Autoverkauf bei ebay unmöglich!?

  • Nabend,


    also langsam verzweifel ich an meinem E28.........
    Da ich selber den Rost nicht entfernen konnte und sich auch keinen finden ließ, der mir helfen konnte, hatte ich beschlossen den E28 zu verkaufen und mich nach etwas anderem um zu sehen.
    Da es auch relativ schnell gehen sollte, wollte ich das über ebay machen, habe ich fast alle meine Fahrzeuge verkauft gehabt und hat immer alles geklappt, beide Seiten waren immer zufrieden.


    Also habe ich das Fahrzeug inseriert für eine Auktion, bei der ersten Auktion war auch ein angemessener Preis erzielt worden, klar Verlust mache ich ja sowie so, aber das konnte ich verkraften.
    Nur ist der Käufer nie erschienen und hat auch nicht mehr reagiert, belangen konnte ich ihn auch nicht, er hatte 4 verschiedene Adressen in 3 verschiedenen Ländern angegeben und keine existierte.
    Das war richtig ärgerlich, da ich das Fahrzeug extra abgemeldet hatte und auch nicht mehr anmelden kann, da er ja in der Garage deswegen stehen muss gibt es ein Problem, er muss da ja raus.


    Dann habe ich den Wagen wieder bei ebay inseriert, dann habe ich gleich diverse Hassmails mit Unterstellungen erhalten, ich hätte ja meine Auktion manipuliert und deswegen wieder eingestellt, was natürlich nicht stimmt.
    Bei der zweiten Auktion habe ich über 500 Euro weniger erhalten, ist ja schon schlimm genug, aber wenigstens wäre der Wagen weg.
    Aber in der letzten Sekunde hat wieder ein Spaßbieter drauf geboten, diesmal aus Tschechien, aber mit deutscher Versandadresse, dadurch kann man solche Mitglieder ja nicht ausschließen.
    Der Käufer reagiert natürlich nicht und in seinen Bewertungen steht gleich zu Anfang, dass es ein Spaßbieter ist.


    Das ist doch nicht mehr normal? Hattet ihr das auch schon mal?


    Ich weiß jetzt echt nicht mehr was ich machen soll, kann jetzt auch nur wieder warten.
    Und die anderen potentielle Käufer fühlen sich doch verarscht, wenn ich das Fahrzeug wieder anbiete zum dritten Mal, das wirft kein guten Licht auf mich, da kommen bestimmt wieder ganz viele Unterstellungen.


    Oder wollen mich da Leute mit Absicht schaden? Denn es gab nämlich sehr viele Anfragen für das Fahrzeug, aber alle wollten das Fahrzeug unbedingt zu einem absurden Spottpreis, was ich natürlich abgelehnt habe, dann wurde die auch immer gleich beleidigend.
    Und bevor ich den Wagen verschenke, bau ich mir ein paar Sachen aus dem Fahrzeug aus und bring den BMW zum Schrott, aber dafür ist er wirklich zu schade.


    Also ich verkaufe nichts mehr bei ebay.....

  • Sowas ausschließlich über Kleinanzeigen. Habe das Empfinden, dass ebay sehr Verkäufer unfreundlich geworden ist. Käufer können tun und lassen was sie wollen. Habe zZ auch einen Streit am laufen. Das Absurde: Die Anwälte beiderseits sind teurer als der Artikel. Aber das gebe ich mir einfach nicht mehr. Lieber Harakiri und beide Seiten leiden.....

  • Man kann auch bei ebay diverse Bieter ( spaßbieter) ausschließen man kann angeben dass nur Leute mit 100% gute Bewertungen auf den Artikel bieten dürfen. Da gibts verschiedene Methoden aber ich denke ebay ist mittlerweile die faltsche Plattform für Auto verkäufe gruß yannik

    Hier mein bewertungslink:achtung es gibt zwei oem+s bitte beachten




    http://e36-talk.com/showthread.php?86535-Oem

  • Naja habe einige meiner Fahrzeug schon bei ebay verkauft, gab es nie Probleme und es ging eben flott.
    War jetzt auch das letzte mal.
    Naja wenn Alis Fliegende Teppich GmbH anrufe, der zahlt für so ein Fahrzeug nichts, kann er ja auch nichts mit anfangen, das ist ein Oldtimer.
    Und mehr als 50% Verlust will ich mit der Geschichte nicht machen, dafür, dass der Wagen nur ein paar Monate in der Garage steht und eigentlich nur noch im Wert steigen kann.


