werden (siehe Anhang). In der Config muss dann nur noch der ADSPort auf euren ComPort eingestellt werden. In der Config im Anhang ist es auf COM3 eingestellt. Danach sollte alles funktionieren, INPA funktioniert, NCS Expert (meistens) auch. Ich benutze auch das free-ads interface mit einem FTDI USB-Seriell Adapter.

    Ich habe mal versucht, diese Version zu installieren. Dazu habe ich das "Release" heruntergeladen, entpackt und alle Dateien in den Ordner: EDIABAS/bin verschoben, alle Gleichnamigen Dateien habe ich gelöscht. War dieses so richtig?

    Nun bekomme ich nämlich beim öffnen von INPA die Fehlermeldung:

    "

    ApiInit: Fehlernr. 126

    API-0006: Zugriff auf Laufzeitsystem nicht möglich

    API Initialisierungsfehler

    Kein API-Betrieb möglich"


    Hat jemand eine Idee, was ich falsch gemacht habe?

    Den Com-Port habe ich ausgewählt und das Interface auf ADS gestellt, wie in der Angehängten Textdatei beschrieben.

    Wo ich mir auch unsicher bin ist, ob mein Kabel ADS-Fähig ist, aber INPA sollte doch trotzdem Starten, oder?

  • Vielen Dank für deine schnelle Antwort, aber ich stehe gerade ziemlich auf dem Schlauch...

  • Ja mit Backup machen meinte ich einfach nur kopieren und einfügen. Der Rest den du geschrieben hast klingt stimmig. Jetzt sollte INPA zumindest starten, wenn nicht musst du noch das NET Framework installieren (siehe oben).

    Damit du eine Verbindung bekommst musst du dann die Config Datei einstellen wie in meinem Beispiel, dann sollte es funktionieren.