Viscokupplung prüfen

  • Hi,
    nach den heißen Tagen möchte ich mein Kühlsystem mal checken. In einiges Situationen ist die Kühlwassertemperatur über die Mitte hinausgegangen.
    Vor allem interessiert mich, ob man die Viscokupplung vom Lüfter irgendwie aussagekräftig überprüfen kann. Das Teil ist mir zu teuer, als dass ich es einfach so tauschen möchte. Bewusst gehört habe ich meinen Lüfter bei warmem/heißem Motor noch nie. Aber bevor er gar nicht geht, will ich das lieber in Ordnung bringen.

  • Hi,


    bei warmen Motor ne Zeitung zusammenrollen und ins Lüfterrad reinhalten (Aber halt nicht so reinhalten dass es dir die Flügel abschlägt ;) ) Wenn es Konfetti gibt ist die Kupplung in Ordnung, falls sie stehen bleibt ist es nicht mehr die Beste...


    Grüße

  • Also ich hab da auch ein Problem. wenn ich mit meinen 320i z.b 2 stunden lang fahre und das wetter ist sehr warm dann geht der viscolüfter voll ab, da hört man schon laut wie er sich dreht, aber wenn der motor kalt ist oder wetter kalt... und ich z.b in die arbeit fahre oder so dann funzt er fasst garnicht also ich mein dreht garnicht stark. nur nach gute 2 stunden geht er erst.... und das nicht immer nur ab und zu macht er das.
    Ist das auch normal? oder sollte ich ihn auch umtauschen?


    MfG Selooo :fume:

  • Hab heute mal die Visco beobachtet.


    Im kalten Zustand lässt sie sich mit ner Zeitung sehr leicht blockieren. So soll es wohl sein.
    Im warmen Zustand nach gut 20km geht es etwas schwerer, aber das scheint mir sehr subjektiv zu sein.


    Irgendwie komme ich da nicht weiter ...

  • Ich hatte damals auch ein Problem mit meinem Viskolüfter, der sich durchgänig gedreht sodas der Motor am Anfang nicht richtig warm wurde und nach langem Irgendwann hat das mal jemand von der Werkstatt getestet mit kaltem Wasser in Richtung lüfter sodass er sich hätte wenniger drehen sollen da kalt ;)
    Klappt aber nicht so recht, vielleicht hilft es dir ja beim Testen.

  • einfach bei sehr warmen motor im stand drehzahl auf ca. 2000 1/min erhöhen, wenns klingt wie beim V8 isses ok. (wennn die Anzeige etwas über die mitte geht)


    nur mal zur Info: die motortemperaturanzeige darf bis kurz vor den Roten bereich gehen, laut BMW wäre das NORMAL

  • also ich habe kein V8 sound, selbst wenn ich den (nach vielen spaßvollen autobahn km) heißen motor bei praller hitze 15 minuten laufen lasse im stand, aber der zeiger klebt trotzdem stabil in der mitte...


    in meinem 528 vor TU, hatte ich aber bereits in der stadt schon den V8 sound, zwar kurz aber der war da, da wusste ich ok, da dreht ordentlich was mit.. bei meinem e36 nicht!

  • Schon ein bischen aelter, aber da ich grad ne gute Beschreibung gefunden habe: Pruefen der Viskokupplung:


    Beim Kaltstart des Motors laeuft die Viskokupplung zunaechst mit erhoehter Drehzahl bis das Oel in der Viskokupplung aus dem Arbeitsraum in den Vorratsraum zurueckgeflossen ist. Circa 1-3 Minuten.


    Danach schaltet die Luefterkupplung ab und die Luefterdrehzahl sinkt auf etwa 25-30% der Antriebsdrehzahl. Die Kuehlleistung des Motors ist hierdurch absichtlich herabgesetzt, sodass der Motor seine Betriebstemperatur moeglichst schnell erreicht.Durch das Ansteigen der Kuehlertemperatur wird ueber den Bimetallstreifen , der vorne an der Visko-Luefterkupplung angebracht ist, die Luefterkupplung zugeschaltet, d h. mit steigender Kuehlertemperatur nimmt auch die Luefterleistung zu, die aber nie die gleiche Drehzahl wie der Motor erreicht im Endeffekt.


    Laesst man den Motor nur kurz laufen und stellt ihn noch mit kaltem Motor wieder ab, so muss sich der Luefter mit relativ geringem Kraftaufwand von Hand durchdrehen lassen.


    Die Kupplung ist dann voll abgeschaltet. Die volle Zuschaltung der Kupplung wird erreicht, wenn die aus dem Kuehler austretende Kuehlluft mindestens eine Temperatur von ca. 62 Grad (je nach Motorausfuehrung) erreicht hat.