    Kann ja eh jetzt nur warten bis der kack Ebay Mist vorbei ist und dann mal sehen ob ich den so loswerde, echt ärgerlich, besonders halt, da ich das Fahrzeug nach dem ersten Verkauf ja schon abgemeldet hatte.


    Das mit den Auschließen bringt nur bedingt was, mir hätte es nichts gebracht.
    Denn Spaßbieter kann man nicht negativ bewerten, man kann auch nur Mitglieder ausschließen aus dem Ausland, welche keine Versandadresse in Deutschland angegeben haben, beide meiner ausländischen Käufer hatten eine Versandadresse in Deutschland.
    usw.
    Außerdem erstellen die sich einfach einen neuen Account, wenn der alte negativ belastet wird. Und die bieten auch nur in der letzten Sekunde, sodass man keine Möglichkeit mehr hat das gebot streichen zu lassen.
    Den Sinn verstehe ich aber nicht dahinter, wieso man das macht?


    Aber wie gesagt ebay nie wieder!

  • Guten morgen,


    habe gerade mal alles gelesen. Sowas ist echt ärgerlich hatte ähnliche Probleme mal mit einem Astra F Cabrio, welches ich nur "durch geschoben" habe. Beim zweiten mal kamen dann mehr oder weniger erfreulich ein paar Ungaren die nichts mit dem Käufer aus eBay zu tun hatten. Käufer auch mit Deutscher Anschrift. Sie kannten den nicht mal wussten nur das sie ein Auto abholen wollten. Keiner konnte deutsch. Das war was. Preis war auch dürftig durch das zweimal inserieren. Aber was will man machen. Ähnliches erfährt man in letzter Zeit auch oft über das versteigern von gebräuchlichen Artikeln wie Schlachtteile. Habe in den letzten 3 Monaten insgesamt 6 Spaßbieter gehabt. Keiner von denen hat gezahlt oder auf die Anschreiben reagiert. Ich bin von eBay auch nicht mehr erfreut, da wie du auch schon geschrieben hast, wenn man die Artikel erneut einstellt einem die tollsten Sachen unterstellt werden. Und man keinen guten Preis mehr erzielt.

    [CENTER]
    " Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. - Walter Röhrl "
    [/CENTER]

  • Moin Moin!


    Also bei eBay verkaufe ich auch keine Fahrzeuge mehr. Ich habe immer wieder Probleme gehabt, dass meistens Händler ausländischer Abstammung auf die Fahrzeuge geboten haben und beim Abholtermin grundlos versucht haben zu handeln. Nachdem es nicht zum Zuschlag gekommen ist und die Bande mit ihren 3 Mercedes E-Klassen mit Familie und Zollkennzeichen abgereist ist, habe ich mit eBay Kontakt aufgenommen...im Endeffekt meinte man zu mir, dass die "Schuld" bei mir liegen würde.


    Ich habe auch schon positive Resonanzen und Erfahrung beim Verkauf gesammlt...nur schlimm ist, wenn Spaßbieter drauf geboten haben und du wegen solchen Idioten das Auto erneut einstellen musst und sie dich nochmals bluten lassen, weil sie den Streitfall nicht beenden und du die Provision nicht mehr gutgeschrieben bekommen.


    Wenn eBay, dann biete ich nur bei günstigen Kleinteilen mit. Ansonstem eBay-Kleinanzeigen oder einschlägige Automobilbörsen...

  • Also früher hatte ich noch nie Probleme mit dem Fahrzeugverkauf bei ebay, so konnte man relativ schnell und verbindlich sein Fahrzeug loswerden und es waren auch immer beide Seiten zufrieden.
    Aber für mich war das jetzt das letzte mal, gleich 2 mal hintereinander? Es ist jetzt schon einen Monat her, als ich den Wagen zum ersten Mal bei ebay inseriert habe und ich kann den Wagen ja nicht einmal jetzt anderweitig verkaufen, da ja ein Kaufvertrag besteht (muss mindestens warten bis ich den Fall schließen kann), nachher bin ich ja der dumme, gibt es ja gerade ein sehr tolles Urteil vom BGH.


    Ich kann ja leider die Käufer nicht rechtlich belangen, die sitzen ja scheinbar im Ausland mit falscher Adresse, aber ebay unternimmt nichts gegen solche Mitglieder, aber streicht Gebühren ein.
    Hatte das auch ebay geschildert, aber da hört man natürlich nur blablabla wie Gebetsmühlen.


