Anleitung: Beseitigung Ölverlust Ölfilterflansch

  • Folgender Beitrag


    http://www.e36-talk.com/showthread.php?t=20969


    hat mich veranlaßt, einmal den Fahrern der Vierzylindermodelle eine kleine Anleitung an die Hand zu geben, wenn Ölverlust am Ölfilterflansch auftritt.
    Neben dem Ölverlust an der Dichtung des Kettenkastens die wohl häufigste Form des Ölverlustes am M43. Eigentlich ist es nicht der Flansch des Ölfilters sondern das darüber liegende Rückströmventil, welches im Motorblock und im Ölfiltergehäuse jeweis mit einem 0-Ring abgedichtet ist. Und die werden mit der Zeit undicht. Kostenaufwand knappe 5 Euro, Zeitaufwand etwa 3,5 Stunden.


    Benötigt werden:


    2x Dichtring #11 42 1709 513
    1x Dichtung #11 42 1709 800


    16er, 13er, 10er Nuß, Knarre, Verlängerung, Schraubenzieher klein, 13er, 10er Ring- oder Maulschlüssel, Schraubensicherungslack ist sinnvoll


    Es kündigt sich an duch ölige Dreckanhaftungen so wie z.B. auf den Bilder im o.g. Beitrag schon zu sehen, Ölverlust am Ölfilterflansch.


    1. Batterie abklemmen
    2. Polyriemen entspannen (dazu 1. Federspanner :Abdeckkappe vom Spanner abhebeln, 16er Schlüssel ansetzten, entgegen der Uhrzeigerrichtung spannen, Riemen abnehmen; 2. hydraulischer Spanner dto. und zusätzlich Schraube der Spanneinheit lösen)
    3. Halter Ölbehälter Servo (2x10er) lösen, beiseite schwenken
    4. Lichtmaschine ausbauen (zuerst Kabelbaum 1x13er, 1x10er lösen, zwei 13er Schraubbolzen)
    5. Halter Lima/Servopumpe ausbauen (5x13er Schrauben, vier seitlich, eine vorn!)
    6. Ölfiltergehäuse ausbauen (6x10er) - (wer vorher den Ölfilter ausbaut, saut nicht so rum...)
    7. Rücklaufventil ausbauen (herausziehen), 0-Ringe wechseln
    8. Flansch von Dichtungsresten befreien, säubern, Rücklaufventil einsetzen


    Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge.


    Tip: Die Lima lässt sich besser einbauen, wenn die Stahlbuchsen im Alulagerbock etwas nach vorn/hinten gedrückt werden. Etwas Schraubensicherungslack an den Schrauben Ölfiltergehäuse und Lagerbock schadet ist sinnvoll.


    Sinnvoll ist es, den Ölfilter und das Öl gleich zu wechseln, wenn man schon einmal dabei ist.

    Dateien

    • IMAG0101.jpg

      (285,57 kB, 216 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0102.jpg

      (219,97 kB, 190 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0103.jpg

      (256,88 kB, 204 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0101.jpg

      (285,57 kB, 214 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0102.jpg

      (219,97 kB, 192 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0103.jpg

      (256,88 kB, 204 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    BMW in konzentrierter Form: Der Compact.

    140856.png


    attachment.php?attachmentid=2009&d=1189269296

  • Hallo Milky Compact!

    Ich hatte das Problem nun auch an dem Ventil. Bei kaltem Motor war ein Öl-Wasserfall den Motorblick deutlich spürbar.


    Ich habe die Reparatur nach deiner Anleitung durchgeführt und insgesamt 4 h gebraucht. Problem war bei mir die Lima beim Ausbau und die alte Flachdichtung ließ sich ohne Kunststoff-Schaber schwer entfernen, ohne die Dichtfläche zu zerstören.


    Die Flachdichtung hab ich mit Curil leicht von beiden Seiten eingeschmiert und wieder verbaut. Im Anhang ist einmal das alte Ventil mit Quadrat-Ringen und das neue mit den O-Ringen. In dem Ölfiltergehäuse war noch leicht dickflüssiger Ölschmodder. Das Gehäuse hab ich dann auch noch gereinigt.

    20210109_115311.jpg

    Bisher ist alles wieder dicht und der Motor trocken.


    Vielen Dank für deinen Beitrag. Die Anleitung hat mir sehr geholfen.