    Biete: Tuergriffdichtungen, ESV-Repsatz, Servopumpen-Repsatz, siehe Marktplatz

  • Da ich grad bei nem Kollegen die Visko getauscht hab und dem das erklaeren wollte, hier dazu die Links ueber die Funktion der Visko

    https://www.kfz-tech.de/Biblio/Kuehlung/Viskoluefter.htm

    https://www.motor-talk.de/vide…com%2Fembed%2FtJ5gJd1J96M


    elektrischen Zusatzluefter testen, hier beim E32, ist aber gleiche Prozedur beim E36 http://www.nmia.com/~dgnrg/page_20.htm


    Zusatzluefter reparieren, wenn sich die Magnete loesen im Alter http://www.7-forum.com/forum/s…2&highlight=Zusatzluefter

    Biete: Tuergriffdichtungen, ESV-Repsatz, Servopumpen-Repsatz, siehe Marktplatz

  • Hier noch mal kozentriert, Funktion und Pruefen der Viskokupplung:

    beim Kaltstart des Motors laeuft die Viskokupplung zunaechst mit erhoehter Drehzahl bis das Oel in der Viskokupplung aus dem Arbeitsraum in den Vorratsraum zurueckgeflossen ist. circa ..-3 Minuten.
    Danach schaltet die Luefterkupplung ab und die Luefterdrehzahl sinkt auf etwa 25-30% der Antriebsdrehzahl.
    Die Kuehlleistung des Motors ist hierdurch absichtlich herabgesetzt, sodass der Motor seine Betriebstemperatur moeglichst schnell erreicht. Durch das Ansteigen der Kuehlertemperatur wird ueber den Bimetallstreifen , der vorne an der Visko-Luefterkupplung angebracht ist, die Luefterkupplung zugeschaltet, d h. mit steigender Kuehlertemperatur nimmt auch die Luefterleistung zu, die aber nie die gleiche Drehzahl wie der Motor erreicht im Endeffekt. Laesst man den Motor nur kurz laufen und stellt ihn noch mit kaltem Motor wieder ab, so muss sich der Luefter mit relativ geringem Kraftaufwand von Hand durchdrehen lassen. Die Kupplung ist dann voll abgeschaltet. Die volle Zuschaltung der Kupplung wird erreicht, wenn die aus dem Kuehler austretende Kuehlluft mindestens eine Betriebs-Temperatur von ca. xx Grad (je nach Motor) erreicht hat.



    Prüfung der Lüfterkupplung:
    Wenn Sie Grund zu der Annahme haben, dass die Lüfterkupplung defekt ist, wird hier das empfohlene Verfahren zur Überprüfung des Zustands der Lüfterkupplung beschrieben.


    1. Starten Sie das Auto (kalt) mit geöffneter Motorhaube und pruefen Sie, ob sich der Lüfter dreht, erhöhen Sie die Motordrehzahl und pruefen Sie, ob der Lüfter schneller dreht und das Geräusch zunimmt, wenn ja, erste gute Anzeichen, wenn er die Drehzahl/Geräusch nicht erhöht, ist die Visko-Kupplung defekt und muss ersetzt werden. Denken Sie daran, dass dies getestet werden muss, nachdem das Auto längere Zeit ausgeschaltet war, über Nacht z B


    2. Lassen Sie den Motor laufen und beachten Sie, wenn der Lüfter nach ca 2-5 Minuten langsamer wird, sollte die Geschwindigkeit/Geräusch abnehmen und die Drehzahl sogar ansteigen, der Lüfter sollte nicht so viel Lärm machen wie beim ersten Start, wenn er sich verlangsamt, ist dies der zweite gute Hinweis. Wenn die Drehzahl/Geräusch nicht abnimmt, kann die Kupplung "eingefroren" sein und sollte ersetzt werden.


    3. Lassen Sie den Motor im Leerlauf laufen und beobachten Sie die Temperaturanzeige. Wenn die normale Betriebstemperatur erreicht ist, sollte ein gewisser Anstieg der Lüfterdrehzahl/des Lüftergeräuschs festgestellt werden, insbesondere wenn die Drehzahl erhöht wird. Wenn die Temperatur ziemlich stabil ist und das Lüftergeräusch/die Lüfterdrehzahl zunimmt oder zyklisch zunimmt, dritte gute Anzeige. Wenn die Temperaturanzeige weiter ansteigt, ohne dass sich das Lüftergeräusch/die Drehzahl erhöht, ist die Kupplung defekt und sollte ausgetauscht werden.


    4. Nachdem der Motor auf normaler Betriebstemperatur oder darüber ist, sollte nur noch der Test mit der "zusammengerollten Zeitung" durchgeführt werden, von dem viele Leute sprechen. Nehmen Sie etwas Zeitungspapier und rollen Sie es zu einer langen, schmalen Rolle auf. Seien Sie vorsichtig, halten Sie Hände und Finger vom Gebläse fern, während Sie diesen Test durchführen!
    Wenn der Motor bei voller Betriebstemperatur und im Leerlauf läuft, nehmen Sie die zusammengerollte Zeitung und legen Sie sie auf der Rückseite des Gebläses ein und versuchen Sie, die Nabe des Gebläses zu erreichen, wobei Sie die Blätter bis nahe an die Nabe vermeiden. Schieben Sie das aufgerollte Papier am Ventilator an, um die Reibung zum Nabenbereich des Ventilators zu erhöhen. Wenn der Lüfter nicht leicht gestoppt werden kann, ist dies der vierte gute Hinweis.
    Wenn der Lüfter gestoppt werden kann, ist die Kupplung defekt und sollte ersetzt werden. Auch dieser Test kann nur durchgeführt werden, wenn sich der Motor auf oder über der vollen Betriebstemperatur befindet.


    Die Prüfung kann in beliebiger Reihenfolge durchgeführt werden, es ist jedoch darauf zu achten, dass die Bedingungen während der Prüfung den für diesen speziellen Test spezifizierten Bedingungen entsprechen.

    Biete: Tuergriffdichtungen, ESV-Repsatz, Servopumpen-Repsatz, siehe Marktplatz