ANLEITUNG Kaputte Tasten im Bordcomputer reparieren

  • Hallo,


    denke jeder kennt das:
    Eine oder gar mehrere Tasten vom Bordcomputer gehen entweder gar nicht mehr oder nur mit extremer Krafteinwirkung.


    Ich hab heute bei mir die Tasten die hinüber waren repariert und versucht Bilder zu machen, leider lässt die Qualität aber zu wünschen übrig.

    1. Ausbau


    Zuerst sollte man wie bei allen Elektroarbeiten die Batterie abklemmen.
    Um den Computer herauszubekommen müsst ihr an der unteren Kante reindrücken, evtl mit Schraubenzieher raushebeln, dann fällt euch das Ding von selbst in die Hände. Wichtig ist die untere Seite kommt zuerst heraus.
    Die zwei Stecker hinten abnehmen und schon ist der BC ausgebaut.
    Das Öffnen des Kastens ist denke ich klar.

    2.Zerlegen des Bordcomputers



    Auf dem Bild seht ihr das Tastenfeld im ausgebauten Zustand. Ihr müsst es einfach raushebeln. Den Clip dafür findet ihr an der rechten Seite, den Block mit den Zahlen könnt ihr nicht lösen.
    Nun dreht ihr das Gehäuse um seht eine Platine vor euch, befestig mit 2 Clips die links und rechts in der Mitte sind, löst diese.
    Nun drückt ihr die weißen Clips links und rechts vom Gehäuse ein, diese halten das Display im Gehäuse. Drückt es soweit heraus, dass die vier grauen LED-Sockel unter dem oberen Rand des Gehäuses sind.
    Nun müsst ihr das Display herausziehn und gleichzeitig an den oberen Rand des Gehäuses drücken. Mit etwas Kraft sollte es sich lösen und man kann nun die restlichen drei Clips der Platine welche sich unter der ersten gelösten Platine befindet zur Seite drücken und schon hat man den ganzen Inhalt des BC´s in der Hand.



    Ihr seht das durchsichtige Teil, dass das Licht der LEDs auf die Tasten aufteilt. Löst die drei Clips von diesem Teil.
    Nun könnt ihr das Plastikgitter mit den Tastern abnehmen.



    Das eingekreiste Plastikstück auf dem Bild ist der Übeltäter.
    Jetzt zeig ich euch eine kleine Skizze über das Funktionsprinzip mit Lösung des Problems, dass ich dann gleich erläutere



    3. Zur Lösung


    Das Problem ist, dass Die Plastikstückchen an ihrer dünnen Verankerung gebrochen sind. Um wieder eine Fixierung herzustellen habe ich zwei Stücke einer Bankomatkarte übereinander geklebt und zwischen Plastikteilchen und Tastengerüst geklebt.
    Das mag recht billig wirken, ist aber egal, da es nur um den Gegendruck an dieser Stelle geht. Fixiert wird das Teilchen durch das Stäbchen des Schalters, dass durch das Teilchen durchgeht. Ich habe Patex Kleber genommen, da dieser recht flexibel ist und gut hält.
    Das macht ihr bei jeder Taste die hinüber ist und schon funktionieren sie wieder. Wie lang das hält weiß ich nicht, aber da es noch keiner bemängelt hat in anderen Foren scheint es gut zu halten.
    Zusammenbau erfolgt natürlich in umgekehrter Reihenfolge.
    Die Platine zuerst dann das Display dann die zweite Platine.


    Hoffe diese Anleitung ist hilfreich, ist das erste Mal, dass ich sowas schreibe.
    Bei Fragen könnt ihr ja eine Nachricht schicken.


    mfg

  • der war das letzte Mal in 2011 aktiv. Aber die Beschreibung reicht ja eigentlich.

    Aber, ... ein gewisser shogun hat so eine Anleitung mit Bildern hier gepostet in 2016 http://www.bimmerboard.com/forums/posts/1261802


    hier noch eine https://www.bimmerforums.com/f…-pixel-and-button-fix-DIY

    Biete: Tuergriffdichtungen, ESV-Repsatz, Servopumpen-Repsatz, siehe Marktplatz