    Bei der ersten Versteigerung habe ich noch über 2000 Euro erzielt bei der 2. nur 1500 Euro, wäre mir an sich schon zu wenig gewesen, aber dann wäre wenigstens das Fahrzeug weg.
    Das Problem ich bekomme das Fahrzeug jetzt nur noch ganz schlecht verkauft, denn es ist selten und potentielle Käufer haben doch die Auktionen bei ebay mitverfolgt und wenn der Wagen jetzt schon zum 3. mal zum Kauf angeboten wird, denken die natürlich da würde irgendwas nicht stimmen.
    Wie gesagt habe einige Mails letztes mal schon bekommen, mit unverschämten Unterstellungen.


    Nur wer zahlt mir den Schaden?


    Jetzt über den normalen Weg das Auto zu verkaufen dürfte auch viel Nerven kosten und auch Zeit, habe ich auch überhaupt keine Lust zu, da es wohl auch einige nicht verstehen, dass der Wagen unter einem bestimmten Preis nicht den Hof verlassen wird, da muss man doch nicht gleich immer beleidigend werden.


    Wie gesagt bei ebay sollte man nicht mehr was verkaufen, als Verkäufer bist du immer dran und wenn der Käufer nicht den Kaufvertrag einhält passiert nichts.


    http://www.spiegel.de/auto/akt…atz-zahlen-a-1002453.html


    Klar war es nicht so klug, die Auktion so zu beenden, man kann Sie ja auch beenden, wenn es sich einfach um einen Fehler handelt, ist man dann auch dran?
    Wofür gibt es dann überhaupt diese Option?

  • das mit ebay ist wirklich sehr verkäuferunfreundlich geworden, denn als verkaufer kannst du schon mal keine negative bewertung machen, alsö bleibt nur positiv mit negativ text was ja wiederum niemand wirklich liest.


    die sogenannten karten käufer sind ohnehin durchwegs schlawiner, hatte auch vor 8 wochen so eine karte am scheibenwischer meines 2002ti,
    neugierig geworden was die für mein prachtstück zahlen würden hab ich dann angerufen die kamen dann auch gleich zu 3. und was soll ich sagen ihr höchstgebot 1750€ auf meine frage ob das ein witz sei denn einer list gerade das neue wertgutachten von 32.700€, bekamm ich die antwort (interesiert nicht) ist doch eine uralt möhre, ich sagte ihnen dann, ja ist klar deshalb ja das H kennzeichen.


    als ich sie bat das grundstück zuverlassen ging die post ab übelste beschimpfungen und drohungen, erst auf den hinweis das von meiner frau die polizei verständigt worden ist zogen sie dann doch schnell ab.


    meine lehre draus bevor man so jemanden ein auto verkauft dann lieber gleich zum schrotti hat man keinen ärger.

  • ...ihr höchstgebot 1750€ auf meine frage ob das ein witz sei denn einer list gerade das neue wertgutachten von 32.700€, bekamm ich die antwort (interesiert nicht) ist doch eine uralt möhre, ich sagte ihnen dann, ja ist klar deshalb ja das H kennzeichen.


    als ich sie bat das grundstück zuverlassen ging die post ab übelste beschimpfungen und drohungen, erst auf den hinweis das von meiner frau die polizei verständigt worden ist zogen sie dann doch schnell ab...


    Das kenne ich zu Genüge! Ein Freund von mir hatte einen 190E 2.5 16-EVO I. Kein normaler 16 Ventiler, sondern ein echter EVO I. Sie kamen vorbei, Höchstgebot waren 400 € für den Export. Als er das Wertgutachten zückte, meinten sie, es wäre gefälscht und nur ein Grund, dass Auto für mehr zu verkaufen. Allerdings endete es in einer Schlägerei, der seitens des Händler's angefangen hat, weil seine Brüder meinen Kumpel wegen dem zu hohen Preis und der unverschämten Aussage: "Entweder fahrt ihr jetzt oder ich rufe die Polizei!" vermöbelt haben. Es kam raus, dass die Familie bereits vorbestraft und der Rest der Meute illegal in Deutschland war...was es nicht alles gibt...


    Man darf auch nicht vergessen, dass die meisten Verkäufer nur Zwischenhändler sind und auch andere Händlerkolonnen zu einem nach Hause schicken...hatten wir in unserem Betrieb öfters erlebt, als wir alte Geschäftsfahrzeuge (LKW's und Baumaschinen) ausrangiert haben. Aber es kam nie zu einem Verkauf an die Kärtchenhändler...

  • dann hat ich ja sogesehen noch glück, die polizei hat sie auch noch bei uns in mb gefunden und mir wurde gesagt diese typen wären gut bekannt, da bin ich schon froh das zum einen die probefahrt von mir verweigert wurde, die lehnen mein auto ja noch absichtlich gegen eine laterne.
    ich wurde von der polizei befragt ob ich anzeige erstatten will, und das wollte ich mit sicherheit denn so gehts nicht ist ja schon fasr mafia haft das auftretten.


    außerdem geibts nicht viele die mit dem 2002er fahren dürfen genauer 3 leute, meine frau die will aber nicht und meine ältete tochter die das sehr gern macht und halt ich, das wars dann schon.

  • Ich hatte mal unsere alte T4 Flotte veräußert, da kamen auch Leute vorbei meine Güte, musste auch welche vom Jagen.
    Hatte jetzt auch meinen E28 zum Verkauf angeboten, aber auch eigentlich auch nur Ärger, hatte innerhalb von 2 Tagen ca. 100 Anfragen.
    Die wollen den alle unbedingt haben und am Ende kam noch nicht einmal einer vorbei, heute Morgen haben mir noch 3 Personen gesagt sie kommen heute vorbei und was war, niemand ist gekommen, hat auch keiner abgesagt.
    Das kostet alles so viel Zeit und Arbeit und dann verarschen einen alle nur. Komme den ganzen Anfragen gar nicht hinterher, das ist unmöglich.

  • Ich mache es ganz einfach so .
    Ich inseriere meine Autos höher und warte bis sich jemand meldet , der einen verbünftigen Eindruck macht .
    Handeln kann man immer , aber alles im Rahmen.


    Klar hab ich auch den Luxus ich muss nicht verkaufen , kann mein Cabrio auch gerne noch 3-4 Jahre weiterfahren .


    Aber ins Auktionshaus kommt er sicher nicht , das geb ich mir nicht mehr .

    Es gibt Tage da verliert man... und es gibt Tage da gewinnen andere m3launch



    Endlich Bilder von meinem Bimmer

    http://e36-talk.com/garage_vehicle.php?do=view_vehicle&id=499


    Und mein Bewertungsfred
    http://e36-talk.com/showthread.php?65815-Voggel&s=b634b30767e76870fcc17dca720fafca


    Fotostory http://e36-talk.com/showthread.php?78801-328i-Cabrio-endlich-mal-ne-Fotostory

  • Ja ein E36 ist wohl leichter zu verkaufen, hatte mit dem Verkauf meines E36 auch keine Probleme, es kam jemand vorbei, der das Fahrzeug haben wollte, kurz übern Preis geredet und gut war.


    Aber beim E28 wie gesagt unmöglich und ich habe echt die Nase voll. Es haben sich wirklich über 100 Leute gemeldet, die mich wirkliche ohne Ende genervt haben, ich habe Rede und Antwort gestanden, 10000 Bilder verschickt, viele haben sich für eine Besichtigung angemeldet und was ist sie, kamen gar nicht, haben auch nicht abgesagt und ich nehme mir dann auch noch frei für, einfach unverschämt.


    Ist einfach unglaublich, auch der Umgangston, einfach unmöglich.
    Eben auch wieder so Spinner, nervt mich wirklich 2 Tage lang ununterbrochen und dann sagt er eben, es wäre ihm zu weit......gehts noch?
    Hatte ab Wochenende den Preis um 500 Euro gesenkt, das war wohl ein Fehler, was sich da für Leute melden, da kann man sich nur noch an den Kopf fassen.


    Steh nun echt auf dem Schlauch, wollte den Wagen echt gerne aus der Garage haben, so verkaufen geht wohl auch nicht.
    Aber ein 3. Mal bei ebay versteigern? Da gerate ich doch wieder an einen Spaßbieter, kann man sich ja nicht vor schützen.


  • Willkommen im Club genau das selbe Problem hab ich mitm M5, erst tagelange belästigt werden alle infos bilder ect rausgehauen, dann kommt der ist zu weit oder lass ihn mal noch 2 monate stehen oder irgendne andere ausrede. Ich bin auch schon dran am überlegen ob ich ihn nicht lieber zerlege und in einzelteilen verkaufe, denn im ganzen scheint iwie niemand interesse zu haben (kann aber auch wegen der jahreszeit sein) weiss es aber nicht.